Die Pille danach kann von Frauen eingenommen werden, die ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt haben oder die befürchten, dass die Verhütungsmethode, die sie gewählt haben, nicht effektiv genug war, um sie vor einer ungewollten Schwangerschaft zu schützen.

Im Folgenden finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zur Anwendung und Wirkung der Notfallverhütung, auch “Pille danach” genannt.

Gibt es die Pille danach in Deutschland rezeptfrei?

Die Pille danach ist in Deutschland grundsätzlich rezeptfrei und in Apotheken erhältlich. Hier bei Treated.com können Sie die Pille danach ebenfalls rezeptfrei und diskret direkt zu Ihnen nach Hause bestellen. Füllen Sie einfach unseren medizinischen Fragebogen aus und Sie erhalten die Pille danach bereits am nächsten Werktag.

Welche Nebenwirkungen hat die Pille danach?

Die am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen der Pille danach sind Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Bauchschmerzen, Brechreiz oder Erbrechen.

Wann/ in welchem Zeitraum sollte die Pille danach eingenommen werden?

Die Pille danach mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat, wie beispielsweise EllaOne, kann bis zu 120 Stunden (5 Tage) nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Notfallverhütung mit dem aktiven Wirkstoff Levonorgestrel, wie beispielsweise Levonelle oder Upostelle, sollten innerhalb von 72 Stunden (3 Tage) nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

Welche Pille danach kann man in der Stillzeit einnehmen?

Die Pille danach kann zwar in der Stillzeit verwendet werden, es wird jedoch eher die Spirale danach empfohlen.

Es ist noch nicht genau untersucht, wie sich der Wirkstoff Ulipristalacetat  aus dem Präparat EllaOne auf die Säuglinge auswirkt. Aus diesem Grund wird empfohlen, nach der Anwendung mit dem Stillen für eine Woche zu pausieren. Die Milch kann abgepumpt werden, um den Milchfluss weiterhin aufrecht zu erhalten, sie sollte dann aber entsorgt werden.

Im Zweifel sollte im Vorfeld der Gynäkologe kontaktiert werden.

Der Wirkstoff Levonorgestrel aus dem Präparat Levonelle oder Upostelle kann in die Muttermilch übergehen. Es wird daher empfohlen, unmittelbar vor der Einnahme der Pille danach noch einmal zu stillen und dann mindestens 8 Stunden zu pausieren1.

Muss ich nach der Einnahme der Pille danach trotzdem weiterhin verhüten?

Ja. Die Einnahme der Pille danach führt dazu, dass der Eisprung verzögert wird und wirkt somit nur für den bereits stattgefundenen ungeschützten Geschlechtsverkehr. Im weiteren Verlauf des Zyklus besteht also immer noch die Chance, schwanger zu werden.

Hier bei Treated.com können Sie verschiedene Arten der Pille danach bestellen. Dies sind beispielsweise EllaOne, Levonelle und Upostelle.

Geht Ihre Bestellung bei uns vor 16:30 Uhr ein, erhalten Sie sie bereits am nächsten Werktag direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. Je früher die Pille eingenommen wird, desto besser kann die Wirksamkeit gewährleistet werden.