Kann ich den NuvaRing selbst einsetzen?

Ja, Sie können den NuvaRing selbst einführen. Dies ist nicht schwerer als das Einführen eines Tampons. Waschen Sie sich die Hände und nehmen Sie den NuvaRing aus der Packung. Drücken Sie ihn leicht zusammen und führen Sie ihn in bequemer Haltung so tief wie möglich ein. Er wird sich dann selbst auffalten und seine Wirkung tun. Idealerweise spüren Sie den NuvaRing gar nicht mehr, wenn Sie sich bewegen.

Wie tief muss ich den NuvaRing einführen?

Führen Sie ihn so tief wie möglich ein. Je tiefer er sitzt, umso geringer ist das Risiko, dass er versehentlich herausfallen kann. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie ihn noch mit der Fingerspitze ertasten können, damit Sie ihn später wieder herausziehen können. Weitere Informationen zum Einsetzen des NuvaRing finden Sie auf unserer Informationsseite.

Wie kann ich den NuvaRing entfernen?

Am 21.Tag des Zyklus ziehen Sie den NuvaRing einfach mit der Fingerspitze aus der Scheide. Auch dies ist nicht beschwerlicher als das Herausziehen eines Tampons.

Kann der NuvaRing herausrutschen?

Leider ja. Dies kann besonders dann vorkommen, wenn Sie den NuvaRing nicht tief genug eingeführt haben. Sie können ihn jedoch problemlos wieder einsetzen. Spülen Sie ihn bei Bedarf mit etwas warmem Wasser ab, wenn er z.B. auf den Boden gefallen ist. So verhindern Sie, dass Bakterien in die Scheide eindringen.

Was passiert mit dem Verhütungsschutz wenn der NuvaRing herausgerutscht ist?

Die empfängnisverhütende Wirkung bleibt bestehen, wenn der NuvaRing nicht länger als drei Stunden entfernt wurde. Ist er zum Beispiel beim Toilettengang herausgerutscht und Sie können sofort reagieren, führen Sie ihn einfach wieder ein.

Ist er für länger als drei Stunden herausgerutscht (z.B. über Nacht), kommt es auf den Zeitpunkt an: In der ersten oder zweiten Anwendungswoche können Sie ihn wieder einsetzen. Allerdings kann seine Schutzfunktion nun beeinträchtigt sein. Verwenden Sie sicherheitshalber zusätzlich Kondome beim Geschlechtsverkehr. In der dritten Woche sollten Sie den NuvaRing nicht mehr einsetzen. Möchten Sie nicht auf den Geschlechtsverkehr verzichten, setzen Sie sofort einen neuen Ring ein um einen neuen dreiwöchigen Zyklus zu beginnen. Die Monatsblutung entfällt dann. Alternativ warten Sie einfach die restlichen Tage bis zur Blutung ab (und schützen sich in dieser Zeit z.B. mit Kondomen) und fangen Sie dann wie gewohnt mit einem neuen Ring an.

Kann es schaden, wenn der NuvaRing zu lange drin bleibt?

Schon aus hygienischen Gründen sollte der NuvaRing rechtzeitig ausgewechselt werden. Sofern Sie das Herausnehmen nur einige Tage (in der vierten ringfreien Woche, in der die Monatsblutung einsetzt) vergessen haben, ist dies kein Problem. Da der Ring jedoch keine Hormone mehr freisetzt, kann er keine empfängnisverhütende Wirkung mehr ausüben. Haben Sie den Tausch über den 28.Tag hinaus vergessen, können Sie also schwanger werden!

Wann kann ich den NuvaRing nach der Pille einsetzen?

Wenn Sie von der Pille auf den NuvaRing umsteigen möchten, setzen Sie einfach die Pille ab und führen am gleichen Tag den NuvaRing ein. Solange keine körperlichen Gründe dagegen sprechen, ist es natürlich sinnvoll, die aktuelle Pillenpackung zunächst aufzubrauchen. Am ersten Tag der pillenfreien Woche führen Sie dann den NuvaRing ein.

Haben Sie bislang keine hormonellen Verhütungsmittel verwendet, setzen Sie den NuvaRing am ersten Zyklustag ein. Dies ist der Tag, an dem Ihre Periode einsetzt.

Welche Nebenwirkungen hat der NuvaRing?

Die meisten Anwenderinnen verspüren keine Nebenwirkungen. Bleibt der Ring nach dem Einsetzen spürbar oder schmerzt sogar, liegt es meist daran, dass er nicht richtig sitzt. Es kann ein wenig Übung erfordern, bis das Einsetzen des NuvaRings optimal klappt.

Zu den häufigeren Nebenwirkungen beim NuvaRing gehören Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit und vaginale Infektionen. Auch die typischen Nebenwirkungen hormoneller Verhütungsmittel wie Gewichtszunahme, Akne, Spannungsgefühle in der Brust und Stimmungsschwankungen. Weiterhin ist zu beachten, dass mit der Verwendung des NuvaRings das Risiko für Thrombosen steigt.

Kann ich trotz NuvaRing schwanger werden?

Der NuvaRing gehört mit einem Pearl-Index von 0,4 – 0,65 zu den sichersten Verhütungsmitteln überhaupt. Ganz ausschließen lässt sich ein Restrisiko natürlich nicht. Wichtig ist vor allem der regelmäßige Austausch des Ringes.

Benötige ich ein ärztliches Rezept für NuvaRing?

Der NuvaRing ist verschreibungspflichtig. Bitten Sie Ihre Frauenärztin um ein Rezept. Möchten Sie sich die Anfahrt und Wartezeit ersparen, können Sie den NuvaRing bei einer zuverlässigen Online-Apotheke mit medizinischem Dienst bestellen. Sie führen dann zunächst online ein kurzes Beratungsgespräch mit einem Arzt. Ist dieser sicher, dass NuvaRing für Sie geeignet ist, stellt er das gewünschte Rezept aus.

In welchen Packungsgrößen ist der NuvaRing erhältlich?

Sie haben die Wahl zwischen einer Monatspackung mit nur einem NuvaRing und einer Dreimonatspackung mit drei NuvaRingen.