Viridal

Alprostadil

Viridal ist ein Medikament zur Behandlung von Erektiler Dysfunktion (Impotenz), welches von UCB Pharma hergestellt wird. Viridal enthält den aktiven Wirkstoff Alprostadil welcher die Blutgefäße erweitert. Dieses Medikament wird in den Penis injiziert.

Hier können Sie Viridal online kaufen - und das ganz unkompliziert. Bei Genehmigung durch einen Arzt erhalten Sie Ihre Bestellung bereits am nächsten Werktag.

Wichtig: Derzeit bieten wir nur die Folgepackung dieses Medikaments an. Der Injektor ist nicht in der Packung enthalten.

Trustpilot Bewertung 9,6 von 10
Bestellen Sie jetzt und bekommen Sie es bis Dienstag 20 November
40 mcg

Diese Dosierung enthält 20 mcg des aktiven Wirkstoffs Alprostadil pro Milliliter. Verwenden Sie es wie verschrieben. 

149.95
238
324.89
410.55
498.65
585.49
20 mcg

Diese Dosierung enthält 20 mcg des aktiven Wirkstoffs Alprostadil pro Milliliter. Verwenden Sie es wie verschrieben. 

133.29
199.95
268.95
336.79
405.79
472.45
10 mcg

Diese Dosierung enthält 10 mcg des aktiven Wirkstoffs Alprostadil pro Milliliter. Dies ist oft die Anfangsdosierung. 

117.85
168.98
222.55
274.89
328.45
380.8
Bestellen Sie jetzt und bekommen Sie es bis Dienstag 20 November

Viridal ist ein Medikament zur Behandlung von Erektiler Dysfunktion (Impotenz), welches von UCB Pharma hergestellt wird. Viridal enthält den aktiven Wirkstoff Alprostadil welcher die Blutgefäße erweitert. Dieses Medikament wird in den Penis injiziert.

Hier können Sie Viridal online kaufen - und das ganz unkompliziert. Bei Genehmigung durch einen Arzt erhalten Sie Ihre Bestellung bereits am nächsten Werktag.

Wichtig: Derzeit bieten wir nur die Folgepackung dieses Medikaments an. Der Injektor ist nicht in der Packung enthalten.

Jetzt bestellen - Unsere Ärzte stehen bereit
  • Sichere ärztliche Beratung Ihr Fall wird vertraulich von einem unserer qualifizierten Ärzte überprüft
  • Lieferung durch unsere Apotheke Unsere Versandapotheke arbeitet nach den höchsten Standards
  • NextDay Lieferung Alle unsere Bestellungen werden mittels nachverfolgbarem 24h Kurier versandt
Beschreibung

Viridal Informationen

Viridal ist ein Medikament zur Behandlung von Erektiler Dysfunktion bei Männern. Viridal wird in den Penis injiziert und enthält den aktiven Wirkstoff Alprostadil. Der Wirkstoff Alprostadil (ebenfalls in Caverject und Vitaros enthalten) entspannt die Blutgefäße und fördert so den Blutfluss in den Penis.

Ihr Arzt wird Ihnen zunächst eine geringere Viridal Dosierung verschreiben welche dann langsam erhöht wird, bis Sie eine Dosierung gefunden haben, bei der Sie das gewünschte Ergebnis erreichen. Mit der geeigneten Viridal Dosierung sollten Sie in der Lage sein, innerhalb von 5 bis 15 Minuten eine Erektion zu bekommen. Diese kann dann bis zu 60 Minuten gehalten werden.

Bitte beachten Sie, dass wir derzeit nur die Folgepackung von Viridal anbieten. Ein Injektor wird nicht mitgeliefert.

Sollten Sie keinen Injektor besitzen, wenden Sie sich bitte an unser Kundenservice Team.

Wie häufig tritt Erektile Dysfunktion auf?

Es wird angenommen, dass rund die Hälfte aller Männer über 40 an Erektiler Dysfunktion (umgangssprachlich auch Impotenz genannt) leiden. Obwohl es häufiger bei etwas älteren Männern auftritt, kann es jedoch auch bei jüngeren Männern vorkommen. Wenn Sie unter 40 Jahre alt sind und Erektionsschwierigkeiten bei sich bemerken, kann es ratsam sein, mit Ihrem Arzt Rücksprache zu halten um eventuelle Erkrankungen ausschließen zu können.

Wodurch wird Erektile Dysfunktion verursacht?

Erektile Dysfunktion (Impotenz) kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden. Eine Ursache kann beispielsweise sein, dass nicht genug Blut in den Penis fließen kann. Um eine Erektion zu bekommen, muss ausreichend Blut in den Penis fließen können. Wenn dieser Blutfluss jedoch unterbunden wird, kann es zu Erektionsschwierigkeiten kommen.

Der Blutfluss in den Penis kann durch bestimmte Erkrankungen wie beispielsweise Bluthochdruck oder einen hohen Cholesterinspiegel eingeschränkt werden. Auch kann es jedoch durch Übergewicht, Rauchen oder Alkoholkonsum zu Schwierigkeiten kommen.

Auch emotionale oder psychologische Faktoren wie Stress oder Angstgefühle können zu Erektionsschwierigkeiten führen. Dies sind normalerweise die Hauptgründe, weshalb jemand, der sonst problemlos eine Erektion bekommen konnte, nun plötzlich Schwierigkeiten dabei hat.

Erektile Dysfunktion Behandlungsmethoden

Nicht immer ist eine medikamentöse Behandlung notwendig, um die Symptome der Erektilen Dysfunktion zu mindern. Haben die plötzlich auftretenden Erektionsschwierigkeiten einen emotionalen oder psychischen Hintergrund so kann es oft schon helfen, mit dem Partner oder einem Psychologen darüber zu sprechen.

Wenn es einer medikamentösen Behandlung bedarf, so werden üblicherweise zunächst oral einzunehmende Medikamente wie beispielsweise Viagra oder Cialis verschrieben. Wenn hier die Wirkung ausbleibt, kann eine Creme oder ein injizierbares Medikament wie Viridal verschrieben werden.

Bestellen Sie jetzt
Zuletzt überprüft:  24.10.2018
Einnahme

Viridal Einnahme

Bitte lesen Sie den Viridal Beipackzettel komplett, bevor Sie dieses Medikament verwenden. Verwenden Sie es nur wie von Ihrem Arzt verschrieben.

Wichtig: Derzeit bieten wir nur die Folgepackung dieses Medikaments an. Der Injektor ist nicht in der Packung enthalten.

  • Bevor Sie dieses Medikament zum ersten Mal verwenden können, müssen Sie sich die Anwendung von Ihrem Arzt erklären lassen.
  • Ihr Arzt wird Ihnen zu Beginn eine 1,25 mcg, 2,5 mcg oder 5 mcg Dosierung verschreiben. Diese Dosierung können Sie dann bei jeder Anwendung etwas erhöhen bis Sie die Dosierung gefunden haben, die für Sie gut funktioniert.
  • Die Anwendung der für Sie geeigneten Dosierung sollte innerhalb von 5 bis 15 Minuten zu einer Erektion führen welche bis zu 60 Minuten anhält.
  • Die meisten Männer erzielen das gewünschte Ergebnis mit einer Dosierung von 10 bis 20 mcg pro Injektion.
  • Verwenden Sie nicht mehr als Ihnen verschrieben wurde.
  • Viridal sollte nicht öfter als einmal in 24 Stunden und nicht mehr als zwei- bis dreimal pro Woche verwendet werden.
  • Detailliertere Informationen zu der Anwendung von Viridal finden Sie in dem Viridal Beipackzettel.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Zuletzt überprüft:  24.10.2018
Nebenwirkungen

Viridal Nebenwirkungen

Suchen Sie umgehend einen Arzt auf, wenn Sie:

  • Eine Erektion bekommen, die länger als 4 Stunden anhält (Priapism)
  • Anzeichen einer allergischen Reaktion bekommen wie Nesselsucht, Schwellung des Gesichts, der Lippen oder des Halses oder Atemnot
  • Merken dass andere Nebenwirkungen schwerwiegender werden.

Zu den anderen möglichen Nebenwirkungen zählen:

Sehr häufig (1 von 10 Personen oder mehr):

Schmerzen im Penis.

Häufig (1 von 10 Personen oder weniger):

Vorübergehendes Brennen während der Injektion oder Schmerzen an der Einstichstelle; Hauterhebungen an der Einstichstelle bei häufiger Anwendung; kleine Blutergüsse an der Einstichstelle; flatterndes oder vibrierendes Gefühl welches durch unkontrollierbare Muskelbewegungen verursacht werden können; häufigere Erektionen die ebenfalls länger andauern; Beugung oder Knick des Penis, vor allem nach längerer Anwendung.

Nicht häufig (1 von 100 Personen oder weniger):

Rötung, Jucken, Schwellung, Blasenbildung, Taubheitsgefühl oder ein Wärmegefühl an der Einstichstelle; Blutungen an der Einstichstelle; Kopfschmerzen, Priapism, Pilzinfektion; Erkältung; verminderte oder übermäßiges Gefühl; Erweiterung der Pupillen; Änderung des Herzrhythmus; niedriger Blutdruck; erhöhter Kreatininspiegel; verringerte Blutfluss in Arme oder Beine; Übelkeit; trockener Mund; Hautausschlag; Schwitzen; Schmerzen beim Urinieren oder dringendes Urinieren oder häufigeres Urinieren; Bluten der Harnröhre; erhöhte Eisenlagerung im Körper; Erektile Dysfunktion; Probleme beim Ejakulieren; Schmerzen; Beulen oder Schwellungen in den Hoden; Beckenschmerzen; Schwellung oder Rötung des Skrotum oder der Eichel.

Selten (1 von 1.000 Menschen oder weniger):

Schwindelgefühle oder Atemnot aufgrund einer allergischen Reaktion; Hautausschlag; Blasenbildung; Senkung des Blutdrucks; Vernarbung der Innenseite des Penis bei andauernder Anwendung.

Sehr selten (1 von 10.000 Menschen oder weniger):
Ungewöhnlicher Abfall der Anzahl der Blutplättchen.

Häufigkeit unbekannt:

Gedächtnisverlust; Schlaganfall; Angina; Herzinfarkt.

Warnungen und Wechselwirkungen

Die Einnahme mit anderen Medikamenten

Bitte informieren Sie Ihren Arzt über die Medikament die Sie derzeit einnehmen oder vor Kurzem eingenommen haben.  

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie derzeit die folgenden Medikamente einnehmen oder vor Kurzem eingenommen haben: ein Medikament zur Behandlung von Depressionen (MAOIs) wie Phenelzin; andere Medikamente zur Behandlung von Erektiler Dysfunktion; Blutverdünnende Medikamente wie Warfarin; Blutdrucksenkende Medikamente; oder Medikamente zur Behandlung von Blutgerinnseln.

Erkrankungen, die besonderer Beachtung bedürfen

Bitte informieren Sie Ihren Arzt über Ihre Anamnese und Erkrankungen, an denen Sie derzeit leiden.

Verwenden Sie Viridal nicht, wenn Sie: gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch sind; wenn Ihr Penis in irgendeiner Weise deformiert ist (wie beispielsweise durch Peyronie), Vernarbung des Penis oder der Vorhaut oder einer andere Erkrankung, die sich auf den Penis auswirkt haben; Sichelzellenanämie; Leukämie; multiples Myelom; ein Penisimplantat; wenn Ihr Arzt Sie angewiesen hat, auf Geschlechtsverkehr zu verzichten aufgrund von Herzproblemen oder einem Schlaganfall; oder wenn Sie an einer Drogensucht leiden.

Wenn Sie an einer der folgenden Erkrankungen leiden, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Viridal verwenden: eine oder mehrere kardiovaskuläre Risiken wie Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte oder wenn Sie Rauchen, übergewichtig oder adipös sind. Herzprobleme; Ohnmachtsanfälle oder Bewusstlosigkeit; vorübergehender Ausfall von Sprech-, Seh- oder Hörvermögen; Lungenprobleme; einer oder mehrere Risikofaktoren für einen Schlaganfall; eine Krankheit die sich auf Blutgerinnsel auswirkt.

Schwangerschaft und Stillen

Viridal sollte niemals von Frauen verwendet werden.

Wenn Ihre Partnerin schwanger ist, stillt oder sich in einem fruchtbaren Alter befindet, sollten Sie ein Kondom verwenden, wenn Sie Viridal injiziert haben.

Autofahren und das Bedienen von Maschinen

Dieses Medikament kann zu Schwindelgefühlen führen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie nicht von dieser Nebenwirkung betroffen sind, bevor Sie Auto fahren oder Maschinen bedienen.

Geschlechtskrankheiten

Diese Injektion kann zu einer kleinen Blutung an der Einstichstelle führen. Es ist wichtig, dass Sie ein Kondom verwenden, um das Risiko, sich mit einer Geschlechtskrankheit zu infizieren, zu reduzieren.

Zuletzt überprüft:  24.10.2018
Q&A

Viridal meistgesuchte Antworten

Kann ich während der Anwendung Alkohol trinken?

Alkohol kann sich negativ auf die Erektionsschwierigkeiten auswirken. Es ist also nicht empfehlenswert Alkohol zu konsumieren, wenn Sie Viridal verwenden.

Wie ist Viridal aufzubewahren?

Lagern Sie Viridal in der Originalverpackung, unter 25°C und außer Reichweite von Kindern.

Bin ich auf einen der Inhaltsstoffe von Viridal allergisch?

Viridal enthält: Alprostadil, Laktose Monohydrat, Alfadex, Sodium Chlorid und Wasser zum Injizieren.

Verwenden Sie Viridal nicht, wenn Sie auf einen der Inhaltsstoffe allergisch reagieren.

Ist Viridal rezeptfrei erhältlich?

Nein, Viridal ist nur mit Rezept erhältlich.

Wie kann ich Viridal online kaufen?

Bevor Sie Viridal zum ersten Mal verwenden, müssen Sie sich die Anwendung von einem Arzt erklären lassen. Wenn Sie es zuvor noch nicht verwendet haben, sollten Sie von einer Online-Bestellung absehen und sich zunächst persönlich an Ihren Arzt wenden.

Männer, die dieses Medikament bereits schon einmal verwendet haben, können Viridal online bestellen - und zwar ganz unkompliziert. Wählen Sie einfach “bestellen” neben der gewünschten Dosierung und füllen Sie unseren medizinischen Fragebogen aus. Sobald einer unserer Ärzte den medizinischen Fragebogen überprüft hat und Viridal als geeignet ansieht, stellt er Ihnen ein Rezept aus. Dieses Medikament wird von einer unserer Partner-Apotheken bearbeitet und Viridal wird Ihnen bereits innerhalb eines Werktages zugeschickt.

Zuletzt überprüft:  24.10.2018
Unser Service

Beratung. Verschreibung. Lieferung. Zufriedenheit.

  • Registrierte Ärzte
  • Markenmedikamente
  • 24h Lieferung
  • Sichere Bezahlung & Daten
  • Registrierte Apotheke
  • Einfache Nachbestellungen

Wir versprechen, dass wir Ihre Daten streng vertraulich behandeln. Wir würden Ihre Daten nie verkaufen oder an Dritte weitergeben. Egal welches Medikament Sie online von uns kaufen, wir senden es Ihnen in einer unauffälligen, nicht gekennzeichneten Verpackung mittels sicherem Kurierdienst zu.

Die Lieferung ist bei allen Artikeln im Preis inbegriffen. Nachdem Ihre Bestellung versandt wurde, werden Sie mit einer Tracking-Nummer ausgestattet, diese erlaubt es Ihnen den Stand Ihrer Lieferung Schritt für Schritt nachzuverfolgen. Wir beliefern ganz Deutschland, Österreich und auch die Schweiz also egal ob Sie in Berlin, Zürich, Wien, Köln, Hamburg, Frankfurt oder München leben, wir sorgen dafür, dass Sie Ihre Bestellung innerhalb eines Werktags nach Genehmigung unseres Arztes erhalten.

Ein einfacher Prozess
Es war noch nie einfacher die Medikamente, die Sie benötigen, zu bekommen als jetzt mit unserem schnellen und einfachen Online-Service.
  • Suchen Sie nach Ihrem Medikament

    Finden Sie die Behandlung, die Sie benötigen.
  • Füllen Sie unseren einfachen Fragebogen aus

    Ein in der EU registrierter Arzt überprüft Ihre Antworten.
  • 24h Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause

    NextDay Lieferung. Jede Bestellung ist mit einer Trackernummer ausgestattet.
  • Wiederholtes Bestellen ist ganz einfach

    Wir bewahren Ihre Daten sicher auf, so dass Sie mit Leichtigkeit nachbestellen können.

Keine Ergebnisse gefunden. Hier können Sie alle unsere Medikamente finden...