4.9

Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews

Shipping  Sichere Lieferung    care EU Mediziner

Hier sehen Sie, was im Preis enthalten ist:
Konsultation
Beantworten Sie einige Fragen zu Ihrer Gesundheit, damit wir Sie besser kennenlernen können.
Konstenlose
48-Stunden-Lieferung
Ihre Behandlung wird schon am nächsten Tag sicher verpackt verschickt.
Nachsorge
Wir melden uns regelmäßig bei Ihnen, um herauszufinden, wie Ihre Behandlung läuft.
Viagra

Migränebehandlung online kaufen.

Migräne sind starke Kopfschmerzen, die zu körperlichen Beeinträchtigungen führen können. Sie lösen meist einen starken, pochenden Schmerz auf einer Seite des Kopfes aus.

Wenn Sie einige Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand beantworten, empfehlen Ihnen unsere Experten die für Sie passenden Medikamente. Bestellen Sie Migräne-Medikamente online, im Abonnement.

Hier sehen Sie, was im Preis enthalten ist:
Konsultation
Beantworten Sie einige Fragen zu Ihrer Gesundheit, damit wir Sie besser kennenlernen können.
Konstenlose 48-Stunden-Lieferung
Ihre Behandlung wird schon am nächsten Tag sicher verpackt verschickt.
Nachsorge
Wir melden uns regelmäßig bei Ihnen, um herauszufinden, wie Ihre Behandlung läuft.
 Filter
Alle Filter löschen
Filter
    Wir haben 1 Optionen für Migräne
    Sumatriptan

    Sumatriptan

    Sumatriptan

    Generikum-Tablette. Ähnelt Imigran. Geeignet für Migräne mit oder ohne Aura.

    • Preis €60.00

    Ihre Partner in der Gesundheit

    Dr. Daniel Atkinson

    Klinische Leitung
    Dr. Daniel

    Registriert unter IMC (No. 430652)

    Daniel treffen  

    Mr Craig Marsh

    Verschreibender Fachapotheker
    Mr Craig Marsh

    Registriert unter GPhC (No. 2070724)

    Craig treffen  

    Arzneimittel für Migräne können Nebenwirkungen auslösen

    Lesen Sie immer die Packungsbeilage des Medikaments und berichten Sie uns von jeglichen Nebenwirkungen.

    Wählen Sie Ihren Weg der Gesundheitsversorgung.

    Wir kennen uns mit Gesundheit aus, aber Sie kennen sich.
    Unsere Experten erklären Ihnen, was sicher ist, aber Sie entscheiden, was das Beste für Sie ist.

    1Beratung nach Ihrem Zeitplan

    Beratung nach Ihrem Zeitplan.

    Beantworten Sie ein paar Fragen und erzählen Sie uns etwas über sich. Erhalten Sie Rat nach Maß von unseren Ärzten, damit Sie die bessere Wahl treffen können.

    2Behandlungen, die zu Ihrem Lebensstil passen

    Behandlungen, die zu Ihrem Lebensstil passen

    Entscheiden Sie sich für Ihre Behandlung und wie oft Sie sie geliefert bekommen wollen.

    3Gesundheit mit Fortsetzung

    Gesundheit mit Fortsetzung

    Wir wissen, dass sich Dinge ändern. Das ist Teil des Lebens. Daher melden wir uns regelmäßig, um zu prüfen, ob ihre Behandlung immer noch geeignet für Sie ist.

    4Volle Kontrolle per Knopfdruck

    Volle Kontrolle per Knopfdruck

    Pausieren. Ändern. Überspringen. Neu anfangen. Jederzeit.

    Begegnen Sie uns in Ihrem Posteingang.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter für das Neuste zu Migräne und mehr.

    Hinweis: Die Informationen, die wir auf diesen Seiten zugänglich machen, sind kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnosen oder Behandlungen. Wenn Sie Fragen oder Sorgen in Bezug auf Ihre Gesundheit haben, sprechen Sie mit einem Arzt.

    Was ist Migräne?

