4.9

Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews

Shipping  Sichere Lieferung    care EU Mediziner

Hier sehen Sie, was im Preis enthalten ist:
Konsultation
Beantworten Sie einige Fragen zu Ihrer Gesundheit, damit wir Sie besser kennenlernen können.
Konstenlose
48-Stunden-Lieferung
Ihre Behandlung wird schon am nächsten Tag sicher verpackt verschickt.
Nachsorge
Wir melden uns regelmäßig bei Ihnen, um herauszufinden, wie Ihre Behandlung läuft.
Viagra

Malaria-Behandlung online kaufen.

Malaria ist eine tödliche Krankheit, die durch Mückenstiche übertragen wird und Symptome wie Fieber, Erbrechen und Durchfall verursachen kann.

Die Einnahme von Antimalariamitteln auf Reisen kann einen wirksamen Schutz vor Malaria bieten. Bestellen Sie Malariaprophylaxe online bei Treated und lassen Sie sich von Experten helfen und beraten.

Hier sehen Sie, was im Preis enthalten ist:
Konsultation
Beantworten Sie einige Fragen zu Ihrer Gesundheit, damit wir Sie besser kennenlernen können.
Konstenlose 48-Stunden-Lieferung
Ihre Behandlung wird schon am nächsten Tag sicher verpackt verschickt.
Nachsorge
Wir melden uns regelmäßig bei Ihnen, um herauszufinden, wie Ihre Behandlung läuft.
 Filter
Alle Filter löschen
Filter
    Wir haben 2 Optionen für Malaria
    Malarone-blister

    Malarone

    Atovaquone + Proguanil

    Wirkt in den meisten Malaria-Regionen. Einmal tägliche Tablette, Einnahme 2 Tage vor der Reise.

    • Preis €136.00
    Lariam_blister

    Lariam

    Mefloquine

    Wöchentliche Tablette zur Verhinderung von Malaria.

    • Preis €79.00

    Ihre Partner in der Gesundheit

    Dr. Daniel Atkinson

    Klinische Leitung
    Dr. Daniel

    Registriert unter IMC (No. 430652)

    Daniel treffen  

    Mr Craig Marsh

    Verschreibender Fachapotheker
    Mr Craig Marsh

    Registriert unter GPhC (No. 2070724)

    Craig treffen  

    Arzneimittel für Malaria können Nebenwirkungen auslösen

    Lesen Sie immer die Packungsbeilage des Medikaments und berichten Sie uns von jeglichen Nebenwirkungen.

    Wählen Sie Ihren Weg der Gesundheitsversorgung.

    Wir kennen uns mit Gesundheit aus, aber Sie kennen sich.
    Unsere Experten erklären Ihnen, was sicher ist, aber Sie entscheiden, was das Beste für Sie ist.

    1Beratung nach Ihrem Zeitplan

    Beratung nach Ihrem Zeitplan.

    Beantworten Sie ein paar Fragen und erzählen Sie uns etwas über sich. Erhalten Sie Rat nach Maß von unseren Ärzten, damit Sie die bessere Wahl treffen können.

    2Behandlungen, die zu Ihrem Lebensstil passen

    Behandlungen, die zu Ihrem Lebensstil passen

    Entscheiden Sie sich für Ihre Behandlung und wie oft Sie sie geliefert bekommen wollen.

    3Gesundheit mit Fortsetzung

    Gesundheit mit Fortsetzung

    Wir wissen, dass sich Dinge ändern. Das ist Teil des Lebens. Daher melden wir uns regelmäßig, um zu prüfen, ob ihre Behandlung immer noch geeignet für Sie ist.

    4Volle Kontrolle per Knopfdruck

    Volle Kontrolle per Knopfdruck

    Pausieren. Ändern. Überspringen. Neu anfangen. Jederzeit.

    Begegnen Sie uns in Ihrem Posteingang.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter für das Neuste zu Malaria und mehr.

    Hinweis: Die Informationen, die wir auf diesen Seiten zugänglich machen, sind kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnosen oder Behandlungen. Wenn Sie Fragen oder Sorgen in Bezug auf Ihre Gesundheit haben, sprechen Sie mit einem Arzt.

    Was ist eine Malaria-Präventionsbehandlung?

    Wenn eine infizierte Stechmücke Sie sticht, kann sie einen Parasiten auf Sie übertragen. Es gibt fünf Parasiten, die Malaria verursachen können, aber die meisten Fälle werden durch nur zwei verursacht: Plasmodium falciparum und Plasmodium vivax.

