Bluthochdruck

Bei Bluthochdruck handelt es sich um eine Krankheit, bei der Herz und Arterien überdurchschnittlich stark arbeiten müssen, um den Körper mit Blut zu versorgen.

  1. Symptome machen sich nicht umgehend bemerkbar
  2. Kann zu einer Herzkreislauferkrankung führen
  3. Kann mit Tabletten behandelt werden

Wir bei Treated.com wissen, dass langwierige Arzttermine, Wege und Wartezeiten vermeidbar sind. Mit unserem medizinischen Fragebogen erhalten Sie sicher, aber auch schnell das geeignete Medikament.

  • GMC-registrierte Ärzte
  • 24 h Lieferung
  • Sichere Bezahlung

8 Medikament(e) für Bluthochdruck

Prestim

Prestim

  1. Effektive Senkung des Blutdrucks

  2. Markenprodukt von Meda

  3. Einfach ein- bis zweimal täglich einnehmen

Jetzt Online Kaufen
Ramipril Kapseln

Ramipril Kapseln

  1. Verringert den Blutdruck
  2. Leicht einzunehmende Kapsel
  3. Wirkt so stark wie ein Markenprodukt
Jetzt Online Kaufen
Lisinopril

Lisinopril

  1. Effektiv bei Bluthochdruck

  2. Reduziert das Risiko von Folgeerkrankungen

  3. Einfache Einnahme einmal täglich

Jetzt Online Kaufen
Lisinopril Hydrochlorothiazide

Lisinopril Hydrochlorothiazide

  1. Hilft, den Blutdruck zu reduzieren
  2. Hochwirksames Kombinationspräparat
  3. Einfach einzunehmende Tablette
Jetzt Online Kaufen
Zestoretic

Zestoretic

  1. Erhältlich in zwei Dosierungen
  2. Bekanntes Markenprodukt
  3. Einfache Einnahme einmal täglich
Jetzt Online Kaufen
Zestril

Zestril

  1. Senkt wirksam den Blutdruck
  2. Vermindert das Risiko von Folgeerkrankungen
  3. Einfach einzunehmende Tablette
Jetzt Online Kaufen
Exforge

Exforge

  1. Mindert Bluthochdruck
  2. Einmal tägliche Einnahme
  3. Behandlung, wenn Monopräparate nicht wirksam waren
Jetzt Online Kaufen
Sevikar

Sevikar

  1. Mindert die Anspannung in den Blutgefäßen
  2. Erhöht die Sauerstoffzufuhr zum Herzen
  3. Einfache, einmal tägliche Einnahme
Jetzt Online Kaufen

Bluthochdruck (Hypertonie) liegt vor, wenn das Herz mehr Druck benötigt, um Blut durch den Körper zu pumpen. Dadurch können die Arterien verhärtet werden, die dem Druck des Blutes standhalten müssen. Da sich die Symptome nicht direkt zeigen, wissen viele Betroffene nicht, dass Sie an Bluthochdruck leiden. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt an, dass etwa 25 Prozent der Weltbevölkerung an Bluthochdruck leiden. Obwohl auch bei Kenntnis keine direkten Beschwerden zu spüren sind, sollte eine Behandlung stattfinden, da das Risiko für Blutkreislauferkrankungen, Herzerkrankungen und Schlaganfälle erhöht wird. 

Der Blutdruck wird mit einem Gerät basierend auf Quecksilber gemessen. Zwei Zahlen erhält der Arzt hierbei, in Millimeter/Quecksilber, also mmHg für den sogenannten systolischen Druck. Dieser gibt an, mit wie viel Druck das Herz das Blut in den Körper gibt. Die zweite Zahl gibt den diastolischen Druck im arteriellen Gefäßsystem an. Die beiden Werte können so aussehen: 120 zu 80, systolisch, zu diastolisch. Bei Bluthochdruck liegen die Werte bei oder über 140 zu 90.

Hypertonie wird nicht durch einen einzigen Faktor ausgelöst, vielmehr spielen viele Umstände zusammen. Menschen über 65 Jahre haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, wie auch Übergewichtige, solche die übermäßig Alkohol konsumieren, rauchen, sehr salzhaltig essen.

