4.9

Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews

Shipping  Sichere Lieferung    care EU Mediziner

Hier sehen Sie, was im Preis enthalten ist:
Konsultation
Beantworten Sie einige Fragen zu Ihrer Gesundheit, damit wir Sie besser kennenlernen können.
Konstenlose
48-Stunden-Lieferung
Ihre Behandlung wird schon am nächsten Tag sicher verpackt verschickt.
Nachsorge
Wir melden uns regelmäßig bei Ihnen, um herauszufinden, wie Ihre Behandlung läuft.
Viagra

Verhütungsmittel online kaufen

Pille, Pflaster, Ring. Verhütungsmitteln können verwirrend sein. Wir helfen Ihnen, die für Sie passende Behandlung zu finden.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Gesundheit, bestellen Sie Verhütungsmittel online und lassen Sie sie sich von unserer zugelassenen Apotheke liefern.

Hier sehen Sie, was im Preis enthalten ist:
Konsultation
Beantworten Sie einige Fragen zu Ihrer Gesundheit, damit wir Sie besser kennenlernen können.
Konstenlose 48-Stunden-Lieferung
Ihre Behandlung wird schon am nächsten Tag sicher verpackt verschickt.
Nachsorge
Wir melden uns regelmäßig bei Ihnen, um herauszufinden, wie Ihre Behandlung läuft.
Wir bieten 4 Verhütungsmittel-Behandlungen an
Kombinationspille

Kombinationspille

Verhütungsmittel. Hilfe bei PMS. Finden Sie die Antibabypille, die am besten zu Ihnen passt.

Minipille

Minipille

Die Pille, aber ohne Östrogen. Die bessere Wahl bei Migräne oder Nebenwirkungen von der kombinierten Pille.

Verhütungspflaster

Verhütungspflaster

Hautpflaster, das wie die kombinierte Pille funktioniert. Langsame Hormonabgabe in den Körper zur Verhütung.

Verhütungsring

Verhütungsring

Kleines, rundes Plastikstück, das Sie einmal im Monat in Ihre Vagina einführen. Wirkt wie die Pille.

Ihre Partner in der Gesundheit

Dr. Daniel Atkinson

Klinische Leitung
Dr. Daniel

Registriert unter IMC (No. 430652)

Daniel treffen  

Mr Craig Marsh

Verschreibender Fachapotheker
Mr Craig Marsh

Registriert unter GPhC (No. 2070724)

Craig treffen  

Arzneimittel für Verhütungsmittel können Nebenwirkungen auslösen

Lesen Sie immer die Packungsbeilage des Medikaments und berichten Sie uns von jeglichen Nebenwirkungen.

Wählen Sie Ihren Weg der Gesundheitsversorgung.

Wir kennen uns mit Gesundheit aus, aber Sie kennen sich.
Unsere Experten erklären Ihnen, was sicher ist, aber Sie entscheiden, was das Beste für Sie ist.

1Beratung nach Ihrem Zeitplan

Beratung nach Ihrem Zeitplan.

Beantworten Sie ein paar Fragen und erzählen Sie uns etwas über sich. Erhalten Sie Rat nach Maß von unseren Ärzten, damit Sie die bessere Wahl treffen können.

2Behandlungen, die zu Ihrem Lebensstil passen

Behandlungen, die zu Ihrem Lebensstil passen

Entscheiden Sie sich für Ihre Behandlung und wie oft Sie sie geliefert bekommen wollen.

3Gesundheit mit Fortsetzung

Gesundheit mit Fortsetzung

Wir wissen, dass sich Dinge ändern. Das ist Teil des Lebens. Daher melden wir uns regelmäßig, um zu prüfen, ob ihre Behandlung immer noch geeignet für Sie ist.

4Volle Kontrolle per Knopfdruck

Volle Kontrolle per Knopfdruck

Pausieren. Ändern. Überspringen. Neu anfangen. Jederzeit.

Weiteres Lesematerial

Alle Infos, die Sie zu Verhütungsmittel brauchen.
Schauen Sie sich unsere Gesundheitsleitfäden an..

Welche Antibabypille ist die beste bei Akne?

Welche Antibabypille ist die beste bei Akne?

