Ventolin mit dem Wirkstoff Salbutamol ist ein Medikament zur Asthmabehandlung, welches von GlaxoSmithKline hergestellt und vertrieben wird.

Ventolin (Salbutamol) gibt es in verschiedenen Ausführungen; als Ventolin Accuhaler (Diskus), als Ventolin Evohaler, als Ventolin Sirup und als konzentrierte Lösung für Aerosolgeräte (Respirator).

Ventolin ist in der Schwangerschaft unbedenklich

Die Einnahme einiger Medikamente sollte während der Schwangerschaft vermieden werden; Ventolin zählt jedoch nicht dazu. Die Verwendung von Sprays zur Asthmatherapie wie Ventolin ist in der Schwangerschaft am besten geeignet, da hier die Medikamentenbelastung sowohl für die Mutter als auch für das ungeborene Kind geringer ist als bei Tabletten.

Wenn Sie an Asthma leiden, ist es wichtig, dies auch in der Schwangerschaft ausreichend zu behandeln. Wenn die Medikamente korrekt angewendet werden, ist das Risiko für eine Mutter mit Asthma kaum höher als für gesunde Schwangere.

Ventolin kann die Sauerstoffversorgung des Ungeborenen unterstützen

Während der Schwangerschaft wird das Kind durch die Plazenta der Mutter mit Sauerstoff versorgt. Wenn die Mutter einen Asthmaanfall erleidet, verkrampfen sich ihre Atemwege und der Sauerstoffgehalt im Blut sinkt.

Tierversuche haben ergeben, dass bei einem Asthmaanfall der Sauerstoffgehalt der Mutter von 98% auf 58% abfällt. Für das ungeborene Kind bedeutet dies einen Abfall des Sauerstoffgehalts von 62% auf nur zirka 27%. Dies kann im schlimmsten Fall schon zu wenig sein.

Der Einfluss von Ventolin auf die Wehen

Studien mit mehreren tausend Teilnehmern bewiesen, dass der Ventolin Wirkstoff Salbutamol keinerlei Einfluss auf die Entwicklung des Kindes hat.

Es ist jedoch so, dass Beta-Sympathomimetika wie Salbutamol eine leicht wehenhemmende Wirkung haben; ob Sie das Medikament auch nach Erreichen des kalkulierten Geburtstermins weiterverwenden möchten, sollten Sie sich also gut überlegen.

Die richtige Überwachung der Asthmaerkrankung während der Schwangerschaft ist essentiell. Sowie zu Beginn als auch im letzten Drittel der Schwangerschaft sollte ein Lungenfunktionstest durchgeführt werden, um eine gute Kontrolle zu gewährleisten.

Ventolin in der Stillzeit

Ventolin kann sowohl während der Schwangerschaft als auch während der Stillzeit verwendet werden. Der enthaltene aktive Wirkstoff Salbutamol ist für den gestillten Säugling gut verträglich.

Es ist trotz dessen ratsam, vor der Anwendung von Ventolin während der Schwangerschaft oder Stillzeit Rücksprache mit Ihrem Arzt zu halten und sich die Bestätigung einzuholen.

Um mehr zu der Behandlung Ihrer Asthmaerkrankung während der Schwangerschaft und/ oder der Stillzeit zu erfahren, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Asthmaspezialisten.

Hier bei Treated.com können Sie Ventolin mit dem Wirkstoff Salbutamol unkompliziert und sicher bestellen.