    Migräne sind Kopfschmerzen, die sehr belastend sein können. Sie können Ihr Urteilsvermögen und Ihre Bewegungen beeinträchtigen und es schwierig machen, einfache alltägliche Aufgaben zu erledigen. Wenn Sie Kopfschmerzen haben, können Sie sie vielleicht mit frei verkäuflichen Schmerzmitteln lindern, aber Migräne muss behandelt und medizinisch überwacht werden.

    Den meisten Migräneanfällen geht eine so genannte „Aura“ voraus. Aura-Symptome können fast so unangenehm sein wie der Migränekopfschmerz. Dazu gehören das Sehen von blinkenden Lichtern, Zickzacklinien oder schwarzen Flecken, die nicht vorhanden sind, eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Geräuschen und Licht sowie Taubheitsgefühle in einer Hand, die sich auf den Arm und das Gesicht ausweiten können. Alle diese Aura-Symptome können als frühe Anzeichen einer Migräne angesehen werden.

    Eine Aura tritt nicht in jedem Fall auf, und manche Menschen bekommen sie überhaupt nicht. Es gibt auch eine dritte Gruppe von Menschen, die zwar Aura-Symptome, aber keine Kopfschmerzen haben. Man spricht dann von einer stillen Migräne.

    Wer bekommt Migräne?

    Jeder kann sie irgendwann einmal bekommen. Einige Studien zeigen jedoch, dass Frauen viel häufiger unter Migräne leiden als Männer. Auch bei Menschen, in deren Familie Migräne vorkommt, ist die Häufigkeit deutlich höher.

    Obwohl die genaue Ursache der Migräne nicht bekannt ist, gibt es einige bekannte mögliche Auslöser, wie z. B. ein hohes Maß an Stress, unregelmäßige Schlafgewohnheiten und zu wenig Schlaf oder zu viel Alkohol- oder Koffeinkonsum.

    Wie verbreitet ist Migräne?

    Migräne ist die häufigste Ursache für wiederkehrende Kopfschmerzen. Obwohl sie genetisch bedingt sein kann, kann jeder Mensch sie als Reaktion auf emotionale, körperliche oder umweltbedingte Auslöser erleben. Man geht davon aus, dass mindestens 20 % der Frauen und über 10 % der Männer irgendwann in ihrem Leben unter Migräne leiden.

    Reference Popover #ref1
    Reference Popover #ref2

    Wie wir Informationen beziehen.

    Wenn wir Statistiken, Daten, Meinungen oder Übereinkünfte veröffentlichen, sagen wir Ihnen, wo diese herkommen. Und wir präsentieren Daten nur als klinisch zuverlässig, wenn diese von einer vertrauenswürdigen Quelle stammen, zum Beispiel eine vom Staat oder von der Regierung geförderte Gesundheitseinrichtung, einer begutachteten medizinischen Zeitschrift oder anerkannte Analysen oder Daten. Lesen Sie in unseren Veröffentlichungsrichtlinien mehr dazu.

    Was verursacht Migräne?

    Die genaue Ursache einer Migräne ist nicht bekannt, aber einige Theorien besagen, dass sie das Ergebnis einer abnormalen Gehirnaktivität ist, die vorübergehend Nervensignale, Chemikalien und Blutgefäße im Gehirn beeinflusst.

    Migräne hat oft Auslöser, und die sind bei jedem Menschen anders. Es kann emotionale, körperliche und umweltbedingte Gründe für die Migräne geben. Um herauszufinden, was Ihre Trigger sind, müssen Sie alles aufzeichnen und auswerten, was sich bei Ihnen vor der Migräne verändert hat.

    Ein häufiger Auslöser sind zum Beispiel hormonelle Veränderungen, insbesondere bei Frauen. Um die Zeit, in der Frauen ihre Periode bekommen, kommt es zu Hormonschwankungen, insbesondere beim Östrogen, das Migräne auslöst. Wenn das der Fall ist, kann es sein, dass die Migräne nach der Menopause besser wird.

    Was sind die Symptome einer Migräne?