Medikament suchen Männliche Gesundheit Erektionsstörung Haarausfall Vorzeitige Ejakulation Prostatavergrößerung Weitere Behandlungsmöglichkeiten anzeigen Weibliche Gesundheit Verhütungsmittel Starke Regelblutungen Pille danach Weitere Behandlungsmöglichkeiten anzeigen Gesundheit für jeden Diabetes Adipositas Raucherentwöhnung Weitere Behandlungsmöglichkeiten anzeigen Beliebte Behandlungsmöglichkeiten Sildenafil (Erektionsstörung) Yasmin (Verhüttungsmittel) Propecia (Haarausfall) Orlistat (Adipositas) Weitere Behandlungsmöglichkeiten anzeigen Preise und Abo-Modelle Frage stellen Suche Anmelden Kontakt aufnehmen Geprüfte Fakten […]

Mehr lesen  
Kann man die Antibabypille rezeptfrei kaufen?

Kann man die Antibabypille rezeptfrei kaufen?

Medikament suchen Männliche Gesundheit Erektionsstörung Haarausfall Vorzeitige Ejakulation Prostatavergrößerung Weitere Behandlungsmöglichkeiten anzeigen Weibliche Gesundheit Verhütungsmittel Starke Regelblutungen Pille danach Weitere Behandlungsmöglichkeiten anzeigen Gesundheit für jeden Diabetes Adipositas Raucherentwöhnung Weitere Behandlungsmöglichkeiten anzeigen Beliebte Behandlungsmöglichkeiten Sildenafil (Erektionsstörung) Yasmin (Verhüttungsmittel) Propecia (Haarausfall) Orlistat (Adipositas) Weitere Behandlungsmöglichkeiten anzeigen Preise und Abo-Modelle Frage stellen Suche Anmelden Kontakt aufnehmen Geprüfte Fakten […]

Mehr lesen  
Welche Verhütungsoptionen habe ich, wenn ich die Pille nicht nehmen möchte?

Welche Verhütungsoptionen habe ich, wenn ich die Pille nicht nehmen möchte?

Medikament suchen Männliche Gesundheit Erektionsstörung Haarausfall Vorzeitige Ejakulation Prostatavergrößerung Weitere Behandlungsmöglichkeiten anzeigen Weibliche Gesundheit Verhütungsmittel Starke Regelblutungen Pille danach Weitere Behandlungsmöglichkeiten anzeigen Gesundheit für jeden Diabetes Adipositas Raucherentwöhnung Weitere Behandlungsmöglichkeiten anzeigen Beliebte Behandlungsmöglichkeiten Sildenafil (Erektionsstörung) Yasmin (Verhüttungsmittel) Propecia (Haarausfall) Orlistat (Adipositas) Weitere Behandlungsmöglichkeiten anzeigen Preise und Abo-Modelle Frage stellen Suche Anmelden Kontakt aufnehmen Geprüfte Fakten […]

Mehr lesen  

Begegnen Sie uns in Ihrem Posteingang.

Abonnieren Sie unseren Newsletter für das Neuste zu Verhütungsmittel und mehr.

Hinweis: Die Informationen, die wir auf diesen Seiten zugänglich machen, sind kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnosen oder Behandlungen. Wenn Sie Fragen oder Sorgen in Bezug auf Ihre Gesundheit haben, sprechen Sie mit einem Arzt.

Was sind Verhütungsmittel?

Kurz gesagt: Verhütungsmittel verringern Ihr Risiko, schwanger zu werden. Bestimmte Arten der hormonellen Empfängnisverhütung haben außerdem den Vorteil, dass sie einige der unangenehmen Symptome, die während der Periode auftreten können, lindern und Ihre Periode leichter und regelmäßiger werden lassen.

Sie können die Verhütungsmittel so lange einnehmen, wie Sie wollen. Sie können aber auch die Methode wechseln oder die Einnahme beenden, wenn Sie ein Kind haben möchten. Einige hormonelle Verhütungsmethoden sind für bestimmte Gesundheitsprobleme oder Altersgruppen besser geeignet. Es ist also gut, wenn Sie sich ab und zu bei Ihrem Arzt erkundigen, ob Ihre Verhütungsmethode noch die richtige für Sie ist.

Hormonelle Verhütungsmittel sind in Deutschland nur auf Rezept erhältlich. Unser Expertenteam hilft Ihnen bei der Auswahl der besten Option, denn es gibt eine ganze Reihe von Präparaten, und es gibt kein Patentrezept.

Welche Arten der Empfängnisverhütung gibt es?

