Covid-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal. Für weitere Fragen rufen Sie unser freundliches Kundenbetreuungsteam an : +49 69 2222 46285
×

Maxim

Ethinylestradiol/Dienogest

Maxim ist eine viel verkaufte Antibabypille in Deutschland. Das Präparat enthält Wirkstoffe aus synthetischen Hormonen, die die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, stark reduzieren.

Auf Treated.com verstehen wir, dass nicht jeder Zeit hat, zum Arzt zu gehen. Hier können Sie Maxim online kaufen. Unser Service ermöglicht es Ihnen, die benötigte Medizin online zu kaufen, sicher zu bezahlen und innerhalb von 24 Stunden per Express-Lieferung zu erhalten.

Trustpilot Bewertung 4,8 von 5
30 µg/ 200 µg

Jede Pille enthält 30 Mikrogramm  Ethinylestradiol und 200 Mikrogramm Dienogest. Es handelt sich um eine 21-Tage-Pille.

Bestellen Sie jetzt und bekommen Sie es bis Mittwoch 5 August

Maxim ist eine viel verkaufte Antibabypille in Deutschland. Das Präparat enthält Wirkstoffe aus synthetischen Hormonen, die die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, stark reduzieren.

Auf Treated.com verstehen wir, dass nicht jeder Zeit hat, zum Arzt zu gehen. Hier können Sie Maxim online kaufen. Unser Service ermöglicht es Ihnen, die benötigte Medizin online zu kaufen, sicher zu bezahlen und innerhalb von 24 Stunden per Express-Lieferung zu erhalten.

Jetzt bestellen - Unsere Ärzte stehen bereit
  • Sichere ärztliche Beratung Ihr Fall wird vertraulich von einem unserer qualifizierten Ärzte überprüft
  • Lieferung durch unsere Apotheke Unsere Versandapotheke arbeitet nach den höchsten Standards
  • NextDay Lieferung Alle unsere Bestellungen werden mittels nachverfolgbarem 24h Kurier versandt
Produktinformationen

Maxim Informationen

Maxim ist eine Antibabypille zur Empfängnisverhütung, die von Jenapharm hergestellt wird. Das Präparat enthält zwei synthetische Hormone, die den körpereigenen Hormonen Progesteron und Östrogen ähnlich sind und gleich im Körper wirken. Sie verändern Prozesse des Menstruationszykluses, die eine Schwangerschaft ermöglichen.

  • Beliebte Antibabypille
  • Sehr zuverlässige Verhütung
  • Behandelt mittelschwere Akne

Um die verhütende Wirkung von Maxim zu verstehen, muss man zunächst wissen, wie eine Schwangerschaft entsteht. Etwa alle 28 Tage durchläuft der weibliche Körper einen vollen Menstruationszyklus, der eine Schwangerschaft ermöglichen soll. Dabei geben die Eierstöcke eine Eizelle ab, dieser Vorgang wird als Eisprung bezeichnet, die bereit ist, von Sperma befruchtet zu werden.

Nach einer erfolgreichen Befruchtung nistet sich das Ei in der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) ein, wo es sich anschließend weiterentwickelt. Ist die Befruchtung der Eizelle nicht erfolgreich, dann wird sie zusammen mit der Gebärmutterschleimhaut durch regelmäßige Monatsblutungen abgetragen. 

Die Hormonwerte im Körper fallen und steigen im Laufe des Zykluses und steuern somit die Vorgänge, die eine Schwangerschaft ermöglichen. Die Einnahme von zusätzlichen synthetischen Progesteron-Mengen führt jedoch dazu, dass der Hormonspiegel dauerhaft erhöht ist und der Eisprung somit ausbleibt. Zusätzlich wird die Scheidenflüssigkeit dicker, sodass Spermien nur schwer zur Gebärmutter durchdringen können. 

Das körpereigene Östrogen regelt die regelmäßige Entsorgung des Endometriums. Das synthetische Östrogen der Pille, Dienogest, hat die gleiche Wirkung und sorgt dafür, dass die Gebärmutterschleimhaut sich nicht verdichtet, damit eine befruchtete Eizelle sich nur schwer in der Gebärmutter festsetzen kann.

Maxim Online Kaufen

So einfach können Sie die Antibabypille jetzt online bestellen: Sie füllen einen medizinischen Fragebogen aus, der von unserem erfahrenen Mediziner-Team bewertet wird. Wenn die ausgewählte Behandlung für Sie geeignet ist, sendet unsere Partnerapotheke Ihr Medikament per 24-Stunden-Lieferung direkt zu Ihnen.

Wählen Sie einfach Ihr gewünschtes Produkt und beginnen Sie mit dem kurzen Fragebogen, um Ihre Behandlung schon morgen zu erhalten.

Bestellen Sie jetzt
Zuletzt überprüft:  10.07.2020
Einnahme

Maxim Einnahme

Bei der Einnahme von Maxim besteht wie auch bei jeder anderen Pille ein sehr geringes Risiko, schwanger zu werden. Um dieses Risiko zu minimieren, ist das Befolgen der korrekten Anwendung der Pille äußerst wichtig. Die richtige Einnahme gewährleistet, dass das Präparat bestmöglich wirken kann und reduziert das Risiko von Nebenwirkungen.

  • Lesen Sie den Beipackzettel, bevor Sie mit der Einnahme von Maxim beginnen.
  • Nehmen Sie eine Pille einmal täglich ein, immer zur gleichen Tageszeit.
  • Nach einer 21-tägigen Anwendung legen Sie eine siebentägige Pause ein. 
  • Am 29. Tag beginnt die Einnahme wieder & der Vorgang wiederholt sich.
  • Bei Einnahmefehlern (wie zu vielen oder vergessenen Pillen) lesen Sie die Beipackzettel für Rat. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie weiterhin unsicher sind.

Diese kurze Anleitung gilt nur als vorläufiger Leitfaden. Nähere Informationen finden Sie in dem unteren Maxim Beipackzettel.

Zuletzt überprüft:  10.07.2020
Nebenwirkungen

Maxim Nebenwirkungen

Nebenwirkungen treten zwar nur in wenigen Fällen auf, doch ist es ratsam, sich mit ihnen vertraut zu machen, um Sie frühzeitig erkennen zu können.

Bei Anzeichen auf eine allergische Reaktion, Entstehung eines Blutgerinnsels, einen Herzinfarkt, Schlaganfall, eine Lebererkrankung; Brust-, Gebärmutterhals- oder Gebärmutterkrebs; oder anderen schweren Nebenwirkungen suchen Sie umgehend medizinische Hilfe auf. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Packungsbeilage.

Häufig (1 in 10 Personen oder weniger):

Kopfschmerzen, Brustschmerzen.

Gelegentlich (1 in 100 Personen oder weniger):

Scheidenentzündung, vaginale Pilzinfektionen, gesteigerter Appetit, depressive Verstimmung, Migräne, Benommenheit, hoher Blutdruck, niedriger Blutdruck, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Akne, Haarausfall, Hautausschlag, Juckreiz, irreguläre Abbruchblutungen, (einschließlich starke oder schwache Blutungen, seltene Blutungen und Ausbleiben der Blutung), Zwischenblutungen, schmerzhafte Blutungen, Vaginalausfluss, Eierstockzysten, Beckenschmerzen, Brustvergrößerung, Brustödeme, Erschöpfung, Ermüdung und generellen Unwohlseins, Gewichtszunahme.

Selten (1 in 1000 Personen oder weniger):

Eileiter- oder Eierstockentzündung, Harnwegsinfektionen; Blasen-, Brust-, oder Gebärmutterhalsentzündung; Pilzinfektionen, Lippenherpes, Grippe, Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündung, Infektionen der oberen Atemwege, gutartige Wucherungen in der Gebärmutter oder im Fettgewebe der Brust, Blutarmut, allergische Reaktionen, Vermännlichung, Appetitlosigkeit, Depressionen, psychische Störungen, Schlaflosigkeit, Schlafstörungen, Aggressionen, Schlaganfall, Durchblutungsstörungen, Muskelstörungen, Augenbeschwerden, Sehstörungen, plötzlicher Hörsturz, Tinnitus, Schwindel, Beeinträchtigung des Hörvermögens, schneller Herzrhythmus, Venenentzündung, diastolischer Bluthochdruck, Schwindel oder Ohnmacht beim Aufstehen aus dem Sitzen oder Liegen, Hitzewallungen, Krampfadern, Venenerkrankungen, Venenschmerzen, Asthma, Hyperventilation, Magenschleimhaut- und Darmentzündungen, Magenverstimmung, allergische Dermatitis, Neurodermitis, Ekzeme, Psoriasis, starkes Schwitzen, Chloasma, Pigmentstörungen, verstärkte Pigmentierung, Überproduktion von Fett durch die Talgdrüsen, Schuppen, Hautveränderungen, Spider naevi, Rückenschmerzen, Muskel- und Knochenschmerzen, Gliederschmerzen, zervikale Dysplasie, Schmerzen oder Zysten an Eileiter und Eierstöcken, Zysten in den Brüsten, Schmerzen/Krämpfe beim Geschlechtsverkehr, muttermilchähnliche Sekretion aus den Brustdrüsen, Menstruationsbeschwerden, Brustschmerzen, periphere Ödeme, grippeähnliche Symptome, Entzündungen, Fieber, Reizbarkeit, erhöhte Blutfettwerte, Gewichtsabnahme, Gewichtsschwankungen, Schwellung von angeborenen zusätzlichen Brustdrüsen außerhalb der Brüste, Thrombose, Herzinfarkt, Schlaganfall, Mini-Schlaganfall oder transitorische ischämische Attacke; Blutgerinnsel in der Leber, dem Magen/Darm, den Nieren oder dem Auge.

Die zur Verfügung gestellten Informationen sind eine gekürzte Version. Wenden Sie sich an die Packungsbeilage für die vollständige Liste der Nebenwirkungen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Informieren Sie den verschreibenden Mediziner über jegliche Medikamente, die Sie anwenden. Dies gilt für verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Medikamente, sowie pflanzliche Heilmittel.

Bei Anwendung von Maxim mit den folgenden Arzneimitteln kann es zu Wechselwirkungen kommen: Medikamente für Epilepsie, HIV, Tuberkulose, Johanniskraut, Ciclosporin, Theophyllin oder Tizanidin.

Beschwerden, auf die Sie achten sollten

Maxim ist möglicherweise nicht für Sie geeignet, wenn Sie eine der folgenden Beschwerden haben: Blutgerinnungsstörung (wie Protein-C-Mangel), langzeitige Bettlägerigkeit, Herzinfarkt oder Schlaganfall in der Vergangenheit, Angina pectoris, transitorische ischämische Attacke (auch in der Vergangenheit), schwere Diabetes mit Blutgefäßschädigung, sehr hoher Blutdruck oder Blutfettspiegel, Hyperhomocysteinämie, Migräne mit Aura (auch in Vergangenheit), Bauchspeicheldrüsenentzündung im Zusammenhang mit erhöhten Blutfettwerten; Lebererkrankung, von der sich die Leberwerte nicht normalisiert haben; jegliche Lebertumore (auch in Vorgeschichte), Krebserkrankung (auch Vermutung oder in Vorgeschichte), ungeklärte Scheidenblutungen, Allergie gegen Inhaltsstoffe.

Wenn einer der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft, dann informieren Sie unseren Arzt darüber beim Ausfüllen unseres medizinischen Fragebogen.

Zuletzt überprüft:  10.07.2020
Q&A

Kann ich immer noch Alkohol trinken?

Ja, es ist nicht bekannt, dass Alkohol die Wirkung dieser Behandlung beeinträchtigt.

Bin ich immer noch in der Lage zu fahren?

Ja, Maxim wirkt sich nicht auf Ihre Verkehrstüchtigkeit aus. Sollten jedoch Nebenwirkungen auftreten, die Ihre Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen, dann fahren Sie nicht und suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Kann ich die Maxim Pille während der Schwangerschaft einnehmen?

Nein, diese Pille ist nicht für schwangere Frauen oder Frauen, die vermuten, schwanger zu sein, geeignet. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie zur Zeit stillen, da ein alternatives Verhütungsmittel besser für Sie geeignet sein könnte. 

Wie soll ich die Maxim Pille aufbewahren?

Bewahren Sie Maxim in der Originalverpackung, unter 25° C und außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Bin ich auf irgendeinen Bestandteil des Medikaments allergisch?

Die Inhaltsstoffe von Maxim sind: Dienogest, Ethinylestradiol, Mikrokristalline Cellulose, Maisstärke, vorverkleisterte Maisstärke, Maltodextrin, Magnesiumstearat, 22 mg Saccharose, 1,4 mg Glucose-Sirup, Calciumcarbonat, Povidon K25, Povidon K90, Macrogol 35000, Macrogol 6000, Talkum, Carnaubawachs, Titaniumdioxid (E 171). Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht, wenn Sie auf einen dieser Inhaltsstoffe allergisch sind.

Gibt es Maxim auch rezeptfrei?

Nein, es ist in Deutschland nur mit Rezept erhältlich. 

Ist es das Richtige für mich?

Füllen Sie unseren medizinischen Fragebogen aus, um dies herauszufinden und die Maxim Pille zu bestellen. Unser Mediziner-Team wird Ihre Antworten bewerten und Ihnen ein Rezept ausstellen, wenn die Pille für Sie geeignet ist. Unsere registrierte Apotheke stellt darauffolgend das Medikament aus und versendet, damit Sie Ihre Behandlung schon am nächsten Werktag erhalten.

Zuletzt überprüft:  10.07.2020
Ein einfacher Prozess
Es war noch nie einfacher die Medikamente, die Sie benötigen, zu bekommen als jetzt mit unserem schnellen und einfachen Online-Service.
  • Suchen Sie nach Ihrem Medikament

    Finden Sie die Behandlung, die Sie benötigen.
  • Füllen Sie unseren einfachen Fragebogen aus

    Ein registrierter Arzt überprüft Ihre Antworten.
  • 24h Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause

    NextDay Lieferung. Jede Bestellung ist mit einer Trackernummer ausgestattet.
  • Wiederholtes Bestellen ist ganz einfach

    Wir bewahren Ihre Daten sicher auf, so dass Sie mit Leichtigkeit nachbestellen können.

Keine Ergebnisse gefunden. Hier können Sie alle unsere Medikamente finden...