    Die Symptome hängen von der Art der Migräne ab, unter der Sie leiden. Es gibt drei Arten von Migräne: Migräne mit Aura, stille Migräne und Migränekopfschmerzen ohne Aura. Obwohl jede Art von Migräne viele Nebenwirkungen haben kann, spüren Sie möglicherweise nicht alle, da jeder sie anders erlebt.

    Migräne mit Aura

    • Vorübergehende Sehstörungen
    • Übelkeit
    • Licht- und Geräuschempfindlichkeit
    • Schwindel
    • Sprachstörungen
    • Taubheit
    • Muskelschwäche
    • Starke Kopfschmerzen, meist nur auf einer Seite des Kopfes

    Stille Migräne

    • Schläfrigkeit
    • Nackensteifheit
    • Sehstörungen
    • Geschmacks- und Hörstörungen
    • Taubheit
    • Muskelschwäche
    • Sprachstörungen
    • Übelkeit und Erbrechen
    • Hitzewallungen und Schüttelfrost
    • Schwindel
    • Licht- und Geräuschempfindlichkeit

    Migränekopfschmerz (ohne Aura)

    • Starke Kopfschmerzen, meist nur auf einer Seite des Kopfes
    • Übelkeit
    • Licht- und Geräuschempfindlichkeit
    Reference Popover #ref3

    Welche Medikamente gibt es gegen Migräne?

    Es gibt keine Heilung für Migräne, aber die richtige Behandlung kann helfen, die Symptome in den Griff zu bekommen. Die häufigste Behandlung von Migräne sind Schmerzmittel. Manchmal erhalten Sie Tabletten, die Sie immer dann einnehmen müssen, wenn Sie eine Migräne bekommen, oder Sie können täglich Tabletten einnehmen, die die Häufigkeit der Migräne verringern können. Oder eine Kombination aus beidem.

    Wenn Sie Schwierigkeiten beim Schlucken haben oder einfach keine Tabletten einnehmen möchten, gibt es auch Nasensprays oder Tabletten, die im Mund zergehen, um die Symptome zu behandeln.

    Was ist die „beste“ Behandlung für Migräne?

    Keine Behandlung ist per se die „beste“, denn alle Behandlungen wirken unterschiedlich auf die Menschen, und je nach Ihren spezifischen gesundheitlichen Bedürfnissen wirken einige besser als andere. Unser Arzt kann Sie beraten und Ihnen helfen, eine geeignete Behandlung zu finden, die für Sie funktioniert.

    In einigen Untersuchungen wurde die Wirksamkeit verschiedener Behandlungen verglichen. So wurden beispielsweise in einer Studie die Migränepräventionsmittel Melatonin 3 mg und Amitriptylin 25 mg mit einem Placebo verglichen, und es wurde festgestellt, dass sowohl Melatonin als auch Amitriptylin im Vergleich zum Placebo wirksam sind. Aber im Vergleich zueinander ist Melatonin insgesamt besser und verträglicher.

    Letztlich ist man sich einig, dass körperliche Aktivität, die Vermeidung von Auslösern sowie Verhaltens- und Lebensstiländerungen eine zentrale Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung von Migräne spielen.

    Muss eine Migräne immer behandelt werden?

    Ob Sie eine Behandlung benötigen, hängt davon ab, wie stark Ihre Migräne ist und wie sehr sie Ihr tägliches Leben beeinträchtigt. Wenn Sie ein bestimmtes Muster erkennen und spezifische Auslöser für Ihre Migräne finden, können Sie sie vielleicht sogar ganz vermeiden. Das ist oft leichter gesagt als getan, aber wenn Sie einen Weg finden, Ihre Migräne auf diese Weise in den Griff zu bekommen, können Sie die Einnahme von Medikamenten vermeiden.

    Wenn Sie eine Migräne bekommen, mag es notwendig erscheinen, Schmerzmittel einzunehmen, aber die zu häufige Einnahme von Schmerzmitteln kann die Häufigkeit und Schwere von Kopfschmerzen und Migräne langfristig erhöhen. Wenn Sie also oft unter Migräne leiden, sollten Sie sich behandeln lassen, anstatt weiterhin Schmerzmittel einzunehmen.