Es gibt vier Arten von hormonellen Verhütungsmitteln, die Sie selbst einnehmen können, und ein paar andere, bei denen Sie sich von einem Arzt beraten lassen müssen, bevor Sie sie anwenden.

Bei Treated bieten wir sowohl die kombinierte orale Verhütungspille (COCP) an, die Gestagen und Östrogen enthält, als auch die reine Gestagenpille (POP), auch Minipille genannt. Die Pillen müssen jeden Tag etwa zur gleichen Zeit eingenommen werden, um die beste Wirkung zu entfalten.

Außerdem gibt es das Pflaster, das auf die Haut geklebt und einmal pro Woche gewechselt wird, und den Vaginalring, der einmal im Monat in die Scheide eingeführt wird.

Andere Verhütungsmethoden sind die Depo-Spritze, die Spirale (hormonell und nicht-hormonell) und das Implantat. Diese können jedoch nicht ohne einen Arzt angewendet werden, weshalb wir sie nicht anbieten. Es gibt auch Kondome (für Männer und Frauen) und das Diaphragma, die in der Apotheke erhältlich sind und eine gute Alternative darstellen, wenn Sie sich einmal Sorgen um Ihren Schutz machen. Diese Methoden schützen auch vor Geschlechtskrankheiten.

Welche Verhütungsmethode ist die beste?

Das hängt ganz von Ihnen ab. Wenn Sie die Sicherheit mögen, jeden Tag etwas einzunehmen und zu wissen, dass Sie geschützt sind, empfehlen wir die Kombinationspille oder die Minipille. Wenn Sie eine pflegeleichte Variante wünschen, ist das Wochenpflaster vielleicht besser geeignet. Und wenn Sie es bequemer haben möchten, ist der Monatsring vielleicht die richtige Wahl für Sie.

Auch die Formulierungen machen einen Unterschied. Manche Frauen bevorzugen Pillen mit einer höheren Östrogendosis, weil sie ihnen bei Symptomen wie Scheidentrockenheit oder geringen Sexualtrieb hilft. Andere bevorzugen eine niedrigere Östrogendosis, weil sie dann seltener Wassereinlagerungen oder starke Regelblutungen bekommen.

Die reine Gestagenpille ist für Frauen geeignet, die aus gesundheitlichen Gründen kein Östrogen einnehmen können oder die stillen.

Es kommt also sehr auf die persönlichen Vorlieben und den gesundheitlichen Hintergrund an. Aber wir können Sie über all Ihre Möglichkeiten beraten.

Reference Popover #ref1
Reference Popover #ref2

Wie wir Informationen beziehen.

Wenn wir Statistiken, Daten, Meinungen oder Übereinkünfte veröffentlichen, sagen wir Ihnen, wo diese herkommen. Und wir präsentieren Daten nur als klinisch zuverlässig, wenn diese von einer vertrauenswürdigen Quelle stammen, zum Beispiel eine vom Staat oder von der Regierung geförderte Gesundheitseinrichtung, einer begutachteten medizinischen Zeitschrift oder anerkannte Analysen oder Daten. Lesen Sie in unseren Veröffentlichungsrichtlinien mehr dazu.

Wie wirksam ist die hormonelle Empfängnisverhütung?

Alle vier wichtigsten hormonellen Verhütungsmittel (Kombinationspille, Minipille, Pflaster und Ring) sind zu über 99 % wirksam, wenn sie richtig angewendet werden. Das nennen Ärzte „perfekte Anwendung“. Diese 99%ige Wirksamkeit bedeutet, dass bei 100 Frauen, die ein Jahr lang eines dieser Verhütungsmittel anwenden, weniger als eine schwanger wird.

Die „typische“ Anwendung ist etwas weniger perfekt und viel realistischer. Wenn Sie zwar verhüten, aber gelegentlich Fehler machen, z. B. eine Pille vergessen oder ein Pflaster zu spät aufkleben, sinkt die Wirksamkeit auf 91 % bis 94 %. Das bedeutet, dass sechs bis neun von hundert Frauen im Laufe eines Jahres schwanger werden würden.

Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Verhütungsmittel so wirksam wie möglich ist, besteht darin, sie genau nach Vorschrift einzunehmen. Deshalb ist es wichtig, die Methode zu finden, die am besten mit Ihrem Lebensstil vereinbar ist.

Was bewirkt die Verhütung?

Hormonelle Verhütungsmittel verringern die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft, indem sie den normalen Hormonzyklus in Ihrem Körper verändern. Sie verhindert den Eisprung, bei dem der Eierstock eine Eizelle in die Eileiter abgibt.
Die Hormone in Verhütungsmittel verhindern auch, dass die Gebärmutterwände mit dem Zyklus dicker werden. Wenn die Gebärmutterwand dünn ist, ist es für eine Eizelle schwieriger, sich an ihr festzusetzen und zu wachsen.

Das Gestagen in hormonellen Verhütungsmitteln verändert auch die Dicke des Zervixschleims. In dem Fall machen die Hormone ihn dicker. Und die Spermien haben es dadurch schwerer, zur Eizelle durchdringen.

Welche Arten der Verhütungsmittel gibt es?

Es gibt die Kombinationspille, die in der Regel in einer Packung mit 21 Pillen geliefert wird, wobei einige Marken leicht variieren können (und z. B. 24 oder 28 Pillen enthalten). Bei einer 21-Pillen-Packung nehmen Sie eine Tablette pro Tag für die Dauer der Packung (die ersten drei Wochen Ihres Zyklus) und haben dann eine Woche Pause – in dieser Zeit bekommen Sie Ihre Periode. Dies ist die am weitesten verbreitete Form der hormonellen Verhütung. Sie wird als Kombinationspille bezeichnet, weil sie zwei Hormone enthält: Gestagen und Östrogen.

Das Pflaster ist ebenfalls ein Kombinationspräparat, aber statt es oral einzunehmen, kleben Sie es wie einen Aufkleber auf Ihre Haut. Keine Sorge – es ist so konzipiert, dass es auch beim Duschen und sogar beim Schwimmen getragen werden kann, ohne dass es sich ablöst. Drei Wochen im Monat tragen Sie das Pflaster eine Woche lang und wechseln es dann. Dann machen Sie eine einwöchige pflasterfreie Pause, nach der Sie ein neues Pflaster aufkleben und den Zyklus wiederholen.

Der Vaginalring ist ebenfalls eine kombinierte Methode der Geburtenkontrolle. Dabei handelt es sich um ein weiches, flexibles Kunststoffteil, das drei Wochen lang in der Scheide eingeführt getragen wird. Dann entfernen Sie ihn, machen eine einwöchige ringfreie Pause und setzen den nächsten Ring ein.

Reine Gestagenpillen, auch Minipillen genannt, werden einmal täglich ununterbrochen (ohne Pause) eingenommen. Sie unterscheiden sich von den Kombinationspillen, weil sie nur ein Hormon, das Gestagen, enthalten. Gestagenpillen werden Frauen empfohlen, die bei der Einnahme von Östrogen Nebenwirkungen bekommen können.

Was ist mit Verhütungsspritzen und Verhütungsimplantaten?

Mehrere Verhütungsmittel müssen von einem Arzt injiziert, eingeführt oder verabreicht werden. Dazu gehört die Verhütungsspritze, die nur aus Gestagen besteht und in den Arm verabreicht wird. Depo-Provera ist eine gängige Marke für die Verhütungsspritze. Es gibt auch ein empfängnisverhütendes Implantat, das in den Arm eingesetzt wird.

Die Spirale, manchmal auch Intrauterinpessar genannt, wird von einem Arzt oder Gynäkologen durch die Scheide in die Gebärmutter eingeführt und verbleibt dort für bis zu fünf Jahre. Es gibt eine hormonfreie Kupferspirale (gewöhnlich einfach Kupferspirale genannt) und hormonelle Versionen aus Kunststoff, wie die Mirena.

Und wir alle kennen das Kondom und das Diaphragma. Diese werden als „Barrieremethoden“ bezeichnet, weil sie die Spermien physisch daran hindern, die Eizelle zu erreichen und zu befruchten.

Häufig gestellte Fragen: Verhütungsmittel

Sie wollen etwas Bestimmtes über Verhütungsmittel wissen? Schauen Sie sich unsere Informationen unten an oder fragen Sie unsere Experten, wenn Sie nicht finden, wonach Sie suchen.

Was sind die Nebenwirkungen von Verhütungsmitteln?

Antwort:
Die Nebenwirkungen können je nach Art des Verhütungsmittels, das Sie verwenden, unterschiedlich sein. Zu Beginn der Anwendung eines neuen Verhütungsmittels kommt es häufig zu unregelmäßigen Blutungen, die sich jedoch in der Regel nach ein paar Monaten stabilisieren.

