Covid-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal. Für weitere Fragen rufen Sie unser freundliches Kundenbetreuungsteam an : +49 69 2222 46285
×

COVID-19 (Coronavirus)

COVID-19 ist eine Erkrankung, die die Lunge und Atemwege beeinflusst. Es wird von einer neuen Art des Coronaviruses ausgelöst.

  • Neue Erkrankung, die das Atmungssystem beeinträchtigt
  • Derzeit keine Behandlung verfügbar
  • Personen mit der Erkrankung sollen in Selbstisolation bleiben, bis sie wieder gesund sind

HINWEIS: Diese Seite beinhaltet Informationen zum Coronavirus und COVID-19. Da diese Art des Viruses noch relativ neu ist, decken Forscher und Ärzte im Laufe der Zeit immer neue Informationen über die Erkrankung auf, daher können sich Empfehlungen und Informationen zu dem Thema relativ schnell ändern. Wir werden uns bemühen, die Inhalte dieser Seite stets auf dem neuesten Stand zu halten. Den aktuellsten Hinweise zum Coronavirus finden Sie auf der Seite des Bundesgesundheitsministerium.

  • Registrierte Ärzte und Apotheker
  • 24 h Lieferung
  • Sichere Bezahlung

1 Medikament(e) für COVID-19 (Coronavirus)

Coronavirus (COVID-19) Antikörpertest

Coronavirus (COVID-19) Antikörpertest

  1. CE-Kennzeichen
  2. Einfach zu verwenden
  3. Ergebnis verfügbar innerhalb 24 Std. nach Eintreffen der Probe im Labor
Vergriffen
Beschreibung

COVID-19 Informationen

COVID-19 ist eine Erkrankung, die die Lunge und Atemwege beeinflusst. Es wird von einer neuen Art des Coronaviruses ausgelöst.

  • Neue Erkrankung, die das Atmungssystem beeinträchtigt
  • Derzeit keine Behandlung verfügbar
  • Personen mit der Erkrankung sollen in Selbstisolation bleiben, bis sie wieder gesund sind

HINWEIS: Diese Seite beinhaltet Informationen zum Coronavirus und COVID-19. Da diese Art des Viruses noch relativ neu ist, decken Forscher und Ärzte im Laufe der Zeit neue Informationen über die Erkrankung auf, daher können sich Richtlinien und Informationen zu dem Thema relativ schnell ändern. Wir werden uns bemühen, die Inhalte dieser Seite stets auf dem neuesten Stand zu halten. Den aktuellsten Rat zum Coronavirus finden Sie auf der Seite des Bundesgesundheitsministerium.

Was ist COVID-19?

COVID-19 ist eine Erkrankung, die erst kürzlich aufgetaucht ist. Sie beeinflusst die Lungen und Atemwege, and wird durch einen Virus, den wir Coronavirus nennen, ausgelöst.

Es wird vermutet, dass der Virus ursprünglich aus Wuhan in China stammt. Der erste bestätigte und diagnostizierte Coronavirus Fall wurde der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 8. Dezember 2019 gemeldet.

Das Virus hat sich inzwischen auf fast jedes Land der Welt ausgebreitet und betrifft weltweit Millionen von Menschen.

Was sind die Symptome von COVID-19?

Laut dem Robert-Koch-Institut gehören gehören ein Fieber, und neu auftretender und anhaltender Husten zu den häufigsten Symptomen der Krankheit.

Die WHO weist darauf hin, dass zu den häufigsten Anzeichen einer Infektion Atemwegssymptome, Fieber, Husten, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden gehören.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Symptome auch extremer sein können. In schwereren Fällen kann die Infektion eine Lungenentzündung oder ein schweres akutes Atemwegssyndrom auslösen, die für die betroffene Person tödlich sein können.

Außerdem können einige erkrankte Personen asymptomatisch sein und keine Symptome aufweisen. So wurden Fälle gemeldet, in denen das Virus von einer Person, die unwissend infiziert war, auf andere übertragen wurde. Diese Art der Übertragung gilt jedoch nicht als Form der Verbreitung des Coronaviruses.

Angesichts der Tatsache, dass Infektionsfälle asymptomatisch verlaufen können, sollte jede Person versuchen, das Risiko einer Übertragung zu reduzieren. 

Mundschutzpflicht in Deutschland. 

Seit Ende April 2020 gilt bundesweit eine Maskenpflicht. Zwar gibt es auf Landesebene Unterschiede im Geltungsbereich, generell müssen Masken aber in Geschäften und dem öffentlichen Nahverkehr getragen werden.

Ausgangsbeschränkungen, Kontaktverbote und weitere Maßnahmen sind von Land zu Land unterschiedlich. Informieren Sie sich über die Empfehlungen und Bestimmungen, die in Ihrem Bundesland gelten, bevor Sie sich aus dem Haus begeben. 

Gute Hygiene ist weiterhin wichtig: Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig mit Seife und Wasser für mindestens 20 Sekunden, und fassen Sie sich nicht in das Gesicht, wenn die Hände nicht sauber sind.

Wie wird das Coronavirus übertragen?

Da das Coronavirus noch relativ neuartig ist, wissen wir nicht genau, wie es von einer auf die andere Person übertragen wird. Es wird vermutet, dass es sich ähnlich wie andere Viren verbreitet, durch Tröpfchen, die beim Husten, Niesen oder Atmen in die Luft gelangen, oder durch das Anfassen von kontaminierten Oberflächen und die darauf folgende Aufnahme der Viruszellen (beim Berühren der Augen oder des Munds, oder von Lebensmitteln).

Personengruppen, die ein größeres Risiko haben, an dem Virus zu erkranken, sind Personen, die älter als 65 Jahre sind, Menschen mit Vorerkrankungen, oder immungeschwächte Personen.

Kann man eine COVID-19 Erkrankung vermeiden?

Derzeit gibt es keine spezifische Behandlung für das Coronavirus, aber Sie können einigen Empfehlungen folgen und Maßnahmen vornehmen, um die Wahrscheinlichkeit einer Infektion oder der Verbreitung des Viruses zu reduzieren.

Das Folgende wird empfohlen:

  • Meiden Sie Kontakt mit Menschen außerhalb Ihres Haushalts so gut wie möglich
  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig mit Seife und Wasser, für mindestens 20 Sekunden
  • Nutzen Sie Desinfektionsmittel, wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind
  • Nutzen Sie Taschentücher, um Ihre Nase und Ihren Mund beim Husten oder Niesen abzudecken
  • Entsorgen Sie benutzte Taschentücher sofort und waschen Sie Ihre Hände
  • Wenn möglich, meiden Sie Kontakt mit kranken Menschen
  • Wenn möglich, meiden Sie öffentliche Verkehrsmittel
  • Arbeiten Sie von zu Hause, wenn möglich

Sie sollten nicht:

  • Ihre Augen, Ihren Mund oder Ihre Nase anfassen, wenn die Hände nicht sauber sind

Gibt es einen Impfstoff gegen COVID-19?

Obwohl zurzeit zahlreiche Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen an der Entwicklung eines Impfstoffes arbeiten, und diese teilweise auch schon Studien testen, gibt es zu diesem Zeitpunkt noch keine Impfung gegen das Coronavirus. Herkömmlich dauern die Herstellung, klinischen Studien und Zulassung eines Impfstoffs etwa 10 Jahre. Die schiere Menge an Impfungen, die für COVID-19 benötigt wird, stellt eine zusätzliche Herausforderung für die Hersteller dar.

Ein öffentlich zugänglicher Impfstoff wird allerfrühestens Anfang 2021 erwartet.

Derzeit sind Eindämmung und Verzögerung die besten Mittel, um die Ausbreitung des Viruses zu mindern.

Kann COVID-19 behandelt werden?

Gegenwärtig gibt es keine zugelassene Behandlung für COVID-19. Die Behandlung konzentriert sich derzeit auf die Linderung von Symptomen und, wenn erforderlich, auf die Unterstützung der Atmung.

Viele Menschen mit leichten Symptomen werden auch ohne Behandlung wieder gesund.