Bei der Behandlung von Hypertonie wird der Arzt zunächst die Lebensumstände betrachten und gegebenenfalls Änderungen vorschlagen: weniger bis keine der der oben genannten Nahrungs- und Genussmittel und auch leichte sportliche Betätigung.

Diese Maßnahmen können bereits den gewünschten Erfolg bringen, dies ist jedoch nicht immer der Fall. Dann kann eine medizinische Behandlung nötig werden, die in vielfältiger Weise erhältlich ist.

ACE-Hemmer wie Zestril und Rampiril wirken, in dem sie die Umwandlung des Hormons Angiotensin II, das für die Erhöhung des Blutdrucks sorgt, verhindern. Diese können allein, aber auch als Kombinationspräparate verabreicht werden, die ein Diuretikum enthalten. Dazu gehören die Behandlungen Zestoretic und Lisinopril/Hydrochlorothiazid. Die lassen über die Nieren eine höhere Menge an Salz aus dem Blut ziehen, wodurch auch der Wasseranteil im Blut verringert wird und damit der Blutdruck sinkt.

Prestim enthält ein Diuretikum und einen Beta-Blocker. Letzter vermindert die Wirkung von Adrenalin auf das Herz, sodass dieses mit weniger Kraft arbeiten kann, wodurch der Blutdruck sinkt.

Sie können Medikamente gegen Bluthochdruck von unserer Partnerapotheke bestellen. Dazu füllen Sie zunächst unseren medizinischen Fragebogen aus, was nur wenige Minuten dauert. Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt und von einem unserer GMC-registrierten Ärzte (Allgemeiner Medizinverbund – General Medical Council) ausgewertet. Entscheidet der Arzt, dass es das für Sie geeignete Medikament ist, stellt er Ihnen ein Rezept aus. Die Bestellung wird von unserer Partnerapotheke umgehend an Sie versendet.

Bei Bluthochdruck beginnt die Behandlung zunächst damit, festzustellen, welche beeinflussbaren Faktoren – wie der Lebensstil – zu der Krankheit führen können und wie diese vermindert werden können. Dazu gehören der Genuss von zu salzhaltigen Nahrungsmitteln, von Alkohol, Zigaretten und Koffein. Ein Plus an leichter sportlicher Betätigung kann helfen.

Wenn diese Möglichkeiten nicht zur Verringerung des Blutdrucks führen, kann es notwendig werden, Medikamente zur Behandlung einzusetzen. Es gibt verschiedene Behandlungsformen: ACE-Blocker wie Rampiril, Zestril oder das Generikum Lisinopril und auch Kombinationspräparate wie Zestoretic, Prestim oder Lisinopril/Hydrochlorotiazid.

Wie funktionieren sie?

ACE-Hemmer wirken, indem sie das Enzym ACE an der Synthese des blutdrucksteigernden Hormons Angiotensin hindern. Medikamente wie Zestril verringern auf diese Art den Blutdruck.

Kombinationspräparate setzen aufgrund der verschiedenen aktiven Wirkstoffe unterschiedlich an der Verringerung des Blutdrucks an.

Zestroretic enthält einen ACE-Hemmer und zudem ein sogenanntes Diuretikum. Dieses wirkt, indem es die Salzmenge erhöht, die die Nieren aus dem Blut nehmen, womit dem Blut auch Wasser entzogen wird und der Blutdruck sich verringert.

Prestim enthält ein Diuretikum und einen Beta-Blocker. Letzterer wirkt, indem er die Wirksamkeit von Adrenalin auf das Herz mindert und so den Druck während des Herzschlags verringert.

Was sind die Nebenwirkungen?

Durch die verschiedenen Inhaltsstoffe variieren die Nebenwirkungen. Am meisten treten jedoch Kopfschmerzen, Schwindel und Durchfall auf. Lesen Sie Genaueres auf den jeweiligen Produktseiten.

Kann ich sie gemeinsam anderen Medikamenten verwenden?