    Reference Popover #ref4
    Reference Popover #ref5
    Reference Popover #ref6
    Reference Popover #ref7

    Häufig gestellte Fragen: Migräne

    Sie wollen etwas Bestimmtes über Migräne wissen? Schauen Sie sich unsere Informationen unten an oder fragen Sie unsere Experten, wenn Sie nicht finden, wonach Sie suchen.

    Wie wird Migräne diagnostiziert?

    Antwort:
    Wenn Sie seit kurzem unter Migräne leiden und keine Behandlung suchen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, damit dieser eine formelle Diagnose stellen und ernsthafte Gesundheitsprobleme ausschließen kann, die die Migräne verursachen könnten.

    Migräne kann manchmal durch eine körperliche Untersuchung diagnostiziert werden, bei der Ihre Reflexe, Ihr Sehvermögen und Ihre Koordination untersucht werden. Zur Unterstützung der Diagnose werden Ihnen auch spezielle Fragen zu Art und Schweregrad Ihrer Migräne gestellt. So werden Sie zum Beispiel gefragt, wo sich der Schmerz konzentriert, ob es sich um pochende oder stechende Schmerzen handelt, ob Sie eine Aura haben oder nicht und ob Sie irgendwelche Begleitsymptome haben.

    Sie sollten unbedingt ein Tagebuch über Ihre Migränesymptome führen, um dem Arzt zu helfen, ein Muster zu erkennen und festzustellen, ob es einen Auslöser gibt, z. B. ein bestimmtes Medikament oder eine stressige Situation. Wenn die Migräne zu häufig auftritt und die Behandlung nicht anschlägt, werden Sie möglicherweise an einen Kopfschmerzspezialisten überwiesen.

    Gibt es verschiedene Arten von Migräne?

    Antwort:
    Es gibt drei verschiedene Arten von Migräne: Migräne mit Aura, Migräne ohne Aura und stille Migräne.

    Migräne mit Aura sind Migränekopfschmerzen, denen Warnzeichen wie Sehstörungen und Schwindel vorausgehen. Migräne ohne Aura sind Migränekopfschmerzen, die sich ohne vorherige Anzeichen entwickeln, und stille Migräne entwickelt sich als Warnzeichen, nur ohne dass sich danach ein Kopfschmerz einstellt.

    Die Behandlung für diese Arten von Migräne ist die gleiche, ebenso wie die Auslöser und Risikofaktoren.

    Gibt es Tests für Migräne?

    Antwort:
    Bislang gibt es keine Tests für Migräne. Um eine genaue Diagnose zu erhalten, müssen Sie mit einem Arzt sprechen und ein Muster von wiederkehrenden Kopfschmerzen und damit verbundenen Symptomen erkennen. Dies können Sie tun, indem Sie jede Migräne, die Sie bekommen, einige Wochen lang vor einem Termin in einer App oder einem Kalender festhalten.

    Kann Migräne zu anderen Problemen führen?

    Antwort:
    Kurzfristig kann Migräne die Lebensqualität eines Menschen so stark beeinträchtigen, dass er nicht mehr in der Lage ist, einfache Aufgaben zu erledigen, oder sogar tagelang bettlägerig ist.

    Langfristig wird Migräne mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit in Verbindung gebracht, einen ischämischen Schlaganfall zu erleiden, aber der Grund dafür ist unbekannt und das Risiko ist relativ gering.

    Migräne wird auch mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung psychiatrischer Erkrankungen wie Depressionen, Angstzuständen und bipolaren Störungen in Verbindung gebracht.

    Kann die Migränebehandlung Nebenwirkungen haben?

    Antwort:
    Alle Medikamente haben mögliche Nebenwirkungen, aber das bedeutet nicht, dass Sie auch welche bekommen werden. Was die Medikamente zur Behandlung von Migräne betrifft, so haben die verschiedenen Produkte unterschiedliche potenzielle Nebenwirkungen. Die meisten dieser Präparate haben jedoch einige Nebenwirkungen gemeinsam, wie z. B. Schläfrigkeit, Hautrötung oder Spannungsgefühl in den Fingern und Zehen.

    Auf unseren Produktseiten finden Sie detaillierte Angaben zu den Nebenwirkungen bestimmter Behandlungen. Oder sprechen Sie mit einem unserer Ärzte über Ihre Bedenken, damit er das beste Medikament für Sie findet.

    Wirken Migränebehandlungen immer?

    Antwort:
    Wenn Sie zum ersten Mal mit der Behandlung Ihrer Migräne beginnen, kann es sein, dass Sie einiges ausprobieren müssen. Es ist möglich, dass Sie einige verschiedene Medikamente testen müssen, bevor Sie eines finden, das Ihnen hilft, aber die meisten Menschen finden in der Regel etwas, das für sie funktioniert. Das Ziel ist es, eine wirksame Schmerzlinderung zu erzielen, und unser Arzt kann Sie dabei unterstützen.

    Sie sollten immer bedenken, dass eine übermäßige Einnahme von Migränemedikamenten zu häufigeren Migräneanfällen führen und diese sogar noch verschlimmern kann. Achten Sie also darauf, dass Sie nicht zu viele Medikamente einnehmen. Verwenden Sie sie stattdessen nur dann, wenn Sie eine aktive Migräne haben oder eine Aura erleben.

    Warum sollte ich eine Migränebehandlung bei Treated online kaufen?

    Antwort:
    Wir individualisieren die Gesundheitsversorgung. Besprechen Sie mit uns Ihren Gesundheitszustand, und wir beraten Sie zu Behandlungen, die sicher und für Sie geeignet sind. Sie können dann Ihre Medikamente aus unseren Optionen auswählen und auch, wie oft wir sie Ihnen schicken sollen. Ebenso wie die Menge der jeweiligen Behandlung.

    Unser Ärzteteam wird sich regelmäßig mit Ihnen in Verbindung setzen, um zu überprüfen, wie Sie mit der Einnahme Ihrer Medikamente zurechtkommen. Und wenn Sie Fragen haben, steht es Ihnen gerne zur Verfügung. Loggen Sie sich einfach in Ihr Konto ein und schicken Sie ihnen eine Nachricht.

    Sie können Ihr Abonnement jederzeit ändern, pausieren oder kündigen.
    Sie wollen noch etwas wissen?

    Eine Behandlung zum Vergleich hinzufügen

    Medikament vorschlagen

    Wenn Sie nach einem bestimmten Medikament oder einer Erkrankung suchen, geben Sie uns Bescheid und wir schauen uns für Sie um.

    Fragen Sie etwas oder machen Sie einen Vorschlag.

    Stellen Sie hier Ihre Frage, oder teilen Sie uns mit, wenn Sie ein Problem auf unserer Website gefunden haben.

    Es kann sein, dass wir Sie per E-Mail über Ihre Anfrage informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.
    4.9

    Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews

    Erzählen Sie uns von dem Problem.

    Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen.
    Wir werden Sie möglicherweise per E-Mail über das Problem informieren, aber Sie können sich jederzeit abmelden.

    Was hat Ihnen daran gefallen?

    Was hat Ihnen nicht gefallen?

    Wir werden uns sehr bald bei Ihnen melden. Wir bemühen uns, alle Anfragen innerhalb eines Arbeitstages zu beantworten.

    Sie haben sich für unseren Newsletter angemeldet. Behalten Sie Ihren Posteingang im Auge, um unsere neuesten Informationen zu lesen.

    news-letter

    Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um die neuesten Informationen über Migräne und mehr zu erhalten.

    Wenn Sie auf 'Jetzt abonnieren' klicken, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

    Sind Sie das erste Mal bei uns?

    Sie können als Gast fortfahren oder sich mit Ihrem Treated-Konto anmelden, wenn Sie eines haben.

    4.9

    Durchschnittliche Bewertung basierend auf 2165 Reviews