Kombinationsmöglichkeiten von antiviralen Arzneimittel werden derzeit erforscht.

In den Medien wurde in der letzten Zeit darüber berichtet, dass Medikamente zur Behandlung von Malaria, Chloroquin (Nivaquine) und Hydroxychloroquin (Plaquenil), auch zur Behandlung oder zum Schutz vor dem Coronavirus nützlich sein könnten. In Wahrheit laufen derzeit jedoch Studien zu diesen Medikamenten, die noch nicht für diesen Zweck zugelassen sind.

Was sollte ich bei Verdacht auf COVID-19 tun?

Wenn Sie glauben, an dem Coronavirus erkrankt zu sein, tun Sie das Folgende:

  • Bleiben Sie zu Hause
  • Meiden Sie Treffen mit Familie, Freunden und Bekannten
  • Halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen ein
  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig mit Seife und Wasser, für mindestens 20 Sekunden
  • Husten und niesen Sie in Papiertaschentücher und entsorgen Sie diese sofort in einen Abfalleimer. Drehen Sie sich beim Husten oder Niesen von anderen Menschen weg.

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen möchten, rufen Sie vorher an oder schreiben Sie eine E-Mail, um Ihre Symptome zu schildern und einen Termin zu vereinbaren. Gehen Sie nicht zur Arztpraxis ohne einen Termin oder vorherige Absprache.

Wenn Ihr Hausarzt nicht erreichbar ist, rufen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117 an.

Zuletzt überprüft:  21.05.2020
Diagnose und Behandlung

COVID-19 Diagnose und Behandlung

Wie wird Coronavirus diagnostiziert?

Das Coronavirus wird durch einen Test diagnostiziert, jedoch sollten Sie beachten, dass nur Menschen getestet werden, die bestimmte Kriterien erfüllen. Die Entscheidung, Sie zu testen, obliegt Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt.

Werde ich einen Test benötigen?

Personen, die nur einen Husten oder Fieber haben, benötigen in der Regel keinen Test. Zum Zeitpunkt der Verfassung dieser Seite werden Tests in erster Linie nur bei den folgenden Fällen durchgeführt: 

  • Auftreten von grippeähnlichen Symptomen
  • UND Sie haben sich in den letzten 14 Tagen in einer Region mit Coronavirus-Fällen aufgehalten
  • ODER Sie hatten in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einem bestätigten Coronavirus-Fall
  • Sie sind in stationärer Behandlung mit Verdacht auf COVID-19
  • Sie haben Symptome und gehören zu einer Risikogruppe (Vorerkrankung oder älter als 60 Jahre)
  • Sie haben Symptome und kommen bei Ihrer Arbeit/ehrenamtlichen Tätigkeit mit Menschen in Kontakt

Wenn einer dieser Fälle auf Sie zutrifft, kontaktieren Sie Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin, oder 116 117.

Wenn Sie Ihre Symptome nicht zu Hause bewältigen können oder Ihr Gesundheitszustand sich verschlechtert, dann rufen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117 an.

Wie soll mit einer Coronavirus-Infektion umgegangen werden?

Da es keine spezifische Behandlung für die Krankheit gibt, sollten infizierte Menschen sich in Selbstisolation begeben, bis sie wieder gesund sind.

Die folgenden Maßnahmen können zu Hause bei der Milderung von Symptomen helfen und die Ausbreitung der Krankheit verhindern:

  • Bleiben Sie bei Symptomen zu Hause
  • Meiden Sie bei Symptomen jeden Kontakt (besonders zu Risikogruppen)
  • Rufen Sie bei der Arztpraxis an, bevor Sie diese aufsuchen
  • Risikogruppen sollten sich bei Symptomen telefonisch Beraten lassen (rufen Sie den/die Hausarzt/-ärztin oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117 an)
  • Befolgen Sie lokale Bestimmungen wie z. B. Ausgangsbeschränkungen
  • Minimieren Sie Ihren Außenkontakt
  • Arbeiten Sie nach Möglichkeit von zu Hause
  • Husten oder Niesen Sie in Papiertaschentücher und entsorgen Sie diese sofort
  • Reduzieren Sie direkte Kontakte, andernfalls halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand von anderen
  • Reinigen Sie die Hände regelmäßig mit Seife und Wasser, oder Desinfektionsmittel
  • Bleiben Sie nach Möglichkeit im eigenen Zimmer
  • Nutzen Sie Gemeinschaftsräume nur mit sicherem Abstand zu anderen oder alleine, und achten Sie auf regelmäßige Reinigung
  • Teilen Sie kein Geschirr, Handtücher, Bettwäsche etc. mit anderen Personen
  • Lassen Sie Lieferungen vor dem Hauseingang ablegen

Lassen Sie sich ärztlich beraten, wenn Ihre Beschwerden zunehmen.

Zuletzt überprüft:  21.05.2020
Fragen und Antworten

Wie wird das COVID-19 behandelt?

Zurzeit gibt es keine bestimmte Behandlung für das Coronavirus. Personen mit Anzeichen auf eine Infektion wie Fieber und einem anhaltenden Husten sollten möglichst zu Hause bleiben, um sich auszukurieren. Wenn die Beschwerden zunehmen oder Sie sich nicht in der Lage fühlen, die Erkrankung zu Hause zu bewältigen, rufen Sie die 116 117 an.

Während Medikamente wie Chloroquine (Nivaquine) und Hydroxychloroquin (Plaquenil) in Studien getestet werden, gibt es derzeit keine zugelassene antivirale Behandlung für das Coronavirus.

 

Wie lange wird es dauern, bis ich wieder gesund bin?

Die Genesung ist abhängig von der Stärke Ihres Immunsystems, daher gibt es keinen definitiven Zeitraum. Sie sollten in Isolation bleiben, bis Sie sich vollständig erholt haben.

Kann ich während der Eindämmungsphase des Viruses reisen?

Das Auswärtige Amt warnt derzeit gegen nicht notwendige, touristische Reisen in das Ausland. Diese Empfehlung gilt mindestens bis einschließlich 14. Juni 2020.

Zuletzt überprüft:  21.05.2020

Beratung. Verschreibung. Lieferung. Zufriedenheit.

  • Registrierte Ärzte
  • Markenmedikamente
  • Inklusive 24h-Lieferung
  • Sichere Zahlung & Daten
  • Registrierte Apotheke
  • Einfache Nachbestellungen

Wir versprechen, dass wir Ihre Daten streng vertraulich behandeln. Wir würden Ihre Daten nie verkaufen oder an Dritte weitergeben. Egal welches Medikament Sie online von uns kaufen, wir senden es Ihnen in einer unauffälligen, nicht gekennzeichneten Verpackung mittels sicherem Kurierdienst zu.

Die Lieferung ist bei allen Artikeln im Preis inbegriffen. Nachdem Ihre Bestellung versandt wurde, werden Sie mit einer Tracking-Nummer ausgestattet, diese erlaubt es Ihnen den Stand Ihrer Lieferung Schritt für Schritt nachzuverfolgen. Wir beliefern ganz Deutschland, Österreich und auch die Schweiz also egal ob Sie in Berlin, Zürich, Wien, Köln, Hamburg, Frankfurt oder München leben, wir sorgen dafür, dass Sie Ihre Bestellung innerhalb eines Werktags nach Genehmigung unseres Arztes erhalten.

Einfach mit Treated.com bestellen
Es war noch nie einfacher die Medikamente, die Sie benötigen, zu bekommen als jetzt mit unserem schnellen und einfachen Online-Service.
  • Medikament suchen

    Wählen Sie das von Ihnen benötigte Medikament aus.
  • Fragebogen ausfüllen

    Ein bei dem General Medical Council registrierter Arzt überprüft Ihre Antworten.
  • 24-h-Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause

    Lieferung am nächsten Werktag. Jede Bestellung bekommt eine Tracking-Nummer.
  • Einfach nachbestellen

    Wir bewahren Ihre Daten sicher auf, damit Sie einfach nachbestellen können.

Keine Ergebnisse gefunden. Hier können Sie alle unsere Medikamente finden...