Dies hängt davon ab, welche weiteren Medikamente Sie einnehmen. Wechselwirkungen können durch die Einnahme von Schmerzmitteln, Antibiotika, Antidepressiva, aber auch andere Medikamente hervorgerufen werden. Teilen Sie dem Arzt daher genau mit, welche Medikamente Sie zudem einnehmen, wenn Sie den medizinischen Fragebogen ausfüllen.

Was ist der Unterschied zwischen den Medikamenten?

Der Hauptunterschied liegt in der Art der Behandlung des Bluthochdrucks. Die Einnahme erfolgt gleichartig, es handelt sich um Tabletten. Je nach Art der Wirkung werden sie unterschiedlich verschrieben. 

Soll ich ACE-Hemmer oder ein Kombinationspräparat verwenden?

Welches Medikament für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihrem Gesundheitszustand ab. ACE-Hemmer können anfänglich eingesetzt werden. Fall diese nicht die gewünschte Wirkung zeigen, kann ein Kombinationspräparat mit einem Diuretikum eingesetzt werden. Lesen Sie sich unsere Produktseiten dazu genau durch und fragen Sie, wenn Sie unsicher sind, Arzt oder Apotheker.

Haben die Behandlungen unterschiedliche Nebenwirkungen?

Ja. Die bekannten Nebenwirkungen sind bei allen Behandlungen ähnlich: Kopfschmerzen, Schwindel und Müdigkeit. Lesen Sie für weitere Informationen die Produktseiten und die Packungsbeilage.

Ist es das Richtige für mich?

Bitte beantworten Sie dazu unseren medizinischen Fragebogen. Sobald Sie ihn ausgefüllt haben, wird er von einem unserer Ärzte ausgewertet. Legt der Arzt fest, dass das gewünschte Medikament für Sie geeignet ist und sicher eingenommen werden kann, wird er sich an unsere registrierte Partnerapotheke (Allgemeiner Pharmazieverbund General Pharmaceutical Council) wenden. Diese bereitet den Versand vor und schickt das Medikament an Sie.

Beratung. Verschreibung. Lieferung. Zufriedenheit.
  • Registrierte Ärzte
  • Markenmedikamente
  • 24h Lieferung
  • Sichere Bezahlung & Daten
  • Registrierte Apotheke
  • Einfache Nachbestellungen

Wir versprechen, dass wir Ihre Daten streng vertraulich behandeln. Wir würden Ihre Daten nie verkaufen oder an Dritte weitergeben. Egal welches Medikament Sie online von uns kaufen, wir senden es Ihnen in einer unauffälligen, nicht gekennzeichneten Verpackung mittels sicherem Kurierdienst zu.

Die Lieferung ist bei allen Artikeln im Preis inbegriffen. Nachdem Ihre Bestellung versandt wurde, werden Sie mit einer Tracking-Nummer ausgestattet, diese erlaubt es Ihnen den Stand Ihrer Lieferung Schritt für Schritt nachzuverfolgen. Wir beliefern ganz Deutschland, Österreich und auch die Schweiz also egal ob Sie in Berlin, Zürich, Wien, Köln, Hamburg, Frankfurt oder München leben, wir sorgen dafür, dass Sie Ihre Bestellung innerhalb eines Werktags nach Genehmigung unseres Arztes erhalten.

Ein einfacher Prozess

Es war noch nie einfacher die Behandlung, die Sie brauchen, zu bekommen, als jetzt mit unserem schnellen und einfachen Online-Service.

  • Suchen Sie nach Ihrem Medikament

    Finden Sie die Behandlung, die Sie benötigen.

  • Füllen Sie unseren einfachen Fragebogen aus

    Ein GMC-registrierter Arzt überprüft Ihre Antworten.

  • 24h Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause

    NextDay Lieferung. Jede Bestellung ist mit einer Trackernummer ausgestattet.

  • Wiederholtes Bestellen ist ganz einfach

    Wir bewahren Ihre Daten sicher auf, so dass Sie mit Leichtigkeit nachbestellen können.