Allergien

Allergien zeichnen sich durch eine Autoimmunreaktion auf bestimmte, eigentlich nicht bedrohliche Reize aus. Diese Reaktionen können Entzündungen und Schwellungen im betroffenen Bereich verursachen.

  1. Der Schweregrad von Allergien kann variieren
  2. Reaktionen werden durch bestimmte Trigger ausgelöst
  3. Wirksame Behandlungen sind erhältlich

Wie schwer Ihre Allergie auch ist, es hilft wenn Sie auf mögliche Symptome vorbereitet sind. Das verschreibungspflichtige Mittel, das Sie benötigen, können Sie ganz einfach durch das Ausfüllen unseres Online-Fragebogens bestellen.

  • GMC-registrierte Ärzte
  • 24 h Lieferung
  • Sichere Bezahlung

8 Medikament(e) für Allergien

Avamys

Avamys

  1. Einfacher Nasenspray
  2. Wirkt in 8-24 Stunden
  3. Hergestellt von GSK
Jetzt Online Kaufen
EpiPen

EpiPen

  1. Bietet Menschen mit schweren Allergien Sicherheit
  2. Kann anaphylaktische Auswirkungen einschränken
  3. Schnelle Anwendungsmethode
Jetzt Online Kaufen
Optilast (Vividrin)

Optilast (Vividrin)

  1. Einfach anzuwendende Augentropfen
  2. Anwendung zweimal täglich
  3. Schnelle Wirkung
Jetzt Online Kaufen
Nasonex

Nasonex

  1. Mindert die Symptome der allergischen Rhinitis
  2. Einfach anzuwendendes Spray
  3. Tägliche Anwendung
Jetzt Online Kaufen
Nasacort

Nasacort

  1. Einfach anzuwendendes Nasenspray
  2. Effektive Hilfe bei allergischer Rhinitis
  3. Wenn Sie ungern Tabletten schlucken
Jetzt Online Kaufen
Rapitil (Irtan)

Rapitil (Irtan)

  1. Bekämpfen Reizungen effektiv
  2. Einfache Anwendung
  3. Zweimal tägliche Anwendung
Jetzt Online Kaufen
Xyzal

Xyzal

  1. Erhältlich als Tablette oder als Lösung zum Einnehmen
  2. Lindert effektive die Symptome von Allergien
  3. Einmal tägliche Anwendung
Jetzt Online Kaufen
Flixonase

Flixonase

  1. Als Tropfen oder Spray erhältlich

  2. Lindert Schwellungen und Reizungen effektiv

  3. Wirkt schnell

Jetzt Online Kaufen
Beschreibung

Allergien zeichnen sich durch eine Unverträglichkeit auf ein bestimmtes Allergen aus. Allergene können Substanzen aus der Umwelt, wie Pollen, Tierhaare oder Staubmilben sein. Auch bestimmte Lebensmittel und Arten von Medikamenten können als Allergene wirken.

Wenn der Körper in Kontakt mit diesen Substanzen kommt, dann klassifiziert das Immunsystem sie fälschlicherweise als Bedrohung und löst aggressive Abwehrreaktionen aus. Das Immunsystem gibt Antikörper frei, um den Körper vor den Substanzen, die er als Infektion einstuft, zu schützen. Antikörper verteidigen den Körper effektiv, wenn er von einer echten Krankheit bedroht wird. Werden sie jedoch als Reaktion auf Allergene ausgelöst, können sie Entzündungen verursachen. Dies kann zu Schwellungen in betroffenen Bereichen, wie z. B. in der Nase (Rhinitis) oder um die Augen (Konjunktivitis), und weiteren Symptomen führen.

Mit Hilfe bestimmter Maßnahmen kann das Auftreten allergischer Reaktionen verringert werden. So kann bei einer Allergie gegen Hausstaubmilben die regelmäßige Reinigung aller textilen Oberflächen (wie Vorhängen und Polstermöbeln), in denen sie sich einnisten können, helfen. Personen mit Heuschnupfen (oder Betroffene, die allergisch auf Pollen sind) können Kontakt mit den Allergenen möglicherweise reduzieren, indem sie Wetterberichte überprüfen, bevor sie das Haus verlassen und so weit wie möglich in geschlossenen Räumen bleiben, wenn die Pollenwerte hoch sind.

Für diejenigen, die besonders empfindlich auf diese Allergene sind, oder für die es nicht möglich ist sie zu vermeiden, stehen verschreibungspflichtige Medikamente zur Verfügung.

Beispiele für Antihistaminika sind Optilast und Aricept. Optilast wird als Augentropfen angewandt und zur Behandlung von Konjunktivitis (Bindehautentzündung) verwendet, wohingegen Aricept Tabletten Rhinitis (Nasenschleimhautentzündung) behandeln. Sie wirken zwar in verschiedenen Bereichen des Körpers, enthalten aber ähnliche Wirkstoffe, die die Effekte der Entzündungsmediatoren, genannt Histamine, die der Körper freigibt, reduzieren. Dabei tragen sie dazu bei, dass sich die problematischen Blutgefäße verengen und sich die Symptome verringern.

Flixonase und Amavys sind Behandlungen, die zu den Kortikosteroiden gehören. Diese werden als Nasenspray verkauft und reduzieren Entzündungen in der Nase, indem sie verhindern, dass Antikörper freigegeben werden. Auch dies reduziert die Schwellung und erleichtert die Atmung.

Schwerere allergische Reaktionen können zu einer so genannten anaphylaktischen Reaktion führen. Diese zeichnet sich durch eine stärkere Reaktion des Körpers aus, durch die die Atemwege soweit anschwellen, dass die Atmung schwierig wird. Ein weiteres Symptom eines anaphylaktischen Schocks ist das drastische sinken des Blutdruck, wodurch Herzversagen ausgelöst werden kann. Die häufigsten Auslöser sind bestimmte Lebensmittel (z. B. Nüsse oder Meeresfrüchte), Medikamente oder Insektenstichen.

Behandlungen für anaphylaktische Reaktionen müssen schnell erfolgen, da sie sonst schwere Schäden verursachen können. Die Behandlung erfolgt mittels Adrenalin, das dem Körper in diesen Fällen mittels Injektor verabreicht wird. Sie können dies in Form eines EpiPen von unserer lizenzierten Apotheke kaufen. Adrenalin, der Wirkstoff eines EpiPen, wirkt indem es die Blutgefäße schnell verengt, den Blutdruck anhebt und es dem Herz ermöglicht schneller zu schlagen. Zudem lindert es Schwellungen der Atemwege und hilft dem Anwender dabei wieder normal atmen zu können. Nach der Anwendung ist eine Behandlung im Krankenhaus notwendig, um sicherzugehen, dass die Symptome nicht zurückkommen.

Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente zur Behandlung Ihrer Allergien bestellen wollen, dann kann Ihnen unser Online-Service helfen. Unser sicherer Service ermöglicht es Ihnen Ihr Medikament schnell direkt nach Hause geliefert zu bekommen. Alle Bestellungen werden von einem qualifizierten Arzt überprüft und nach ihrer Genehmigung von unserer britischen Apotheke versandt. Sie können mit Ihrer Bestellung einen Werktag nach erfolgreicher Konsultation rechnen.

Behandlungsarten

Allergien können unterschiedlich stark auftreten, daher sind auch Behandlungen gegen Allergiesymptome in unterschiedlichen Formen verfügbar.

Zu den häufigst Verschriebenen gehören Antihistaminika. Diese sind als Optilast (Augentropfen) oder Aricept (Tabletten) erhältlich.

Kortikosteroide, z. B. Flixonase und Avamys, sind eine andere Art von Mitteln zur Behandlung von Allergien. Diese sind als Nasensprays erhältlich.

Gegen eine Bindehautentzündung (Konjunktivitis), die durch ein Allergen verursacht wird, kann ein Arzt auch ein Medikament mit Mastzellstabilisatoren, z. B. Rapitil, verschreiben. Diese werden in Form von Augentropfen angewandt.

Für schwerere, lebensbedrohliche Reaktionen, die in einen anaphylaktischen Schock übergehen können, gibt es Notfallbehandlung, wie den EpiPen, die injizierbares Adrenalin enthalten.

Wie funktionieren sie?

Antihistaminika wirken, indem sie den Effekt von Antikörpern, die das Immunsystem als Reaktion auf bestimmte Allergene, wie Pollen oder Hausstaubmilben, freisetzt, verringern. Diese Antikörper sorgen für die Entzündung und Schwellung, die eine allergische Reaktion auszeichnet. Durch die Bekämpfung ihrer Auswirkungen bekämpfen Antihistaminika wirksam Symptome.

Indem sie die Freisetzung von entzündungsauslösenden Antikörpern in den Nasengängen unterdrücken, wirken Nasensprays, die Kortikosteroide enthalten, auf sehr ähnliche Weise und reduzieren die Schwere von allergischen Reaktionen, die durch saisonale oder ganzjährige Stimulie, wie Pollen oder Tierhaare, ausgelöst werden.

Schwere allergische Reaktionen werden in der Regel durch bestimmte Lebensmittel, wie Nüsse oder Meeresfrüchte oder auch Wespen- oder Bienenstiche ausgelöst. In diesen Fällen treten, als Folge einer starken Erweiterung der Blutgefäße, Schwellungen und Atemprobleme, sowie ein deutliches Abfallen des Blutdrucks auf. Die Anwendung von Adrenalin mittels EpiPen wirkt, indem es die Blutgefäße verengt. Dadurch bleibt der Herzschlag stark und das Anschwellen der Atemwege wird angehalten, wodurch die Atmung vereinfacht wird.

Was sind die Nebenwirkungen?

Es kommt auf die Anwendungsmethode und das Medikament, das Sie verwenden, an. Die häufigsten Nebenwirkungen von Nasensprays sind Nasenbluten, Kopfschmerzen und Entzündungen. Augentropfen können nach ihrer Anwendung zu einem brennenden Gefühl in den Augen führen. Zu den möglichen Nebenwirkungen eines EpiPen gehören Schwindel, Schwitzen und Kopfschmerzen.

Konsultieren Sie die entsprechende Produktseiten für nähere Informationen.

Kann ich sie gemeinsam mit anderen Medikamenten nehmen?

Einige Behandlungen können die Wirkung dieser Produkte hemmen. Sie sollten es unseren Arzt während der Beratung wissen lassen, wenn Sie auch andere Medikamente verwenden, so dass er das mögliche Risiko abwiegen kann und wenn nötig Ihr Rezept anpassen kann.

Fragen und Antworten

Was ist der Unterschied zwischen den Medikamenten?

Der Hauptunterschied ist der Typ der Allergie, die sie behandeln. Nasensprays und Tabletten werden zur Behandlung von Rhinitis, eine allergische Reaktion, die die Nase und die Atemwege betrifft, verwendet, Augentropfen können die Effekte von durch Allergene verursachte Konjunktivitis bekämpfen, wohingegen Adrenalin verwendet wird um einen anaphylaktischen Schock zu behandeln.

Soll ich einen Nasenspray, Tabletten, Augentropfen oder den EpiPen verwenden?

Welches Produkt Sie wählen, hängt von der Art Ihrer Allergie ab.

Optilast und Rapitil behandeln allergische Bindehautentzündungen (Konjunktivitis).

Nasacort, Nasonex, Flixonase und Amavys dienen der Behandlung von Rhinitis.

EpiPen wird nur zur Behandlung von anaphylaktischen Reaktionen verwendet.

Konsultieren Sie die entsprechende Produktseiten für nähere Informationen.

Haben die Behandlungen unterschiedliche Nebenwirkungen?

Ja. Die häufigsten Nebenwirkungen dieser Medikamente sind Kopfschmerzen und ein trockener Hals. Andere Nebenwirkungen können jedoch durch die Anwendungsmethode auftreten. Nasensprays verursachen eher Nasenbluten, während Augentropfen manchmal zu leichtem Brennen in den Augen führen können.

Ist es das Richtige für mich?

Mit Hilfe unseres Online-Fragebogens können Sie herausfinden, ob das Medikament für Sie geeignet ist und Sie es kaufen können. Es dauert nur ein paar Minuten. Ein Arzt wird Ihre Antworten überprüfen. Sobald Ihre Bestellung genehmigt wurde, versenden wir sie und Sie bekommen sie dann schon, sicher verpackt, am nächsten Werktag. Lieferungen für alle Produkte erfolgt mittels nachverfolgbarem Kurier.

 

Beratung. Verschreibung. Lieferung. Zufriedenheit.
  • Registrierte Ärzte
  • Markenmedikamente
  • 24h Lieferung
  • Sichere Bezahlung & Daten
  • Registrierte Apotheke
  • Einfache Nachbestellungen

Wir versprechen, dass wir Ihre Daten streng vertraulich behandeln. Wir würden Ihre Daten nie verkaufen oder an Dritte weitergeben. Egal welches Medikament Sie online von uns kaufen, wir senden es Ihnen in einer unauffälligen, nicht gekennzeichneten Verpackung mittels sicherem Kurierdienst zu.

Die Lieferung ist bei allen Artikeln im Preis inbegriffen. Nachdem Ihre Bestellung versandt wurde, werden Sie mit einer Tracking-Nummer ausgestattet, diese erlaubt es Ihnen den Stand Ihrer Lieferung Schritt für Schritt nachzuverfolgen. Wir beliefern ganz Deutschland, Österreich und auch die Schweiz also egal ob Sie in Berlin, Zürich, Wien, Köln, Hamburg, Frankfurt oder München leben, wir sorgen dafür, dass Sie Ihre Bestellung innerhalb eines Werktags nach Genehmigung unseres Arztes erhalten.

Ein einfacher Prozess

Es war noch nie einfacher die Behandlung, die Sie brauchen, zu bekommen, als jetzt mit unserem schnellen und einfachen Online-Service.

  • Suchen Sie nach Ihrem Medikament

    Finden Sie die Behandlung, die Sie benötigen.

  • Füllen Sie unseren einfachen Fragebogen aus

    Ein GMC-registrierter Arzt überprüft Ihre Antworten.

  • 24h Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause

    NextDay Lieferung. Jede Bestellung ist mit einer Trackernummer ausgestattet.

  • Wiederholtes Bestellen ist ganz einfach

    Wir bewahren Ihre Daten sicher auf, so dass Sie mit Leichtigkeit nachbestellen können.