4.9

Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews

Shipping  Sichere Lieferung    care EU Mediziner

Hier sehen Sie, was im Preis enthalten ist:
Konsultation
Beantworten Sie einige Fragen zu Ihrer Gesundheit, damit wir Sie besser kennenlernen können.
Konstenlose
48-Stunden-Lieferung
Ihre Behandlung wird schon am nächsten Tag sicher verpackt verschickt.
Nachsorge
Wir melden uns regelmäßig bei Ihnen, um herauszufinden, wie Ihre Behandlung läuft.
Viagra

Medikamente gegen das Restless-Legs-Syndrom online kaufen.

Das Restless-Legs-Syndrom kann von einem unangenehmen Gefühl an den Nerven zu einer schweren Unruhe reichen, bei der die Beine „zucken“ und den Schlaf stören. Bestellen Sie für schnelle und zuverlässige Milderung noch heute Medikamente gegen das Restless-Legs-Syndrom.

Hier sehen Sie, was im Preis enthalten ist:
Konsultation
Beantworten Sie einige Fragen zu Ihrer Gesundheit, damit wir Sie besser kennenlernen können.
Konstenlose 48-Stunden-Lieferung
Ihre Behandlung wird schon am nächsten Tag sicher verpackt verschickt.
Nachsorge
Wir melden uns regelmäßig bei Ihnen, um herauszufinden, wie Ihre Behandlung läuft.
 Filter
Alle Filter löschen
Filter
    Wir haben 1 Optionen für Restless-Legs-Syndrom
    Ropinirole_blister

    Ropinirol

    Ropinirole

    Markentablette, niedrig dosiert und als Erhaltungsdosis für die Linderung von Symptomen.

    • Preis €0.00

    Ihre Partner in der Gesundheit

    Dr. Daniel Atkinson

    Klinische Leitung
    Dr. Daniel

    Registriert unter IMC (No. 430652)

    Daniel treffen  

    Mr Craig Marsh

    Verschreibender Fachapotheker
    Mr Craig Marsh

    Registriert unter GPhC (No. 2070724)

    Craig treffen  

    Arzneimittel für Restless-Legs-Syndrom können Nebenwirkungen auslösen

    Lesen Sie immer die Packungsbeilage des Medikaments und berichten Sie uns von jeglichen Nebenwirkungen.

    Wählen Sie Ihren Weg der Gesundheitsversorgung.

    Wir kennen uns mit Gesundheit aus, aber Sie kennen sich.
    Unsere Experten erklären Ihnen, was sicher ist, aber Sie entscheiden, was das Beste für Sie ist.

    1Beratung nach Ihrem Zeitplan

    Beratung nach Ihrem Zeitplan.

    Beantworten Sie ein paar Fragen und erzählen Sie uns etwas über sich. Erhalten Sie Rat nach Maß von unseren Ärzten, damit Sie die bessere Wahl treffen können.

    2Behandlungen, die zu Ihrem Lebensstil passen

    Behandlungen, die zu Ihrem Lebensstil passen

    Entscheiden Sie sich für Ihre Behandlung und wie oft Sie sie geliefert bekommen wollen.

    3Gesundheit mit Fortsetzung

    Gesundheit mit Fortsetzung

    Wir wissen, dass sich Dinge ändern. Das ist Teil des Lebens. Daher melden wir uns regelmäßig, um zu prüfen, ob ihre Behandlung immer noch geeignet für Sie ist.

    4Volle Kontrolle per Knopfdruck

    Volle Kontrolle per Knopfdruck

    Pausieren. Ändern. Überspringen. Neu anfangen. Jederzeit.

    Begegnen Sie uns in Ihrem Posteingang.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter für das Neuste zu Restless-Legs-Syndrom und mehr.

    Hinweis: Die Informationen, die wir auf diesen Seiten zugänglich machen, sind kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnosen oder Behandlungen. Wenn Sie Fragen oder Sorgen in Bezug auf Ihre Gesundheit haben, sprechen Sie mit einem Arzt.

    Was ist das Restless-Legs-Syndrom?

    Das Restless-Legs-Syndrom (RLS, übersetzt: „Syndrom der ruhelosen Beine“), auch als Willis-Ekbom-Krankheit bekannt, ist eine Erkrankung des Nervensystems, die ein unruhiges Gefühl in den Beinen und dadurch Bewegungsdrang auslöst. Die meisten Menschen mit Restless-Legs-Syndrom haben abends Symptome, sobald sie sich setzen, hinlegen oder zu Bett gehen. In solchen Fällen können Sie einige Dinge tun, um die Symptome kurzfristig zu lindern, aber verwechseln Sie diese Linderung nicht mit der Lösung des Problems und nehmen Sie dennoch eine klinisch getestete Behandlung in Anspruch.

    Die Symptome können als leicht bis schwerwiegend eingestuft werden, aber die Hauptbeschwerde ist, dass das Restless-Legs-Syndrom einen gesunden, natürlichen Schlaf unterbricht. Wurde die Erkrankung durch andere Gesundheitsprobleme ausgelöst, kann schlechter Schlaf diese Probleme verschlimmern.

    Wen betrifft das Restless-Legs-Syndrom?

    Obwohl Restless-Legs-Syndrom jeden betreffen kann, wird es häufiger bei Frauen mittleren Alters beobachtet. Es ist unter Frauen über vierzig zum Beispiel verbreiteter als unter Männer und Kindern. Es gibt einige potenzielle Ursachen von RLS: Laut Neurologen besteht ein Zusammenhang mit der Menge der Chemikalie Dopamin im Körper, da sie Muskelbewegung kontrolliert. Das Restless-Legs-Syndrom kann eine Folge sein von Eisenmangel, Anämie, Nierenversagen oder anderen Erkrankungen wie Diabetes oder rheumatoide Arthritis. Außerdem ist eine von fünf schwangeren Frauen betroffen, die sich währenddessen meistens im dritten Trimester befindet.

    Wie verbreitet ist das Restless-Legs-Syndrom?

    Das Restless-Legs-Syndrom ist sehr verbreitet, es sind schätzungsweise 3,9 – 15 % Menschen weltweit betroffen.

    Reference Popover #ref1
    Reference Popover #ref2

    Wie wir Informationen beziehen.

    Wenn wir Statistiken, Daten, Meinungen oder Übereinkünfte veröffentlichen, sagen wir Ihnen, wo diese herkommen. Und wir präsentieren Daten nur als klinisch zuverlässig, wenn diese von einer vertrauenswürdigen Quelle stammen, zum Beispiel eine vom Staat oder von der Regierung geförderte Gesundheitseinrichtung, einer begutachteten medizinischen Zeitschrift oder anerkannte Analysen oder Daten. Lesen Sie in unseren Veröffentlichungsrichtlinien mehr dazu.

    Was verursacht das Restless-Legs-Syndrom?

    Das Restless-Legs-Syndrom kann genetisch bedingt vorkommen oder von Vorerkrankungen, verschiedenen Mängeln, Anämie oder durch Schädigungen der Basalganglien verursacht werden. Die Basalganglien sind der Teil des Hirns, der das Nervensystem und verschiedene Motorikfunktionen kontrolliert; dabei stützen sie sich auf den Transmitter Dopamin, die verschiedenen Signale zum Körper zu senden. Wenn die Dopamin-Rezeptoren in den Basalganglien beschädigt sind, kommen die Signale durcheinander, sodass inkorrekte Botschaften durch die Wirbelsäule in das Nervensystem geschickt werden. Dies verursacht unangenehme Gefühle, unfreiwillige Bewegungen oder Zuckungen und ein überforderndes Unruhegefühl. Zu den Lebensstilfaktoren, die zur Entwicklung eins schwerwiegenden Restless-Legs-Syndroms beitragen können, gehören: Stress, ein schlechter Schlafrhythmus, Rauchen und Alkohol trinken. Allerdings gelten diese Faktoren nicht als Ursachen des Restless-Legs-Syndroms.

    Welche Symptome treten beim Restless-Legs-Syndrom auf?

    Wie der Name bereits vermuten lässt, sind die Beine beim Restless-Legs-Syndrom ruhelos. Ein überwältigender Bewegungsdrang der Beine, ein Kribbeln, ein physisches Zucken in den Oberschenkeln, Waden und Füßen. Diese Symptome reichen von einem unangenehmen Kribbeln bis zu einem unkontrollierbaren Bewegungsdrang der Beine, was Sie nachts wachhält und dadurch Stress und Müdigkeit auslöst. Das Restless-Legs-Syndrom findet nicht nur in den Beinen statt. Manchmal weisen auch Ihre Arme Symptome des Restless-Legs-Syndroms auf.

    Kann das Restless-Legs-Syndrom weitere Probleme verursachen?

    Zwar gibt es keine medizinischen Belege, dass das Restless-Legs-Syndrom weitere Gesundheitsprobleme verursacht, doch wegen des Schlafmangels hat es einen entscheidenden Effekt auf den allgemeinen Lebensstil und die Gesundheit. Ohne gesundem, natürlichem Schlaf können sich alle Gesundheitszustände und Erkrankungen verschlechtern. Wenn Ihnen das Restless-Legs-Syndrom in Ihrem Leben früh auffällt, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sich die Symptome mit der Zeit verschlimmern, daher ist es wichtig, dass Sie die beste Behandlungsmethode für sich finden.

    Reference Popover #ref3

    Welche Medikamente gegen das Restless-Legs-Syndrom gibt es?

    Die effektivste Methode, das Restless-Legs-Syndrom zu behandeln, sind in den meisten Fällen Dopaminagonisten. Dopaminagonisten gleichen den unzureichenden Dopaminspiegel im Körper aus, da dieser Mangel die Erkrankung auslösen soll. Dopaminagonisten werden meistens in Form von Tabletten verschrieben.

    Gibt es das „beste“ Medikament gegen das Restless-Legs-Syndrom?

    Das Restless-Legs-Syndrom hat viele Ursachen und Faktoren, weshalb wir Ihnen mit Nachdruck empfehlen, mit uns darüber zu sprechen, sodass wir Ihnen die beste Behandlung empfehlen können. Dabei fokussieren wir uns auf Ihre Symptome, Ihren Gesundheitszustand und Ihre Vorgeschichte. Jeder Mensch ist anders und genau darauf achten wir. Wir sehen uns Ihre Symptome, Ihren Gesundheitszustand, Ihre Vorerkrankungen (wie Diabetes oder Nierenfunktionsstörungen) und Ihre medizinische Vorgeschichte an, um Ihnen bei der Wahl des für Sie besten Medikaments behilflich zu sein. In den meisten Fällen müssen wir dabei das Problem mit den Dopamin-Rezeptoren in Ihrem Körper angehen, daher sind die besten Medikamente meistens Dopaminagonisten.

    Muss das Restless-Legs-Syndrom immer behandelt werden?

    Das Restless-Legs-Syndrom wird mit bestätigten Medikamenten am besten zusammen mit gesunden Lebensstilveränderungen behandelt, um Ihren allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern. Empfehlenswert sind regelmäßige körperliche Aktivität, gesunde Ernährung und entspannende Aktivitäten. Wichtig ist, dass Sie Ihren allgemeinen Gesundheitszustand im Blick behalten, um gegen das Restless-Legs-Syndrom vorzugehen. Viel Stress kann das Problem verschlimmern, daher befreien Sie sich mit den Methoden von Stress, die bei Ihnen funktionieren – egal, ob es sich dabei um einen kleinen Spaziergang, Yoga oder Achtsamkeitsübungen handelt.

    Reference Popover #ref4

    Häufig gestellte Fragen: Restless-Legs-Syndrom

    Sie wollen etwas Bestimmtes über Restless-Legs-Syndrom wissen? Schauen Sie sich unsere Informationen unten an oder fragen Sie unsere Experten, wenn Sie nicht finden, wonach Sie suchen.

    Wie wird das Restless-Legs-Syndrom diagnostiziert?

    Antwort:
    Es gibt keinen bestimmten Test, um das Restless-Legs-Syndrom zu identifizieren oder eine Diagnose zu stellen. Unser Arzt diagnostiziert das Restless-Legs-Syndrom, wenn er die Symptome der Erkrankung erkennt. Er wird ihnen Fragen stellen, um das Problem zu erkennen und andere potenziellen Ursachen Ihrer Symptome auszuschließen.

    Kann man von Medikamenten gegen das Restless-Legs-Syndrom Nebenwirkungen bekommen?

    Antwort:
    Zu den am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen der Medikamente gegen das Restless-Legs-Syndrom zählen: leichte Übelkeit, Schwindel, Unwohlgefühl und Kopfschmerzen. Wie bei jedem Medikament ist es wichtig, dass Sie Ihre Sorgen und Fragen gegenüber Ihrem Arzt äußern. Lesen Sie für Tipps und Anleitungen immer den Beipackzettel und sollten Sie sich bei etwas unsicher sein, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

    Wirken Medikamente gegen das Restless-Legs-Syndrom immer?

    Antwort:
    Die Behandlung mit Dopaminagonisten ist sehr wirkungsvoll gegen das Restless-Legs-Syndrom, da es die Mängel des Nervensystems angeht und die Kommunikation zwischen Hirn, Nerven und Nervenenden verbessert, damit die verwirrten Signale unterbrochen werden und das Zucken aufhört. Laut einer Studie von 2012 gaben 70 – 90 % der Patienten mit einer Dopaminagonisten-Therapie an, dass sich Ihre Symptome nach einer Komplettbehandlung mit dem Medikament verbessert haben. Wie bei allen Medikamenten ist es wichtig, dass Sie die von Ihrem Arzt verschriebene Dosierung anwenden und den vorgeschriebenen Anwendungszyklus beenden, auch wenn Ihre Symptome sich verbessern.

    Warum sollte ich Medikamente gegen das Restless-Legs-Syndrom bei Treated online kaufen?

    Antwort:
    Dank unseres Abo-Services ist es einfacher denn je, das Unwohlgefühl und den Frust, die vom Restless-Legs-Syndrom verursacht werden, zu überwinden. Sprechen Sie mit uns über Ihre Gesundheit und wir helfen Ihnen, die für Sie beste Behandlung zu finden. Wir liefern Ihnen Ihr Medikament zügig und diskret. Mit unserem Abonnement erhalten Sie Expertise von unseren Medizinern, die sich bei Ihnen melden werden, um sicherzugehen, dass Ihre Behandlung so läuft, wie sie sollte.

    Ihre Gesundheit, Ihr Wohlbefinden und Ihre Zufriedenheit stehen bei allem, was wir tun, an erster Stelle. Das bedeutet, dass wir Sie bestärken, Kontrolle über Ihre Gesundheit zu übernehmen und die für Sie richtige Wahl zu treffen. Wir wissen, dass es manchmal hektisch zugehen kann, daher erinnern wir Sie, zu überprüfen, ob Ihre Medikamente für Ihre Bedürfnisse ausreichen.

    Bestellen Sie heute bei Treated und kämpfen Sie gegen die Symptome des Restless-Legs-Syndroms an.
    Sie wollen noch etwas wissen?

    Eine Behandlung zum Vergleich hinzufügen

    Medikament vorschlagen

    Wenn Sie nach einem bestimmten Medikament oder einer Erkrankung suchen, geben Sie uns Bescheid und wir schauen uns für Sie um.

    Fragen Sie etwas oder machen Sie einen Vorschlag.

    Stellen Sie hier Ihre Frage, oder teilen Sie uns mit, wenn Sie ein Problem auf unserer Website gefunden haben.

    Es kann sein, dass wir Sie per E-Mail über Ihre Anfrage informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.
    4.9

    Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews

    Erzählen Sie uns von dem Problem.

    Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen.
    Wir werden Sie möglicherweise per E-Mail über das Problem informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.

    Was hat Ihnen daran gefallen?

    Was hat Ihnen nicht gefallen?

    Wir werden uns sehr bald bei Ihnen melden. Wir bemühen uns, alle Anfragen innerhalb eines Arbeitstages zu beantworten.

    Sie haben sich für unseren Newsletter angemeldet. Behalten Sie Ihren Posteingang im Auge, um unsere neuesten Informationen zu lesen.

    news-letter

    Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um die neuesten Informationen über Restless-Legs-Syndrom und mehr zu erhalten.

    Wenn Sie auf 'Jetzt abonnieren' klicken, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

    Sind Sie das erste Mal bei uns?

    Sie können als Gast fortfahren oder sich mit Ihrem Treated-Konto anmelden, wenn Sie eines haben.

    4.9

    Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews