Geprüfte Fakten Geprüfte Fakten
Let’s Talk Menopause

Let’s Talk Menopause

Super aufregende Neuigkeiten. Um uns für den Weltmenopausemonat im Oktober vorzubereiten, starten wir mit Let’s Talk Menopause.

Die Kampagne soll Bewusstsein für die Menopause schaffen, den Einfluss diskutieren, den diese auf Frauen hat, und Ihnen eine Plattform bieten, um Erfahrungen auszutauschen.

 

Inhaltsübersicht
Medizinisch geprüft von
Dr. Daniel Atkinson
Klinische Leitung
am 29. August, 2023.
Treffen Sie Daniel  
Daniel
War dieser Artikel hilfreich?

Die TV-Ikone und Unternehmerin Seema Malhotra aus Großbritannien ist die global führende Markenbotschafterin unserer Kampagne – und wir arbeiten mit Content Creator, Natascha Schemmel, um unsere Kampagne in Deutschland zu vermarkten.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Sicht auf Menopause

Über die nächsten Wochen arbeiten wir mit unseren Kooperationspartnern, um die Kunde auf Social Media zu verbreiten und teilen Videos, in denen wir professionelle Einsichten unseres medizinischen Teams präsentieren. Von den Fragen, wie Menopause beginnt oder wie sie die Haut beeinflusst, bis zu Lösungen für den Lebensstil und HET – wir haben uns als Ziel gesetzt, alles zu beantworten, was Sie jemals über Menopause wissen wollten, aber nicht wussten, wen Sie fragen sollten.

Survey
Und das Großartige ist, dass Sie Teil davon sein können.

wir haben eine Umfrage zur Menopause gestartet und wollen Ihre Meinung hören.

Sie enthält nur 12 Fragen und am Ende bekommen Sie die Möglichkeit, an unserer Verlosung teilzunehmen und einen 200€-Amazon-Gutschein zu gewinnen.

Außerdem brauchen Sie die Menopause nicht persönlich erlebt zu haben, um teilzunehmen – wir wollen von Erwachsenen in allen Altersklassen jeglichen Geschlechts hören.

Sobald die Umfrage abgeschlossen ist, besprechen wir unsere Umfrageergebnisse in einem exklusiven Vidcast, in welchem wir einige besondere Gäste präsentieren.

Menopausesymptome und -behandlung: die Zahlen

Menopause trifft jede Frau anders. Einige Frauen bemerken keine auffälligen Symptome, aber geschätzt 75 % bekommen diese. Und von diesen 75 % verstehen nicht unbedingt alle, was diese Symptome bedeuten, sobald sie beginnen. Eine Umfrage mit Frauen in der Perimenopause zeigt, dass 68 % erst angefangen haben, sich aktiv nach Informationen dazu umzusehen, sobald sie den Beginn der Symptome bemerkt haben.

„Ein allgemein fehlendes Bewusstsein für Menopausesymptome und die Auswirkung, die diese haben können, ist dabei zentral“, sagt Dr. Daniel Atkinson.

„Viele Frauen (und Partner der Frauen) wissen nicht viel über die Menopause, bis diese sie direkt betrifft oder jemanden, der ihnen nahesteht.“

Während es das eine ist, die Symptome zu kennen, ist es oft etwas völlig anderes, eine Behandlung zu suchen – und viele Frauen bekommen keinen Rat von ihrem Arzt oder besprechen nicht, welche Unterstützung sie erhalten können. Eine kürzliche Analyse von peri- bis postmenopausalen Frauen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und dem Vereinigten Königreich, hat ergeben, dass sich nur knapp über die Hälfte (54 %) nach Behandlungen oder medizinischem Rat für ihre Symptome umgesehen haben.

„Manchmal liegt das daran, dass Frauen, die die Menopause durchleben, nichts von der vielfältigen Unterstützung wissen, die erhältlich ist, aber in anderen Fällen könnten sich manche Frauen so fühlen, als rechtfertigten ihre Symptome keinen so großen Wirbel, um einen Arzt aufzusuchen“, sagt Daniel.