Andere häufige Nebenwirkungen sind Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Scheidentrockenheit oder Veränderungen des Sexualtriebs. Wenn diese Nebenwirkungen bei Ihnen auftreten und nicht von selbst verschwinden, wenden Sie sich an unseren Arzt. Dieser kann Ihnen helfen, ein anderes Verhütungsmittel zu finden.

In seltenen Fällen können hormonelle Verhütungsmittel schwere Nebenwirkungen verursachen. Sie sollten dringend einen Arzt aufsuchen, wenn Sie Knoten in der Brust, anhaltende starke Blutungen, Symptome einer allergischen Reaktion, Symptome eines Blutgerinnsels wie ein Engegefühl in der Brust oder ein Druckgefühl in der Rückseite des Beins, Gelbsucht oder irgendetwas anderes, das Sie beunruhigt, bekommen. Lesen Sie die Packungsbeilage, die Ihrem Verhütungsmittel beiliegt, um weitere Informationen über Nebenwirkungen zu erhalten und zu erfahren, wann Sie Hilfe benötigen.

Was ist eine niedrig dosierte Verhütung?

Antwort:
Es gibt unterschiedliche Konzentrationen von Hormonen in Verhütungspillen, Ringen und Pflastern. Höhere Dosen können helfen, Symptome wie Akne zu bekämpfen, während niedrigere Dosen mit weniger möglichen Nebenwirkungen einhergehen.

In Bezug auf die Wirksamkeit der Verhütungsmittel gibt es keinen Unterschied zwischen höheren und niedrigeren Dosen. Sie verhindern eine Schwangerschaft genauso gut. Ob Sie eine höhere oder niedrigere Dosis einnehmen sollten, hängt eher davon ab, welche zusätzlichen Vorteile Sie sich von Ihrer Verhütungsmethode erhoffen und ob Sie empfindlich auf Hormone reagieren.

Niedrig dosierte Versionen sind eine gute Alternative für Frauen, die die reguläre Version ausprobiert haben und mit Nebenwirkungen konfrontiert waren. Beispiele hierfür sind Femodette (20 µg) und Femodene (30 µg). In einigen Fällen haben niedrig dosierte Pillen jedoch völlig andere Namen als die regulären Versionen. Das ist sogar bei Pillen desselben Herstellers der Fall.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von Verhütungsmittel für Sie am besten geeignet ist, kann Ihnen unser Arzt bei der Auswahl helfen.

Kann man Verhütungsmittel gegen Akne einnehmen?

Antwort:
Einige Pillen können nicht nur Akne reduzieren, sondern auch eine Schwangerschaft verhindern. Die Pillen, die dies besonders gut können, haben in der Regel eine hohe Hormonkonzentration, was bedeutet, dass sie das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen und nicht für jeden geeignet sind. Unsere Ärztin oder unser Arzt kann Sie beraten, ob eine Pille, die bei Akne helfen kann, für Sie die richtige Wahl ist.

Kann man Verhütungsmittel benutzen, um die Periode zu unterdrücken?

Antwort:
Ja. Frauen, die die reine Gestagenpille nehmen, stellen oft fest, dass ihre Periode ausbleibt oder viel schwächer wird. Manchmal ist dies auch bei der Kombinationspille der Fall. Bei Levest, Maexeni und Microgynon ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie zu starken Regelblutungen führen, geringer als bei anderen Pillen. Auch der Ring und das Pflaster können helfen, starke Regelblutungen zu reduzieren.

Wenn Sie Ihre Periode mit hormonellen Verhütungsmitteln abschwächen wollen, sollten Sie dies bei der Beratung mit unserem Arzt besprechen.

Was ist der Unterschied zwischen Verhütungsmitteln und Plan B (der Pille danach)?

Antwort:
Hormonelle Verhütungsmethoden wie die Pille, das Pflaster und der Ring sowie Kondome sind primäre Verhütungsmittel, also „Plan A“. Wenn diese aus irgendeinem Grund versagen, muss eine Notfallverhütung, auch bekannt als die Pille danach oder Plan B, in Betracht gezogen werden.

Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn ein Kondom beim Sex abfällt oder wenn Sie vergessen, die Pille zu nehmen, und dann ungeschützten Sex haben. Die Notfallverhütung wird in Form einer einmaligen Pille verabreicht und muss innerhalb eines bestimmten Zeitraums nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden, um vor einer Schwangerschaft zu schützen (in der Regel 72 oder 120 Stunden , je nachdem, was Sie verwenden).

Die Pille danach wirkt im Körper ähnlich wie hormonelle Verhütungsmittel, aber die beiden sind nicht austauschbar. Plan A kann nicht anstelle von Plan B verwendet werden und umgekehrt.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie schwanger sein könnten, weil Ihre primäre Verhütungsmethode versagt hat, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, da die Pille danach möglicherweise nicht mehr geeignet ist.

Gibt es auch nicht-hormonelle Verhütungsmittel?

Antwort:
Ja. Kondome, Diaphragmen und Kondome für Frauen enthalten keine Hormone. Sie werden als „Barrieremethoden“ bezeichnet, weil sie Spermien physisch blockieren. Es gibt auch eine Art von Spirale, die sogenannte Kupferspirale, die keine Hormone enthält.

Derzeit gibt es keine hormonfreien Pillen, die man zur Verhütung einer Schwangerschaft einnehmen kann.

Gibt es eine Verhütungspille für Männer?

Antwort:
Noch nicht. Die hormonelle Empfängnisverhütung für Männer befindet sich noch in der klinischen Forschungsphase. Jüngste Versuche mit einem empfängnisverhütenden Gel sind zwar vielversprechend, aber es ist noch nichts auf dem Markt.

Die am meisten verwendete Verhütungsmethode unter Männern ist das Kondom. Eine länger anhaltende Option ist die Vasektomie (manchmal auch als Sterilisation bezeichnet), bei der es sich um einen chirurgischen Eingriff handelt, der rückgängig gemacht werden kann. Bei dieser Option wird die Samenleiter blockiert, die die Spermien zur Harnröhre führt.

Warum sollte ich Verhütungsmittel bei Treated online kaufen?

Antwort:
Wir machen Verhütung einfach. Erzählen Sie uns von Ihrem Gesundheitszustand, und unsere Ärzte werden Sie über geeignete und sichere Verhütungsmethoden beraten. Wählen Sie die gewünschte Verhütungsmethode aus, und wir verschreiben Ihnen Ihre Medikamente.

Und wenn Sie möchten, dass wir Ihnen Ihre Verhütungsmittel nach Ihrem Zeitplan und in der von Ihnen gewünschten Menge liefern, können wir auch das tun.

Unsere Ärzte werden sich regelmäßig mit Ihnen in Verbindung setzen, um zu erfahren, wie Sie mit Ihrer Verhütung zurechtkommen. Wenn Sie also etwas über Ihre Behandlung wissen möchten oder wenn wir Ihre Verhütungsmethode anpassen sollen, sind sie für Sie da.

Sie können Ihr Abonnement jederzeit ändern, pausieren oder kündigen.
Sie wollen noch etwas wissen?

Eine Behandlung zum Vergleich hinzufügen

Medikament vorschlagen

Wenn Sie nach einem bestimmten Medikament oder einer Erkrankung suchen, geben Sie uns Bescheid und wir schauen uns für Sie um.

Fragen Sie etwas oder machen Sie einen Vorschlag.

Stellen Sie hier Ihre Frage, oder teilen Sie uns mit, wenn Sie ein Problem auf unserer Website gefunden haben.

Es kann sein, dass wir Sie per E-Mail über Ihre Anfrage informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.
4.9

Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews

Erzählen Sie uns von dem Problem.

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen.
Wir werden Sie möglicherweise per E-Mail über das Problem informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.

Was hat Ihnen daran gefallen?

Was hat Ihnen nicht gefallen?

Wir werden uns sehr bald bei Ihnen melden. Wir bemühen uns, alle Anfragen innerhalb eines Arbeitstages zu beantworten.

Sie haben sich für unseren Newsletter angemeldet. Behalten Sie Ihren Posteingang im Auge, um unsere neuesten Informationen zu lesen.

news-letter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um die neuesten Informationen über Verhütungsmittel und mehr zu erhalten.

Wenn Sie auf 'Jetzt abonnieren' klicken, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Sind Sie das erste Mal bei uns?

Sie können als Gast fortfahren oder sich mit Ihrem Treated-Konto anmelden, wenn Sie eines haben.

4.9

Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews