Geprüfte Fakten Geprüfte Fakten
Was sind die besten und schlechtesten Antibabypillen bei Akne?

Was sind die besten und schlechtesten Antibabypillen bei Akne?

Mit Akne zu leben kann frustrierend und psychisch belastend sein. Allerdings sind zahlreiche Behandlungsmethoden erhältlich. Und für einige ist es eine Option, die richtige Antibabypille für Akne einzunehmen. Bestimmte Antibabypillen können dazu beitragen, die Symptome von Akne zu lindern, und können ausschließlich zu diesem Zweck verschrieben werden.

Auf dieser Seite erfahren Sie, welche Pillen sich positiv auf Ihre Haut und Aknesymptome auswirken können, welche nicht und was zu tun ist, wenn Sie eine Pille einnehmen, die Ihre Haut verschlimmert.

Ahmad Nazzal
Medizinisch geprüft von
Ahmad Nazzal, Medizinischer Berater
Inhaltsübersicht
Medizinisch geprüft von
Dr. Ahmad Nazzal
Medizinischer Berater
am 01. November, 2022.
Treffen Sie Ahmad  
Ahmad
War dieser Artikel hilfreich?

Kann die Antibabypille bei Akne eingesetzt werden?

Es gibt bestimmte Pillen, die bei Akne helfen können. Dies kann für Frauen von Vorteil sein, die mit Hautproblemen wie Akne zu kämpfen haben, die zu Unsicherheit, Scham und geringem Selbstwertgefühl führen können.

Im Allgemeinen wird die Antibabypille bei Akne oft gesunden Frauen verschrieben, die auch eine Verhütungsmethode benötigen. Außerdem wird sie in der Regel verschrieben, nachdem Sie erfolglos Antibiotika oder dermatologische Behandlungen gegen Akne, wie z. B. topische Lösungen und Cremes ausprobiert haben.

Aber helfen Antibabypillen bei Akne wirklich?

Es ist erwiesen, dass einige Antibabypillen bei Akne hilfreich sind. Zu den Vorteilen der Einnahme von Antibabypillen bei Akne gehört der Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft, da die meisten Pillen als Verhütungsmittel verschrieben werden, mit der sekundären Absicht, die Symptome der Akne zu lindern.

Wie wirkt sich die hormonelle Verhütung auf Akne aus?

Die Haut verändert sich als Reaktion auf hormonelle Veränderungen. Beispiele für natürlich vorkommende weibliche Hormone sind Östrogen und Progesteron. Viele verschiedene Dinge können sich auf Ihre Haut auswirken, darunter Ihr Alter, Ihre Umwelt und Ihr Menstruationszyklus.

Ihre Haut wird von kleinen Drüsen, den sogenannten Talgdrüsen, beeinflusst. Diese Drüsen produzieren eine ölige Substanz, die als Talg bekannt ist. Wenn Sie in die Pubertät kommen, werden die Talgdrüsen größer und beginnen, mehr Talg abzusondern.

Die Talgdrüsen werden von Ihren Hormonen beeinflusst, vor allem von bestimmten Hormonen, den Androgenen. Je mehr Androgene sich an die Talgdrüsen binden, desto mehr fettet die Haut. Je mehr fettige Haut Sie haben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Akne entwickeln.

Es wird angenommen, dass der Menstruationszyklus die Talgsekretion beeinflusst, insbesondere den Progesteron- und Östrogenspiegel, der im Laufe des Monats ansteigt und fällt. Tatsächlich berichten bis zu 85 % der Frauen, dass ihre Aknesymptome im Vorfeld ihrer Periode an Schwere zunehmen. Es ist zwar noch nicht vollständig geklärt, aber es wird vermutet, dass ein Absinken des Östrogen- und Progesteronspiegels die Talgdrüsen dazu veranlasst, mehr Talg zu produzieren, was zu einer fettigeren Haut führen kann.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, hormonell bedingte Akne zu bekämpfen. Dazu gehören gute Lebensgewohnheiten wie eine ausgewogene Ernährung, regelmäßiger Sport und ausreichend Schlaf. Aber auch wenn Sie so gesund wie möglich leben, wird Ihre Haut nicht immer klarer.

Was sind die besten Antibabypillen gegen Akne?

Es gibt bestimmte Antibabypillen, die bei Akne helfen oder zumindest die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie Hautprobleme bekommen. Wenn Sie über Verhütungsmittel nachdenken und gleichzeitig hormonell bedingte Akne verhindern wollen, gibt es wahrscheinlich eine Pille für Sie, die beide Funktionen erfüllt.

Die Antibabypille hat im Laufe der Jahre eine Reihe von Varianten durchlaufen. Die ersten Pillen der ersten Generation wurden in den frühen 1960er-Jahren eingeführt. Sie enthielten jedoch höhere Mengen an Progesteron und Östrogen als heute üblich und lösten einige gesundheitliche Befürchtungen aus.

Die Pillen der 2. Generation folgten auf die Pillen der 1. Generation und enthielten weniger Hormone. Später folgten die Pillen der 3. und 4. Generation, die entwickelt wurden, um das Risiko bestimmter Nebenwirkungen der Pillen der 2. Generation zu senken.

Die besten Antibabypillen zur Vorbeugung von Akne sind höchstwahrscheinlich die Pillen der vierten Generation. Dazu gehören Marken wie Yasmin, Zoely und Qlaira. Als Yasmin auf den Markt kam, galt sie sogar als eine der besten Antibabypillen gegen Akne .

Yasmin, Lucette, Dretine und Akne

Yasmin, Lucette und Dretine enthalten alle die gleichen synthetischen Versionen von Östrogen und Progesteron – Ethinylestradiol bzw. Drospirenon. Sie sind alle Pillen der 4. Generation und können daher bei Hautproblemen, einschließlich Akne, hilfreich sein.

Laut einer Studie über die aktiven Gestagene in kombinierten Antibabypillen kann die Pille Yasmin Akne lindern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Yasmin und Akne, wenn Sie sich diese Vorteile von einer Antibabypille wünschen.

Die Lucette-Pille kann auch bei Haut- und Akneproblemen hilfreich sein. Viele Frauen haben im Internet über Akne als Nebenwirkung berichtet, die durch bestimmte Antibabypillen verursacht wurden, die sie eingenommen haben. Einige Frauen stellen jedoch fest, dass sie mit Lucette ein besseres Verhältnis zu ihren Aknesymptomen haben.

Das könnte zum Teil daran liegen, dass Lucette eine Pille der 4. Generation ist. Oft müssen Frauen verschiedene Verhütungsmittel ausprobieren, bevor sie dasjenige finden, das für sie am besten funktioniert.

Qlaira und Akne

Qlaira ist eine kombinierte Antibabypille, die bei starken oder schmerzhaften Regelblutungen helfen kann, aber Qlaira kann auch bei Akne helfen. Jede Qlaira-Pillenpackung enthält verschiedene Arten von Pillen – einige enthalten Estradiolvalerat (Östrogen), einige enthalten sowohl Estradiolvalerat als auch Dienogest (Progesteron) und einige Pillen enthalten überhaupt keine Hormone. Diese „leeren“ Pillen werden mit der Absicht genommen, sich an die tägliche Einnahme einer Pille zu gewöhnen.

Pillen auf Dienogestbasis wie Qlaira können bei Hautproblemen wie Akne helfen. Bestimmte Nebenwirkungen, die mit anderen Antibabypillen verbunden sind, sind bei der Einnahme von Qlaira ebenfalls weniger wahrscheinlich – dazu gehören Scheidentrockenheit, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Krämpfe, Stimmungsschwankungen und verminderte Libido.

Allerdings kann Qlaira mehr östrogene Nebenwirkungen verursachen, einschließlich Brustfülle und -spannen, Kopfschmerzen, Wassereinlagerungen, Müdigkeit, Reizbarkeit, Übelkeit und Blähungen.

Cilique und Akne

Cilique ist eine Kombinationspille auf Norgestimatbasis und damit eine Pille der dritten Generation. Sie ist also bei Hautproblemen vielleicht nicht so gut wie bestimmte Pillen der 4. Generation, aber sie kann auch helfen. Jeder Mensch spricht unterschiedlich auf die Pille an, und es ist wichtig zu bedenken, dass das, was bei jemand anderem nicht funktioniert, bei Ihnen funktionieren könnte.

Cillique enthält auch die gleichen Wirkstoffe wie das vom Markt eingestellte Cillest.

Welcher Zusammenhang besteht zwischen der Cilique-Pille und Akne? Cilique kann bei den Symptomen von Akne und anderen damit verbundenen Hauterkrankungen helfen.

Evra-Pflaster und Akne

Das Evra-Pflaster ist ein weiteres Verhütungsmittel der 3. Generation, aber es ist keine Pille, die man schluckt. Evra wird auf die Haut geklebt, und die Hormone werden im Laufe von sieben Tagen in den Blutkreislauf aufgenommen.

Eine Studie über Evra und Jugendliche ergab, dass die Verhütungsmethode gut verträglich ist und eine hervorragende Kontrolle des Verhütungszyklus bietet. 33 % der Frauen in der Studie, die zu Beginn der Behandlung mit Akne oder Hautproblemen zu kämpfen hatten, berichteten, dass sich ihre Symptome seit der Einnahme von Evra verringert hatten.

Marvelon, Gedatel und Akne

Marvelon und Gedatel sind ebenfalls Pillen der dritten Generation. Sie enthalten Desogestrel, ein synthetisches Progestogen. Desogestrel und Ethinylestradiol bei Akne könnten eine gute Kombination sein, da sie nicht nur das Risiko von Aknesymptomen verringern, sondern auch die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Reihe anderer östrogener Nebenwirkungen reduzieren.

Marvelon hilft erwiesenermaßen bei Akne. In einer Studie wurde festgestellt, dass bei Frauen, die Marvelon eingenommen haben, die Symptome signifikant reduziert wurden.

NuvaRing und Akne

NuvaRing ist eine beliebte Marke für Verhütungsringe. Es handelt sich um einen kleinen Ring, der in die Vagina eingeführt wird und über 21 Tage Hormone freisetzt.

Das in NuvaRing enthaltene Gestagen namens Etonogestrel kann einigen Frauen mit Hautproblemen wie Akne helfen. Laut Clue, einer App, die den Menstruationszyklus verfolgt, hat eine Analyse von drei Studien ergeben, dass Frauen, die den Verhütungsring drei bis 13 Monate lang verwenden, weniger Akne haben als Frauen, die die Pille nehmen.

In der Packungsbeilage von NuvaRing wird Akne jedoch als mögliche Nebenwirkung aufgeführt. Auch hier gilt: Was bei manchen Frauen funktioniert, muss bei anderen nicht funktionieren.

Wie lange dauert es, bis sich meine Akne durch die Geburtenkontrolle verbessert?

Orale Verhütungspillen wirken sich bei jedem Menschen unterschiedlich aus. Wenn Sie hormonelle Verhütungsmittel einnehmen, um die Akne zu verbessern und sich vor einer ungewollten Schwangerschaft zu schützen, kann es zwei bis drei Monate dauern, bis Sie eine Verbesserung Ihrer Symptome bemerken – allerdings ist das nicht bei allen der Fall.

Bei Akne werden manchmal vor der Verhütung Antibiotika verschrieben, um die Symptome zu behandeln. Eine Studie ergab, dass Antibiotika bei Akne nach etwa drei Monaten helfen, während hormonelle Verhütungsmittel bis zu sechs Monate brauchen, um die Akne-Läsionen zu reduzieren. Demnach sind orale Verhütungsmittel möglicherweise eine bessere Methode als Antibiotika, da sie langfristig eingesetzt werden können, um Frauen bei der Behandlung ihrer Symptome zu unterstützen.

Welche Antibabypillen sind bei Akne nicht so hilfreich?

Im Allgemeinen sind die Pillen der ersten und zweiten Generation weniger hilfreich bei Akne als die Pillen der dritten und vierten Generation.

Beispiele für Pillen der 1. Generation sind:

  • Pillen, die Norethynodrel, Norethindron, Lynestrenol und Ethynodioldiacetat enthalten.

Beispiele für Pillen der 2. Generation sind:

  • Pillen, die Levonorgestrel und Norethisteron enthalten. 
  • Microgynon, Logynon und Loestrin. 

Das bedeutet jedoch nicht, dass Pillen der zweiten Generation nicht auch bei Hautproblemen wie fettiger Haut und Akne helfen können. Was bei Ihnen wirkt, kann von einer Reihe komplizierter Faktoren in Ihrem Körper abhängen, z. B. davon, wie Ihr Körper bestimmte synthetische Hormone aufnimmt, verwendet und auf sie reagiert.

Rigevidon, Microgynon, Ovranette und Akne

Rigevidon, Microgynon und Ovranette sind allesamt hormonelle Verhütungspillen der zweiten Generation. Aber wie wirken sie sich auf Akne aus?

Eine Website für dermatologische Lösungen führte eine Umfrage unter 2.000 Frauen durch, die an Akne litten. In der Umfrage gaben 65 % der Teilnehmerinnen an, dass Microgynon keine Auswirkungen auf ihre Aknesymptome hatte, 19 % berichteten, dass es ein wenig geholfen hatte, und 6 % gaben an, dass Microgynon ihre Akne merklich verbessert hatte. Aber Microgynon-Akne ist nicht die einzige Nebenwirkung, die mit der Pille in Verbindung gebracht wird, sie kann auch eine Reihe anderer progesteronbedingter Nebenwirkungen verursachen. Lesen Sie vor der Einnahme immer die Packungsbeilage.

Hilft Rigevidon bei Akne, oder verschlimmert die Pille Rigevidon die Akne? Da es sich bei Rigevidon um eine Pille der zweiten Generation handelt, kann sie auf Frauen ähnlich wirken wie Microgynon. Rigevidon ist in der Regel eine der ersten Pillen, die einer Frau verschrieben wird, und die meisten kommen gut damit zurecht. Sie kann jedoch bestimmte progestogene Nebenwirkungen verursachen, da sie ältere Versionen von Progesteron enthält – dazu gehören Stimmungsschwankungen und Akne.

Ähnlich verhält es sich mit Ovranette und Akne, einer weiteren Pille der zweiten Generation. Die Mehrheit der Frauen wird durch Ovranette nicht beeinträchtigt, aber bestimmte Nebenwirkungen können auftreten, darunter auch Akne.

Loestrin und Akne

Loestrin ist eine Pille der ersten Generation, die Ethinylestradiol und eine frühe Version von Progesteron, Norethisteron, enthält.

In vielen Ländern sind die Pillen der ersten Generation nicht mehr zugelassen, weil es inzwischen sicherere und besser verträgliche Verhütungsmittel gibt. Loestrin kann jedoch bei Akne helfen und birgt ein relativ geringes Risiko für progestogene Nebenwirkungen.

Sind Minipillen wie Cerazette, Cerelle oder Desogestrel gut gegen Akne?

Cerazette, Cerelle und Desogestrel sind wahrscheinlich nicht für Hautprobleme wie Akne geeignet. Das liegt daran, dass es sich um Minipillen oder reine Gestagenpillen handelt, die also kein Östrogen enthalten. Sie sind zwar genauso wirksame Verhütungsmittel wie Kombinationspillen, bekämpfen Aknesymptome aber weniger effektiv.

Falls Ihnen Akne auffällt, während Sie Cerazette, Cerelle oder eine andere Desogestrel-Minipille verwenden, lohnt es sich, mit Ihrem Arzt über einen Wechsel zu einer anderen Verhütungsmethode zu sprechen – vorausgesetzt, es gibt keinen Grund, der Sie von der Anwendung kombinierter Verhütungsmethoden ausschließt.

Können Dianette und Co-Cyprindiol bei Akne eingesetzt werden?

Es gibt einige Antibabypillen, die für die Aknebehandlung zugelassen sind, darunter Co-Cyprindiol und Dianette. Sie können auch bei übermäßigem Haarwuchs eingesetzt werden.
Dianette ist ein kombiniertes Verhütungsmittel, das Cyproteronacetat und Ethinylestradiol enthält. Während der Einnahme von Dianette können sich die Akne-Symptome verbessern und Sie werden auch vor einer ungewollten Schwangerschaft geschützt. Und wenn Dianette nicht hilft, kann Co-Cyprindiol als Alternative dienen.

Akne wird verursacht, wenn bestimmte Drüsen eine ölige Substanz namens Talg produzieren, die zu Akne und anderen Hautproblemen führen kann. Co-Cyprindiol kann die Talgsekretion beeinflussen und reduzieren.

Kann die Antibabypille Akne verursachen?

Die in den Verhütungsmitteln enthaltenen Hormone können zur Verringerung der Akne beitragen, da sie die Androgenausschüttung verringern, wodurch die Talgproduktion zurückgeht. Dies hängt jedoch sehr stark von der Art des verwendeten Verhütungsmittels, der Art der enthaltenen Hormone und der Menge ab.

Kann die Pille Akne verursachen? Ja, Akne ist in den meisten Packungsbeilagen von Verhütungsmitteln als Nebenwirkung aufgeführt, aber in einigen Fällen können Sie eine Verbesserung der Akne feststellen.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Akne behandeln können, die durch die Antibabypille verursacht wird, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Um die richtige Pille für Sie zu finden, müssen Sie möglicherweise verschiedene Pillen ausprobieren, bis Sie zufrieden sind und eine Verbesserung Ihrer Aknesymptome feststellen.

Es gibt außerdem einen Zusammenhang zwischen dem Absetzen der Pille und Akne nach der Pille. Akne nach der Pille beginnt oft in den ersten Wochen, nachdem Sie die Pille absetzen.

Hormone können Akne verursachen, weil der Körper sie auf unterschiedliche Weise nutzt und auf sie reagiert. Wenn Sie nach dem Absetzen der Pille hormonell bedingte Akne bekommen, müssen Sie sich nicht direkt Sorgen machen. Sie kann nach ein paar Tagen oder Wochen abklingen. Wenn das nicht der Fall ist und Ihre Lebensqualität beeinträchtigt, sollten Sie mit einem Arzt sprechen.

Was soll ich tun, wenn ich Akne habe und die Antibabypille nehme?

Wenn Sie wissen wollen, wie man Akne durch Geburtenkontrolle loswerden, Akne durch Geburtenkontrolle behandeln kann oder ob Sie die Pille gegen Akne einnehmen sollten, müssen Sie mit Ihrem Arzt oder einem Gesundheitsexperten sprechen, um herauszufinden, was das Beste für Sie ist.

Das polyzystische Ovarsyndrom (PCOS) ist eine Erkrankung, die die Funktionsweise der Eierstöcke einer Frau beeinträchtigt und bei der Akne eine Nebenwirkung sein kann. (Es kann aber auch PCOS ohne Akne auftreten). Hormonelle Verhütung kann bei der Behandlung von PCOS-Akne hilfreich sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um mehr über die beste Verhütungsmethode bei PCOS und Akne zu erfahren.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie hormonell bedingte Akne ohne Geburtenkontrolle lindern können, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber.

Wie wir Informationen beziehen.

Wenn wir Statistiken, Daten, Meinungen oder Übereinkünfte veröffentlichen, sagen wir Ihnen, wo diese herkommen. Und wir präsentieren Daten nur als klinisch zuverlässig, wenn diese von einer vertrauenswürdigen Quelle stammen, zum Beispiel eine vom Staat oder von der Regierung geförderte Gesundheitseinrichtung, einer begutachteten medizinischen Zeitschrift oder anerkannte Analysen oder Daten. Lesen Sie in unseren Veröffentlichungsrichtlinien mehr dazu.

Reference Popover #ref1
Reference Popover #ref2
Reference Popover #ref3
Reference Popover #ref4
Reference Popover #ref5
Reference Popover #ref6
Reference Popover #ref7
Reference Popover #ref8

Sagen Sie uns, was Sie wissen möchten.

Haben Sie ein Thema, das wir in einem zukünftigen Artikel behandeln sollen? Lassen Sie es uns wissen.

Begegnen Sie uns in Ihrem Posteingang.

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Ab €0.00

Haftungsausschluss: Die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen sind kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung. Wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich Ihrer Gesundheit haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Gesundheitstipps vorschlagen

Teilen Sie uns hier Ihre Idee mit.

(Und hinterlassen Sie auch Ihre E-Mail-Adresse, damit wir Sie benachrichtigen können, wenn wir einen Artikel auf der Grundlage Ihres Vorschlags schreiben)

Medikament vorschlagen

Wenn Sie nach einem bestimmten Medikament oder einer Erkrankung suchen, geben Sie uns Bescheid und wir schauen uns für Sie um.

Fragen Sie etwas oder machen Sie einen Vorschlag.

Stellen Sie hier Ihre Frage, oder teilen Sie uns mit, wenn Sie ein Problem auf unserer Website gefunden haben.

Es kann sein, dass wir Sie per E-Mail über Ihre Anfrage informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.
4.9

Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews

Erzählen Sie uns von dem Problem.

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen.
Wir werden Sie möglicherweise per E-Mail über das Problem informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.

Was hat Ihnen daran gefallen?

Was hat Ihnen nicht gefallen?

Wir werden uns sehr bald bei Ihnen melden. Wir bemühen uns, alle Anfragen innerhalb eines Arbeitstages zu beantworten.

Sie haben sich für unseren Newsletter angemeldet. Behalten Sie Ihren Posteingang im Auge, um unsere neuesten Informationen zu lesen.

news-letter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um die neuesten Informationen über Verhütungsmittel und mehr zu erhalten.

Wenn Sie auf 'Jetzt abonnieren' klicken, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Sind Sie das erste Mal bei uns?

Sie können als Gast fortfahren oder sich mit Ihrem Treated-Konto anmelden, wenn Sie eines haben.

4.9

Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews