Während sich der Coronavirus in Deutschland in den letzten Wochen weiter ausgebreitet hat, ist die Nützlichkeit vieler Online-Dienst in den Vordergrund getreten. Mit Schließungen von nicht essentiellen Geschäften und öffentlichen Orten wie Spielplätzen, Versammlungsverboten und Ausgangsbeschränkungen in einigen Bundesländern sind Anbieter im Netz für die Versorgung vieler wichtiger denn je. 

In diesem Beitrag erklären wir, wie Online-Ärzte und Internet-Apotheken im Bereich der Telemedizin funktionieren, und wie Sie diese Dienste während der Coronavirus-Pandemie zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Wie funktionieren Online-Ärzte/innen und Internet-Apotheken?

Gesundheitsdienste im Internet arbeiten ähnlich wie Ärzte/innen in Praxen und Apotheker/innen in Ladengeschäften - mit Ausnahme von dem direkten Kontakt mit Patienten/innen. Oft tätigen Online-Ärzten/innen Beratungsgespräche per Telefon oder Videoanruf, bei denen Patienten den Arzt oder die Ärztin sehen und/oder hören können, und ihnen gegebenenfalls physische Symptome wie einen Hautausschlag zeigen können. 

Bei Patienten mit einer bereits diagnostizierten Erkrankung oder einer Beschwerde, die stark auf eine Diagnose hindeutet, genügt schon das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens, um eine Behandlung bei einer Online-Apotheke anzufragen. Der Fragebogen wird dann von dem medizinischen Fachpersonal bewertet, um zu entscheiden, ob die ausgewählte Behandlung für Sie geeignet ist. Wird die Behandlung bewilligt, dann stellen die Mediziner/innen ein Rezept aus, das an die hauseigene oder Partnerapotheke weitergereicht, von der die Behandlung schließlich an den Kunden versendet wird. 

Treated.com DE bietet Patienten die Lieferung am Folgetag an, wenn diese den Fragebogen noch am frühen Nachmittag online ausfüllen und einreichen. Unser kompetentes Team von Ärzten/innen und verschreibenden Apothekern/innen bewertet den Fragebogen zeitnah, stellt ein Rezept aus und reicht die Behandlung an unseren Lieferpartner weiter, der die Bestellung sicher und schnell zustellt.

Was spricht für die Nutzung von Online-Apotheken und Online-Ärzten/innen zu Zeiten von COVID-19?

Um die Ausbreitung des Coronaviruses zu verlangsamen, empfiehlt die Bundesregierung allen Bürgern, so viel wie möglich zu Hause zu bleiben und Abstand von anderen zu halten. Doch was, wenn Sie ein rezeptpflichtiges Medikament benötigen?

Gewöhnlich müssen Sie einen Termin bei Ihrem Hausarzt oder Ihrer Hausärztin vereinbaren, der/die Ihnen bei Ihrem Besuch der Praxis ein Rezept ausstellt, das Sie dann bei einer Apotheke zum Kauf eines Medikaments anwenden.

Mit der Bestellung bei einer Online-Apotheke können Sie das Warten auf einen Arzttermin, ein volles Wartezimmer in der Praxis und den Besuch in der Apotheke vermeiden, um gemäß den Empfehlungen der Bundesregierung zu Hause zu bleiben und Kontakt mit anderen zu minimieren. Das Befolgen der Maßnahmen kann Ihnen helfen, das Risiko, mit einer infizierten Person in Kontakt zu kommen, zu mindern.

Die Nutzung von Online-Apotheken während der Coronavirus-Pandemie kann von Vorteil sein, wenn Sie:

  • Keinen zeitnahen Arzttermin zur Ausstellung eines Rezepts erhalten können
  • Das Verlassen des Hauses und Kontakt mit anderen auf das Mindeste reduzieren möchten
  • Sich in Quarantäne befinden und Medikamente benötigen (z. B. wegen Risiken wie Vorerkrankungen, oder einer Coronavirus-Infektion oder Verdacht darauf)
  • Die Option der Lieferung von Medikamenten aus praktischen Gründen bevorzugen 

Es ist zu beachten, dass die Telemedizin traditionelle Gesundheitsanbieter nicht ersetzt, sondern die Versorgung unterstützt. Sollte die Belastung auf das Gesundheitssystem wegen der Coronavirus-Pandemie steigen, dann können Versandapotheken und Online-Kliniken dabei helfen, die Lücken in der Versorgung von Patienten zu füllen.

 

Wie finde ich eine seriöse Online-Apotheke oder Online-Klinik?

Halten Sie Ausschau nach den notwendigen Zertifizierungen und Mitgliedschaften in Ärztekammern, dazu gehört das europäische Versandhandelslogo (Beispiel unten), das auf der Webseite von Internet-Apotheken gesetzlich vorhanden sein muss. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass Online-Apotheken aus dem Ausland Sie legal und ganz normal wie lokale Anbieter versorgen können. 

Treated.com DE ist ansässig im Vereinigten Königreich. Dies bedeutet das, dass:

  • Unsere Ärzte bei dem General Medical Council registriert sind
  • Unsere verschreibenden Apotheker von dem General Pharmaceutical Council reguliert werden
  • Wir regelmäßig von der Care Quality Commission inspiziert werden
  • Unsere Apotheke folgt den Vorschriften der Europäische Arzneimittel-Agentur

Zusätzlich können Ihnen Erfahrungsberichte von Kunden dabei helfen, eine gute Apotheke im Netz auszuwählen. Unser Dienst wurde von Kunden mit 4,8 von 5 Sternen auf Trustpilot bewertet.

Finden Sie jetzt eine passende Behandlung und füllen Sie den Fragebogen aus, um Ihre Behandlung schon morgen zu erhalten.