4.9

Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews

Shipping  Sichere Lieferung    care EU Mediziner

Hier sehen Sie, was im Preis enthalten ist:
Konsultation
Beantworten Sie einige Fragen zu Ihrer Gesundheit, damit wir Sie besser kennenlernen können.
Konstenlose
48-Stunden-Lieferung
Ihre Behandlung wird schon am nächsten Tag sicher verpackt verschickt.
Nachsorge
Wir melden uns regelmäßig bei Ihnen, um herauszufinden, wie Ihre Behandlung läuft.
Viagra

Harninkontinenz-Behandlung online kaufen.

Harninkontinenz kann unangenehm sein und das tägliche Leben beeinträchtigen. Medikamente und Therapien können helfen, sie zu behandeln.

Beantworten Sie ein paar Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand, und lassen Sie sich von unseren Experten Behandlungsempfehlungen geben. Bestellen Sie die Behandlung der Harninkontinenz online, im Abonnement.

Hier sehen Sie, was im Preis enthalten ist:
Konsultation
Beantworten Sie einige Fragen zu Ihrer Gesundheit, damit wir Sie besser kennenlernen können.
Konstenlose 48-Stunden-Lieferung
Ihre Behandlung wird schon am nächsten Tag sicher verpackt verschickt.
Nachsorge
Wir melden uns regelmäßig bei Ihnen, um herauszufinden, wie Ihre Behandlung läuft.
 Filter
Alle Filter löschen
Filter
    Wir haben 2 Optionen für Blasenschwäche
    Vesicare

    Vesicare

    Solifenacin

    Als Tablette oder orale Suspension erhältlich. Lindert Harndrang und Inkontinenz.

    • Preis €102.00
    detrusitol-blister

    Detrusitol

    Tolterodine

    Markenmittel, hilft in vier Wochen gegen Ihre Beschwerden. In drei verschiedenen Stärken erhältlich.

    • Preis €128.00

    Ihre Partner in der Gesundheit

    Dr. Daniel Atkinson

    Klinische Leitung
    Dr. Daniel

    Registriert unter IMC (No. 430652)

    Daniel treffen  

    Mr Craig Marsh

    Verschreibender Fachapotheker
    Mr Craig Marsh

    Registriert unter GPhC (No. 2070724)

    Craig treffen  

    Arzneimittel für Blasenschwäche können Nebenwirkungen auslösen

    Lesen Sie immer die Packungsbeilage des Medikaments und berichten Sie uns von jeglichen Nebenwirkungen.

    Wählen Sie Ihren Weg der Gesundheitsversorgung.

    Wir kennen uns mit Gesundheit aus, aber Sie kennen sich.
    Unsere Experten erklären Ihnen, was sicher ist, aber Sie entscheiden, was das Beste für Sie ist.

    1Beratung nach Ihrem Zeitplan

    Beratung nach Ihrem Zeitplan.

    Beantworten Sie ein paar Fragen und erzählen Sie uns etwas über sich. Erhalten Sie Rat nach Maß von unseren Ärzten, damit Sie die bessere Wahl treffen können.

    2Behandlungen, die zu Ihrem Lebensstil passen

    Behandlungen, die zu Ihrem Lebensstil passen

    Entscheiden Sie sich für Ihre Behandlung und wie oft Sie sie geliefert bekommen wollen.

    3Gesundheit mit Fortsetzung

    Gesundheit mit Fortsetzung

    Wir wissen, dass sich Dinge ändern. Das ist Teil des Lebens. Daher melden wir uns regelmäßig, um zu prüfen, ob ihre Behandlung immer noch geeignet für Sie ist.

    4Volle Kontrolle per Knopfdruck

    Volle Kontrolle per Knopfdruck

    Pausieren. Ändern. Überspringen. Neu anfangen. Jederzeit.

    Begegnen Sie uns in Ihrem Posteingang.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter für das Neuste zu Blasenschwäche und mehr.

    Hinweis: Die Informationen, die wir auf diesen Seiten zugänglich machen, sind kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnosen oder Behandlungen. Wenn Sie Fragen oder Sorgen in Bezug auf Ihre Gesundheit haben, sprechen Sie mit einem Arzt.

    Was ist Harninkontinenz?

    Von Harninkontinenz spricht man, wenn Sie die Kontrolle über Ihre Blase verlieren. Sie kann dazu führen, dass Sie versehentlich eine kleine Menge Urin abgeben oder Ihre Blase vollständig entleeren. Es gibt verschiedene Arten von Inkontinenz, und sowohl Männer als auch Frauen können aus unterschiedlichen Gründen harninkontinent werden.

    Es ist Ihnen vielleicht etwas unangenehm, aber es kommt recht häufig vor, und ein Mediziner kann Ihnen in der Regel helfen, das Problem zu lösen. Wenn Sie zum ersten Mal von Harninkontinenz betroffen sind, muss ein Mediziner Sie untersuchen, um sicherzustellen, dass Sie keine Grunderkrankung haben.

    Wer leidet an Harninkontinenz?

    Bei Frauen ist die Wahrscheinlichkeit, an Harninkontinenz zu leiden, etwa doppelt so hoch wie bei Männern. Das Risiko, daran zu erkranken, steigt mit dem Alter, und auch eine familiäre Vorbelastung mit Harninkontinenz erhöht das Risiko.

    Bei Frauen ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie während der Schwangerschaft an Harninkontinenz leiden. Der wachsende Fötus übt Druck auf die Blase aus, wodurch es für schwangere Frauen schwieriger wird, die Blase zu kontrollieren. Frauen nach der Geburt haben ebenfalls ein höheres Risiko für Harninkontinenz, da die Muskeln, die beim Wasserlassen beteiligt sind, durch die Geburt beschädigt oder geschwächt werden können.

    Auch Adipositas kann das Risiko einer Harninkontinenz erhöhen. Das zusätzliche Gewicht, das fettleibige Menschen mit sich herumtragen, kann ihre Blase belasten und zu einem Verlust der Kontrolle über den Harnschließmuskel führen. Es gibt auch andere Erkrankungen, die zu Inkontinenz führen können, darunter neurodegenerative Krankheiten wie Morbus Parkinson und Multiple Sklerose.

    Wie häufig ist Harninkontinenz?

    In bevölkerungsbasierten Untersuchungen liegt die Zahl der Menschen, die unter Harninkontinenz leiden, zwischen knapp 10 % und 36 %, wobei mehr als doppelt so viele ältere Frauen wie ältere Männer betroffen sind. Trotz der großen Zahl von Menschen, die unter Urinverlust leiden, wird das Thema aus Scham nicht oft angesprochen. Es ist ein heikles Thema, aber viele Menschen würden davon profitieren, mit einem Arzt darüber zu sprechen. Wenn Sie mit einem Mediziner darüber gesprochen haben, kann er mit Ihnen Behandlungsmöglichkeiten besprechen, um entweder die Häufigkeit der Harninkontinenz zu verringern oder sie ganz zu beenden.

    Welche Arten von Inkontinenz gibt es?

    Es gibt fünf verschiedene Arten von Harninkontinenz: Belastungs-, Drang-, Überlauf-, Funktions- und Mischinkontinenz. Die beiden häufigsten Formen sind die Belastungsharninkontinenz und die Drangharninkontinenz.

    Stressharninkontinenz (SUI) tritt auf, wenn die Muskeln um die Blase herum Druck auf die Blase ausüben. Dieser Druck ist stärker als die Muskeln, die die Blase kontrollieren, so dass der Urin durch den Schließmuskel austritt.

    Drangharninkontinenz (UUI) tritt auf, wenn Sie einen plötzlichen Harndrang verspüren, den Sie nicht kontrollieren können. Ihre Blase reagiert darauf, indem sie sich unwillkürlich entleert. In der Regel liegen dieser Art von Inkontinenz Grunderkrankungen zugrunde, die jedoch meist nur geringfügig sind.

    Von funktioneller Harninkontinenz spricht man, wenn ein körperliches oder geistiges Problem Sie daran hindert, die Toilette aufzusuchen, bevor Ihre Blase sich selbst entleert. Eine körperliche Störung, die es Ihnen erschwert, sich auszuziehen, oder eine psychische Störung, die Sie daran hindert, angemessen auf Ihren Harndrang zu reagieren, weist auf eine funktionelle Inkontinenz hin.

    Die Überlaufinkontinenz ist dadurch gekennzeichnet, dass im Laufe des Tages kleine Mengen Urin austreten. Wenn Sie Ihre Blase nicht vollständig entleeren, wenn Sie auf die Toilette gehen, kann dies zu einer Überlaufinkontinenz führen.

    Von gemischter Harninkontinenz spricht man, wenn die Symptome Ihrer Harninkontinenz mehr als eine Art von Harninkontinenz widerspiegeln. Sie können eine Kombination aus Stressharninkontinenz und Drangharninkontinenzsymptomen erleben.

    Stress-Inkontinenz

    Belastungsinkontinenz ist das Ergebnis des Drucks, den die Muskeln um die Blase herum auf sie ausüben. Viele schwangere Frauen leiden unter Stressinkontinenz aufgrund des Gewichts des wachsenden Fötus und der Tritte und Stöße, die er bei seinen Bewegungen in der Gebärmutter erfährt. Bei anderen Menschen kann Urin austreten, wenn sie Bauchkrämpfe haben, die durch Lachen, Husten oder Niesen entstehen.

    Dranginkontinenz

    Die Dranginkontinenz unterscheidet sich von der Belastungsinkontinenz. Menschen, die an dieser Art von Harninkontinenz leiden, verspüren plötzlichen, starken Harndrang. Der Drang ist so stark, dass sie es nicht bis zur Toilette schaffen, bevor ihre Blase Urin abgibt. Koffein- oder Alkoholkonsum kann eine Dranginkontinenz auslösen, aber es kann auch eine zugrunde liegende Erkrankung dahinterstecken.

    Gemischte Inkontinenz

    Bei Menschen, die Anzeichen für mehr als eine Art von Harninkontinenz aufweisen, wird eine Mischinkontinenz diagnostiziert. Wenn Sie unter zwei oder mehr Arten von Harninkontinenz leiden, sprechen Sie mit unserem Mediziner, um herauszufinden, warum Sie unter Mischinkontinenz leiden und wie Sie sie behandeln können.

    Reference Popover #ref1
    Reference Popover #ref2

    Wie wir Informationen beziehen.

    Wenn wir Statistiken, Daten, Meinungen oder Übereinkünfte veröffentlichen, sagen wir Ihnen, wo diese herkommen. Und wir präsentieren Daten nur als klinisch zuverlässig, wenn diese von einer vertrauenswürdigen Quelle stammen, zum Beispiel eine vom Staat oder von der Regierung geförderte Gesundheitseinrichtung, einer begutachteten medizinischen Zeitschrift oder anerkannte Analysen oder Daten. Lesen Sie in unseren Veröffentlichungsrichtlinien mehr dazu.

    Welche Ursachen hat Harninkontinenz?

    Unabhängig davon, welche Art von Harninkontinenz Sie haben, ist sie oft das Ergebnis einer Schwächung der Blasenmuskulatur. Diese Schwächung kann im Alter auftreten, aber auch eine Folge von Schwangerschaft, Geburt, Menopause oder Übergewicht sein.

    Was sind die Symptome der Harninkontinenz?

    Die Symptome der Harninkontinenz sind bei allen Menschen ziemlich gleich. Sie können die folgenden Symptome umfassen:

    • Dringender Harnabgang während des Tages beim Heben von Gegenständen, Bücken, Husten und/oder beim Sport
    • Starker Harndrang, der plötzlich auftritt
    • Unerwartetes Auslaufen von Urin
    • Nicht rechtzeitig auf die Toilette gehen zu können
    • Bettnässen

    Kann Harninkontinenz zu anderen Problemen führen?

    Harninkontinenz kann in seltenen Fällen ein Anzeichen für eine ernstere Erkrankung sein. In der Regel handelt es sich um einen vorübergehenden Zustand, der Ihr tägliches Leben beeinträchtigt, bis er behoben ist, aber er ist nicht unbedingt ein Hinweis auf eine schwere oder lebensbedrohliche Erkrankung.

    Reference Popover #ref3

    Welche Medikamente gibt es gegen Harninkontinenz?

    Die erste Behandlungsmöglichkeit bei Harninkontinenz ist in der Regel Beckenbodentraining oder eine Änderung der Lebensweise. Eine aggressivere Behandlung kann zu einem chirurgischen Eingriff führen, der oft invasiver ist, als Sie es vielleicht wünschen. Wenn die Übungen die Symptome nicht verbessern und Sie nicht bereit sind, eine Operation in Betracht zu ziehen, gibt es einige Medikamente, die helfen können.

    Duloxetin kann dazu beitragen, den Muskeltonus der Harnröhre zu verbessern. Es handelt sich um ein Antidepressivum, dessen muskelentspannende Wirkung jedoch zu einer besseren Kontrolle der Harnausscheidung führen kann.

    Antimuskarinika verhindern, dass Acetylcholin die Muskarinrezeptoren aktiviert. Dadurch haben die Betroffenen mehr Kontrolle über ihre Blase, weil sie die Bewegung der glatten Muskeln, wie sie beim Wasserlassen beteiligt sind, verlangsamen und gleichzeitig den Schließmuskel der Harnwege straffen. Es gibt verschiedene Antimuskarinika wie Atropin, Oxybutynin, Scopolamin und andere.

    Mirabegron ist ein Antimuskarinikum, das häufig zur Behandlung von Dranginkontinenz eingesetzt wird. Es sorgt dafür, dass Ihre Blase mehr Urin aufnehmen kann, so dass Sie nicht so häufig oder so dringend urinieren müssen.

    Gibt es eine „beste“ Behandlung für Harninkontinenz?

    Die ideale Behandlung der Harninkontinenz besteht in einer Änderung des Lebensstils und Beckenbodentraining. Dies sind die am wenigsten invasiven Behandlungsmöglichkeiten und bergen nur ein geringes Risiko von Nebenwirkungen. Wenn diese Optionen für Sie nicht geeignet sind, müssen Sie invasivere Optionen wie Medikamente oder eine Operation in Betracht ziehen.

    Ist Harninkontinenz immer behandlungsbedürftig?

    Medikamente gegen Harninkontinenz sind nicht immer notwendig. Beckenbodentraining zur Stärkung der Muskeln, die an der Harnkontrolle beteiligt sind, kann die Notwendigkeit anderer Behandlungsmöglichkeiten ausschließen.

    Reference Popover #ref4

    Häufig gestellte Fragen: Harninkontinenz

    Sie wollen etwas Bestimmtes über Harninkontinenz wissen? Schauen Sie sich unsere Informationen unten an oder fragen Sie unsere Experten, wenn Sie nicht finden, wonach Sie suchen.

    Wie wird Harninkontinenz diagnostiziert?

    Antwort:
    Ein Mediziner muss Sie persönlich untersuchen, um eine Diagnose der Harninkontinenz zu stellen. Er wird Ihnen Fragen stellen, um herauszufinden, welche Art von Harninkontinenz bei Ihnen vorliegt und ob es Grunderkrankungen gibt, die sie auslösen. Um ein besseres Gefühl für Ihre Inkontinenz zu bekommen, kann man Sie auch bitten, ein Blasentagebuch über einige Tage zu führen.

    Gibt es Tests für Harninkontinenz?

    Antwort:
    Ein Mediziner kann eine Reihe von Tests anordnen, um bestimmte Erkrankungen, die Ihre Harninkontinenz auslösen könnten, auszuschließen oder zu bestätigen. Dazu gehören:

    • Test mit dem Peilstab - um Ihren Urin auf Bakterien, Blut oder Eiweiß zu untersuchen

    • Restharntest - zur Messung des Urins, der nach dem Urinieren in der Blase verbleibt

    • Zystoskopie, bei der mit einer Kamera untersucht wird, ob es strukturelle Anomalien in Ihrer Blase und Harnröhre gibt

    • Urodynamische Tests - zur Messung des Drucks in Ihrer Blase oder Ihrem Magen oder der Menge und des Flusses des Urins, wenn er aus Ihrer Harnröhre austritt

    Kann die Behandlung der Harninkontinenz Nebenwirkungen verursachen?

    Antwort:
    Wie bei jeder anderen Behandlung gibt es auch bei den Behandlungsmöglichkeiten für Harninkontinenz Risiken und Nebenwirkungen. Unser Mediziner wird Ihre Krankengeschichte berücksichtigen, um zu entscheiden, ob die Vorteile der Behandlung die Risiken überwiegen oder nicht.

    Ist die Behandlung von Harninkontinenz immer erfolgreich?

    Antwort:
    Die Behandlung von Harninkontinenz ist nicht immer erfolgreich. Die gleichzeitige Einnahme von Medikamenten und Beckenbodentraining kann zu einer stärkeren Verbesserung der Symptome führen als die alleinige Einnahme von Medikamenten. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihr Zustand mit Medikamenten und Änderungen der Lebensweise nicht bessert, müssen Sie möglicherweise eine Operation in Betracht ziehen.

    Warum sollte ich die Behandlung von Harninkontinenz online bei Treated kaufen?

    Antwort:
    Harninkontinenz kann ein heikles Thema sein. Aber wir sind hier, um Sie dabei zu unterstützen und die richtige Behandlung für Sie zu finden. Sobald Sie sich für ein Medikament entschieden haben, bleiben wir mit Ihnen in Kontakt, um sicherzustellen, dass Ihre Behandlung so wirkt, wie sie soll. Sollte dies nicht der Fall sein, können unsere Mediziner Sie über andere Behandlungsmöglichkeiten beraten.

    Sie sind auch jederzeit für Sie da. Wenn Sie also Fragen haben, brauchen Sie sich nur bei Ihrem Konto anzumelden und ihnen eine Nachricht zu schicken.
    Sie wollen noch etwas wissen?

    Eine Behandlung zum Vergleich hinzufügen

    Medikament vorschlagen

    Wenn Sie nach einem bestimmten Medikament oder einer Erkrankung suchen, geben Sie uns Bescheid und wir schauen uns für Sie um.

    Fragen Sie etwas oder machen Sie einen Vorschlag.

    Stellen Sie hier Ihre Frage, oder teilen Sie uns mit, wenn Sie ein Problem auf unserer Website gefunden haben.

    Es kann sein, dass wir Sie per E-Mail über Ihre Anfrage informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.
    4.9

    Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews

    Erzählen Sie uns von dem Problem.

    Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen.
    Wir werden Sie möglicherweise per E-Mail über das Problem informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.

    Was hat Ihnen daran gefallen?

    Was hat Ihnen nicht gefallen?

    Wir werden uns sehr bald bei Ihnen melden. Wir bemühen uns, alle Anfragen innerhalb eines Arbeitstages zu beantworten.

    Sie haben sich für unseren Newsletter angemeldet. Behalten Sie Ihren Posteingang im Auge, um unsere neuesten Informationen zu lesen.

    news-letter

    Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um die neuesten Informationen über Blasenschwäche und mehr zu erhalten.

    Wenn Sie auf 'Jetzt abonnieren' klicken, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

    Sind Sie das erste Mal bei uns?

    Sie können als Gast fortfahren oder sich mit Ihrem Treated-Konto anmelden, wenn Sie eines haben.

    4.9

    Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews