Mittlerweile gibt es zahlreiche Potenzmittel, ob es sich um Tabletten, wie das allseits bekannte Viagra, Cialis oder um Applikatoren, wie Caverject, handelt, sie alle werden mittlerweile auch im Internet angeboten.
Doch was ist von diesen Online-Angeboten zu halten bzw. woran erkennt man eine vertrauenswürdige Seite?

Erstmal muss beachtet werden, dass medizinische Potenzmittel nicht ohne Rezept gekauft werden können, das heißt aber nicht, dass man sich immer für die Versandapotheke, der man ein schon erhaltenes Rezept zuschicken muss, entscheiden muss.
Besonders wenn es sich um erektile Dysfunktion, umgangssprachlich auch Impotenz genannt, handelt, will man sich nicht immer zu seinem Arzt begeben oder in der lokalen Apotheke das gewünschte Produkt abholen. In diesem Fall bieten Ihnen Internetapotheken mit Rezeptservice eine sichere und einfache Möglichkeit, Ihr Potenzmittel online zu bestellen.

Dinge die Sie beachten sollten, um Ihr Potenzmittel sicher online zu kaufen:

 

  1. Beachten Sie die Referenzen
  • Die Apotheke muss offiziell beim Allgemeinen Pharmazieverbund des Landes, in dem sie beheimatet ist, registriert sein.
  • Die Ärzte müssen in dem Land, in dem sie praktizieren, zertifiziert sein. 
  • Zudem zeigt eine SSL Verbindung, die durch das ‘s’ in https gekennzeichnet ist, dass Ihre Daten auf dieser Seite durchwegs geschützt sind.

 

  1. Überprüfen Sie den Eindruck, den die Webseite macht
  • Die Webseite wirkt professionell.
  • Die Sprache auf der Seite ist gut verständlich.
  • Es finden sich Kontaktinformationen, die eine einfache Kontaktaufnahme ermöglichen.
  • Die Webseite bietet eine Vielzahl bekannter Produkte an.
  • Und auch hier ist eine Verbindung mit SSL ein gutes Zeichen.

 

  1. Achten Sie darauf, dass Ihnen Ihr Potenzmittel nicht rezeptfrei angeboten wird

Medikamentöse Potenzmittel können nur mit Rezept erworben werden, daher muss zuvor eine Konsultation mit einem Arzt stattfinden.

  • Bevor Sie Ihr Potenzmittel bestellen können, muss Ihnen ein medizinischer Online-Fragebogen zu Ihrem Gesundheitszustand vorgelegt werden, sodass ein Arzt Ihre Eignung für das Produkt überprüfen kann.
  • Die Webseite muss mit offiziell registrierten Ärzten zusammenarbeiten.

Webseiten, die Medikamente ohne Rezept anbieten, sind nicht legal. Um Medikamente für Patienten, die noch kein Rezept haben, anbieten zu können, muss eine Apotheke mit registrierten Ärzten zusammenarbeiten, um eine professionelle Konsultation zu gewährleisten. Sollte Ihnen eine Webseite also Medikamente anbieten, ohne das Sie eine Reihe von medizinischen Fragen beantworten müssen, ist sie nicht vertrauenswürdig.

 

  1. Aphrodisiakum vs. Potenzmittel

Wenn Sie schon einmal Potenzmittel online kaufen wollten, sind Sie sicherlich über Aphrodisiaka gestolpert, allerdings sind diese Dinge nicht das gleiche oder gar austauschbar. Ein Potenzmittel hilft dem Anwender bei Erektionsstörungen, indem es in einem sexuell erregten Zustand den Blutfluss zum Penis-Schwellkörper ermöglicht. Ursachen für Impotenz können vielfältig sein, jedoch werden diese meist in körperliche und psychische eingeteilt.

Ein Aphrodisiakum soll hingen nicht bei der Erektion helfen, sondern die verminderte Sexlust, oder niedrige Libido, verbessern. Diese Beschwerde kann unter anderem hormonell bedingt sein, aber auch mit dem psychischen Zustand des Betroffenen zu tun haben. Wenn sich Ihre Libido unerwartet verändert hat und ein Problem in Ihrem Liebesleben darstellt, sollten Sie mit einem Arzt darüber sprechen.

 

  1. Hüten Sie sich vor Gratisproben

Ein offensichtlicher Hinweis auf einen Betrug sind Gratisproben.
Manche Seiten bieten Medikamente zu einem extrem reduzierten Preis an, um neue Käufer dazu zu verleiten gefälschte Medikamente zu kaufen. In manchen Fällen können sich diese Tabletten sogar als gefährlich herausstellen, in einem relativ bekannten Fall wurde festgestellt, dass die verkauften Fälschungen Acid, Farbe und Ziegelmehl enthielten.
Der Versand von Gratisproben von Medikamenten ist generell illegal, eine seriöse Apotheke würde dies daher niemals tun.

 

Wenn Sie alle diese Punkte beachten, dann können Sie Ihr Potenzmittel getrost online kaufen, egal ob es sich um die Tabletten Cialis, Levitra, Spedra, Sildenafil oder Viagra handelt oder ob Sie sich lieber für die injizierbaren Mittel MUSE oder Caverject entscheiden. Sogar die neueren Produkte Vitaros, eine lokale Creme, und Nipatra, eine kaubare Tablette, können so sicher online bestellt werden.

Sie wissen nicht, welches Potenzmittel Sie online kaufen sollten? Kein Problem, lesen Sie hier mehr zu den verschiedenen Medikamenten in unserem Potenzmittel-Vergleich.

Zuletzt überprüft:  19.10.2021