„Was schade ist, denn das bedeutet, dass viele Frauen durch diesen Zeitraum von manchmal sehr intensiver körperlicher Herausforderung gehen – oft kann dies Jahre andauern –, ohne darüber zu sprechen.“

Veränderte Haltungen gegenüber Menopause

Zum Glück haben sich in den letzten Jahren einige prominente Frauen öffentlich zu ihren Menopausesymptomen geäußert, um mehr Bewusstsein zum möglichen Einfluss dieser zu schaffen. Naomi Watts, Selma Hayek und sogar Michelle Obama haben sich dazu geöffnet, wie Menopause sie beeinflusst hat.

Wir freuen uns außerdem sehr darauf, mit der in Deutschland basierten Influencerin Natascha Schemmel an dieser wichtigen Kampagne zu arbeiten, um dabei zu helfen, dass Frauen mehr über Menopause erfahren, sowie die Unterstützung, die dafür erhältlich ist.

Dr. Daniel erklärt außerdem, dass es uns helfen wird, von Ihren Erfahrungen zu hören, um mehr über Haltungen zur Menopause zu erfahren, was uns Wissenslücken für Diskussionen aufzeigt.

„Es wird sehr interessant, nicht nur davon zu hören, wie viele Menschen von der Menopause wissen, sondern auch, was sie zum Thema fühlen und wie sie dieses sehen – es ist eine Thematik, die immer noch auf eine Art tabu ist, obwohl faktisch jede Frau da durch muss. Indem Sie an der Umfrage teilnehmen und diese abschließen, helfen Sie uns besser zu verstehen, warum es ein Tabu ist, damit wir weiterhin daran arbeiten können, es zu entstigmatisieren.“

Reference Popover #ref1
Reference Popover #ref2
Reference Popover #ref3

Wie wir Informationen beziehen.

Wenn wir Statistiken, Daten, Meinungen oder Übereinkünfte veröffentlichen, sagen wir Ihnen, wo diese herkommen. Und wir präsentieren Daten nur als klinisch zuverlässig, wenn diese von einer vertrauenswürdigen Quelle stammen, zum Beispiel eine vom Staat oder von der Regierung geförderte Gesundheitseinrichtung, einer begutachteten medizinischen Zeitschrift oder anerkannte Analysen oder Daten. Lesen Sie in unseren Veröffentlichungsrichtlinien mehr dazu.

Sagen Sie uns, was Sie wissen möchten.

Haben Sie ein Thema, das wir in einem zukünftigen Artikel behandeln sollen? Lassen Sie es uns wissen.

Begegnen Sie uns in Ihrem Posteingang.

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Hinweis: Die Informationen, die wir auf diesen Seiten zugänglich machen, sind kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnosen oder Behandlungen. Wenn Sie Fragen oder Sorgen in Bezug auf Ihre Gesundheit haben, sprechen Sie mit einem Arzt.

Gesundheitstipps vorschlagen

Teilen Sie uns hier Ihre Idee mit.

(Und hinterlassen Sie auch Ihre E-Mail-Adresse, damit wir Sie benachrichtigen können, wenn wir einen Artikel auf der Grundlage Ihres Vorschlags schreiben)

Was hat Ihnen daran gefallen?

Was hat Ihnen nicht gefallen?

Medikament vorschlagen

Wenn Sie nach einem bestimmten Medikament oder einer Erkrankung suchen, geben Sie uns Bescheid und wir schauen uns für Sie um.

Wir werden Sie möglicherweise per E-Mail über das Problem informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.

Fragen Sie etwas oder machen Sie einen Vorschlag.

Stellen Sie hier Ihre Frage, oder teilen Sie uns mit, wenn Sie ein Problem auf unserer Website gefunden haben.

Es kann sein, dass wir Sie per E-Mail über Ihre Anfrage informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.
4.9

Durchschnittliches Urteil basierend auf 2078 Bewertungen

Erzählen Sie uns von dem Problem.

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen.
Wir werden Sie möglicherweise per E-Mail über das Problem informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.

Wir werden uns sehr bald bei Ihnen melden. Wir bemühen uns, alle Anfragen innerhalb eines Arbeitstages zu beantworten.

Sie haben sich für unseren Newsletter angemeldet. Behalten Sie Ihren Posteingang im Auge, um unsere neuesten Informationen zu lesen.

news-letter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um die neuesten Informationen über HET und mehr zu erhalten.

Wenn Sie auf 'Jetzt abonnieren' klicken, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.