    Die überwiegende Mehrheit der Malariafälle tritt in Afrika auf. Nur 6 % der Fälle treten in Ländern auf anderen Kontinenten auf. Nach dem Stich einer infizierten Mücke wandern die Plasmodium-Parasiten über die Blutbahn in die Leber. Dort wachsen und reifen sie, bis sie bereit sind, sich zu vermehren. Dann kehren sie in Ihren Blutkreislauf zurück, wo sie Ihre roten Blutkörperchen infizieren und sich vermehren. Alle zwei oder drei Tage platzen die infizierten Blutzellen und setzen weitere Parasiten in Ihrem Blutkreislauf frei, die den Zyklus wiederholen.

    Den meisten Menschen mit Malaria geht es besser, wenn sie frühzeitig diagnostiziert und behandelt werden. Malaria kann ohne Behandlung tödlich verlaufen, und etwa 86 % der Menschen, die weltweit an Malaria sterben, sind jünger als fünf Jahre alt.

    Es gibt Behandlungen, die Malaria verhindern, wenn sie prophylaktisch (vorsorglich) eingenommen werden. Menschen, die an Orte reisen, an denen Malaria endemisch ist, nehmen diese Medikamente häufig ein. Wenn Sie die Malariaprophylaxe gemäß den Anweisungen Ihres Mediziners einnehmen, sollten Sie nicht an Malaria erkranken, selbst wenn Sie von einer infizierten Mücke gestochen werden.

    Wer braucht Malariaprävention?

    Anopheles-Mücken übertragen Malaria in über 100 Ländern der Welt. Jeder, der in ein Gebiet mit aktiver Malariaübertragung reist, sollte eine vorbeugende Behandlung in Betracht ziehen. Zu diesen Gebieten gehören häufig Länder in Afrika, Teile des Nahen Ostens sowie Mittel- und Südamerika.

    Malaria vorzubeugen ist einfacher als sie zu behandeln. Wenn Sie eine internationale Reise planen, können Sie die FitForTravel- und die CDC-Malaria-Datenbank nutzen, um herauszufinden, ob es an Ihrem Reiseziel eine Malariaübertragung gibt, und Sie sollten sich vor Ihrer Reise von einem Mediziner ein Rezept für eine Malariabehandlung ausstellen lassen.

    Wie verbreitet ist Malaria?

    Trotz zunehmender Bemühungen, die Ausbreitung der Malaria einzudämmen, ist sie nach wie vor eine häufige Infektion.

    Im Jahr 2019 waren etwa 229 Millionen Menschen mit Malaria infiziert, und 409.000 von ihnen starben. In einigen Gebieten sind die Übertragungsraten deutlich höher als in anderen. Malariainfektionen in afrikanischen Ländern sind für 94 % der weltweiten Fälle verantwortlich.

    Reference Popover #ref1
    Reference Popover #ref2

    Wie wir Informationen beziehen.

    Wenn wir Statistiken, Daten, Meinungen oder Übereinkünfte veröffentlichen, sagen wir Ihnen, wo diese herkommen. Und wir präsentieren Daten nur als klinisch zuverlässig, wenn diese von einer vertrauenswürdigen Quelle stammen, zum Beispiel eine vom Staat oder von der Regierung geförderte Gesundheitseinrichtung, einer begutachteten medizinischen Zeitschrift oder anerkannte Analysen oder Daten. Lesen Sie in unseren Veröffentlichungsrichtlinien mehr dazu.

    Was verursacht Malaria?

    Malaria wird durch den Stich einer Anopheles-Mücke verursacht, die mit Plasmodium-Parasiten infiziert ist. Nach dem Stich wandert der Parasit zu Ihrer Leber, wo er heranreift und Merozoiten freisetzt, die eine andere Form des Parasiten sind.

    Diese Merozoiten gelangen in die Blutbahn, wo sie rote Blutkörperchen infizieren und zerstören. Je weiter die Malaria fortschreitet, desto schwerer können die Symptome werden.

    Was sind die Symptome von Malaria?

    Kurz nach der Infektion treten nicht viele Symptome der Malaria auf. Sie kann sogar wochen- oder monatelang inaktiv bleiben. In einigen sehr seltenen Fällen kann es Jahre dauern, bis man starke Symptome feststellt. Wenn jemand symptomatisch wird, können folgende Symptome auftreten:

    • Muskelschmerzen
    • Gelenkschmerzen
    • Müdigkeit
    • Schüttelfrost
    • Diarrhöe
    • Magenschmerzen
    • Husten
    • Kopfschmerzen
    • Übelkeit
    • Erbrechen
    • Erhöhte Herzfrequenz
    • Schnelle Atmung

    Die ersten Symptome treten frühestens 10 Tage nach dem Mückenstich auf.

    Kann Malaria zu anderen Problemen führen?

    Unbehandelte Malaria kann tödlich sein oder zumindest zu schweren Komplikationen führen. Ohne Behandlung kann es zu Lungenödemen, zerebraler Malaria, Nierenversagen, Blutungen oder schwerer Anämie kommen.

    Reference Popover #ref3

    Welche Medikamente gibt es zur Malariaprophylaxe?

    Zur Vorbeugung von Malaria gibt es eine Reihe von Medikamenten, wie zum Beispiel Malarone (Atovaquon/Proguanil), Lariam (Mefloquin) und Doxycyclin. Jede Option hat unterschiedliche Wirkstoffe. Verschiedene Behandlungen können bei einigen Malariastämmen besser wirken als bei anderen. Je nach Medikamentenresistenz und je nachdem, welcher Parasit in einem bestimmten Gebiet übertragen wird, sollte unser Mediziner in der Lage sein, Ihnen eine spezifische Behandlung zu verschreiben.

    Gibt es eine „beste“ Behandlung zur Vorbeugung von Malaria?

    Welche Behandlung für Sie am besten geeignet ist, um eine Malariaerkrankung zu vermeiden, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Ihre persönlichen Vorerkrankungen sowie spezifische Angaben über den Malariastamm und den Schweregrad der Malaria, die an Ihrem Reiseziel übertragen wird, helfen unserem Arzt, das richtige Medikament zu verschreiben.

    Die verschiedenen Behandlungen haben unterschiedliche Behandlungsdauern und -methoden. Menschen, die Atovaquon/Proguanil-Hydrochlorid, Doxycyclin und Primaquin zur Malariaprophylaxe einnehmen, können ein oder zwei Tage vor der Reise mit der Behandlung beginnen. Personen, die Chloroquin und Mefloquin einnehmen, müssen jedoch ein bis zwei Wochen vor der Abreise damit beginnen. Der größte Unterschied zwischen diesen Behandlungen besteht darin, wie lange Sie die Medikamente nach Ihrer Rückkehr weiter einnehmen müssen.

    Einige Medikamente, wie Malarone und Primaquin, müssen nur sieben Tage lang nach der Rückkehr eingenommen werden. Doxycyclin, Chloroquin und Mefloquin hingegen müssen nach der Rückkehr noch vier Wochen lang eingenommen werden.

    Brauchen Sie immer eine Malariaprophylaxe?

    Jedes Mal, wenn Sie an einen Ort mit aktiver Malariaübertragung reisen, benötigen Sie Medikamente zur Malariaprophylaxe. Sie sollten auch dann Maßnahmen ergreifen, um Mückenstiche zu vermeiden, wenn Sie prophylaktische Medikamente einnehmen. Die Verwendung von Mückenspray, Moskitonetzen und Kleidung, die Arme und Beine bedeckt, hilft, unangenehme Mückenstiche zu vermeiden.

    Reference Popover #ref4
    Reference Popover #ref5
    Reference Popover #ref6
    Reference Popover #ref7
    Reference Popover #ref8
    Reference Popover #ref9

    Häufig gestellte Fragen: Malaria

    Sie wollen etwas Bestimmtes über Malaria wissen? Schauen Sie sich unsere Informationen unten an oder fragen Sie unsere Experten, wenn Sie nicht finden, wonach Sie suchen.

    Wie wird Malaria diagnostiziert?

    Antwort:
    Ihr Mediziner kann eine Malaria diagnostizieren, indem er sich Ihre Symptome ansieht, Bluttests durchführt und Sie zu Ihrer Reisegeschichte befragt. Bevor Sie eine Reise planen, sollten Sie mit Ihrem Mediziner die Möglichkeiten der Malariaprävention besprechen. Wenn Sie während Ihrer Reise gefahrlos Medikamente einnehmen können, sollten Sie langfristige Nebenwirkungen einer Malariainfektion vermeiden.

    Gibt es verschiedene Arten von Malaria?

    Antwort:
    Ja, es gibt fünf verschiedene Parasiten, die Malaria verursachen können. Plasmodium falciparum und Plasmodium vivax verursachen die meisten Fälle, und Plasmodium falciparum ist auch der tödlichste Stamm.

    Malaria wird an vielen verschiedenen Orten der Welt übertragen. Plasmodium falciparum wird vor allem in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara übertragen. Das liegt daran, dass die Temperatur eine wichtige Rolle bei der Übertragung von Malaria spielt. Die Parasiten, die Malaria verursachen, können nicht unter 20 Grad Celsius überleben.

    Verschiedene Stämme werden in verschiedenen Regionen übertragen. Deshalb ist es wichtig, Ihrem Mediziner mitzuteilen, wohin Sie reisen, damit Sie die am besten geeignete Malariaprophylaxe erhalten können.

    Kann die Behandlung zur Malariaprophylaxe Nebenwirkungen haben?

    Antwort:
    Es gibt eine Reihe von Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Medikamenten zur Malariaprophylaxe, und sie können je nach Medikament unterschiedlich sein. Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen, Durchfall, Magenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Schwindel, Schlaflosigkeit und Stimmungsschwankungen.

    Die Nebenwirkungen sind in der Regel leicht, aber schwerwiegendere Nebenwirkungen können manchmal auch Lungenentzündungen, allergische Reaktionen, Sehstörungen und einige Herzerkrankungen sein.

    Diese Nebenwirkungen können variieren, je nachdem, wie Sie darauf reagieren, und verschiedene Behandlungen können mit unterschiedlichen Nebenwirkungen einhergehen. Ausführlichere Informationen zu bestimmten Medikamenten finden Sie auf unseren speziellen Produktseiten.

    Wirkt die Behandlung zur Vorbeugung von Malaria immer?

    Antwort:
    Sie müssen sicherstellen, dass Sie ein Malariamittel einnehmen, das für Ihren Aufenthaltsort geeignet ist, und dass Sie es richtig einnehmen, damit es seine volle Wirkung entfalten kann. Bei richtiger Anwendung kann es jedoch sehr wirksam sein, auch wenn es nicht in jedem Fall Malaria verhindern kann. Sprechen Sie mit uns über Ihre Reisepläne und Ihre medizinische Vorgeschichte, damit wir Ihnen bei der Wahl der richtigen Behandlung helfen können.

    Warum sollte ich Malariaprophylaxe online bei Treated kaufen?

    Antwort:
    Sprechen Sie mit uns über Ihren Gesundheitszustand, und wir können Ihnen die Malariaprophylaxe verschreiben, die Sie benötigen.

    Unsere Experten beraten Sie, wie Sie Ihre Behandlung am besten einnehmen, um den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen, und sie kann Ihnen bereits am nächsten Arbeitstag zugestellt werden. Nach der Behandlung melden wir uns bei Ihnen, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.
    Sie wollen noch etwas wissen?

    Eine Behandlung zum Vergleich hinzufügen

    Medikament vorschlagen

    Wenn Sie nach einem bestimmten Medikament oder einer Erkrankung suchen, geben Sie uns Bescheid und wir schauen uns für Sie um.

    Fragen Sie etwas oder machen Sie einen Vorschlag.

    Stellen Sie hier Ihre Frage, oder teilen Sie uns mit, wenn Sie ein Problem auf unserer Website gefunden haben.

    Es kann sein, dass wir Sie per E-Mail über Ihre Anfrage informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.
    4.9

    Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews

    Erzählen Sie uns von dem Problem.

    Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen.
    Wir werden Sie möglicherweise per E-Mail über das Problem informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.

    Was hat Ihnen daran gefallen?

    Was hat Ihnen nicht gefallen?

    Wir werden uns sehr bald bei Ihnen melden. Wir bemühen uns, alle Anfragen innerhalb eines Arbeitstages zu beantworten.

    Sie haben sich für unseren Newsletter angemeldet. Behalten Sie Ihren Posteingang im Auge, um unsere neuesten Informationen zu lesen.

    news-letter

    Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um die neuesten Informationen über Malaria und mehr zu erhalten.

    Wenn Sie auf 'Jetzt abonnieren' klicken, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

    Sind Sie das erste Mal bei uns?

    Sie können als Gast fortfahren oder sich mit Ihrem Treated-Konto anmelden, wenn Sie eines haben.

    4.9

    Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews