Die Periode kann auf verschiedene Arten verschoben werden. Im Folgenden haben wir für Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zur Menstruationsverschiebung gefunden.

Was kann die Periode verschieben?

Die Periode kann unbewusst durch viele externe Einflüsse verschoben werden. Dazu zählen beispielsweise Trauer, Stress oder schwere körperliche Belastung wie beispielsweise das Ausüben von Leistungssport.

Ebenso können starker Gewichtsverlust, Untergewicht oder das Absetzen der Antibabypille dazu führen, dass sich die Periode verschiebt oder sogar zeitweilig ganz ausbleibt.

Auch die Einnahme bestimmter Medikamente wie beispielsweise Antibiotika kann dazu führen, dass die Periode sich verschiebt.

Kann ich meine Periode verschieben, wenn ich die Pille nehmen?

Ja. Wenn Sie die Antibabypille einnehmen, können Sie Ihre Periode ganz einfach verschieben. Wenn Sie Ihre Pillenpackung nach 21 Tagen aufgebraucht haben, verzichten Sie auf die siebentägige Pause, in der Sie normalerweise Ihre Periode bekommen würden. Fangen Sie stattdessen direkt mit einer neuen Packung an. Nach der Einnahme weiterer 21 Pillen, setzt dann Ihre Periode ein.

Wie kann ich meine Periode verschieben, wenn ich nicht die Pille nehme?

Um die Periode zu verschieben, wenn Sie nicht hormonell verhüten, können Sie Hormontabletten einnehmen. Hier gibt es beispielsweise Norethisteron und Primolut N. Mit der Einnahme dieser Tabletten wird 3 Tage vor dem eigentlichen Einsetzen der Periode begonnen. Die Regelblutung sollte jedoch nicht mehr als 2 Wochen hinausgezögert werden, um den Körper nicht zu sehr aus dem Gleichgewicht zu bringen. 3 Tage nach Beendigung der Einnahme wird dann die Periode einsetzen.

Kann ich meine Periode mit dem NuvaRing verschieben?

Die Verschiebung der Regel mit dem NuvaRing ist vergleichbar mit der Verschiebung der Regel mit der Pille.

Der NuvaRing bleibt 3 Wochen im Körper, dann wird eine siebentägige Pause eingelegt in der die Periode einsetzt und dann wird ein neuer NuvaRing eingesetzt.

Wenn Sie Ihre Periode nun verschieben wollen, entfernen Sie den NuvaRing und setzen Sie sofort danach einen neuen NuvaRing ein. Dieser bleibt wie gewohnt ebenfalls 3 Wochen lang im Körper. Wenn Sie Ihn herausnehmen, halten Sie wie gewohnt die einwöchige Pause ein, in der Sie dann Ihre Regelblutung bekommen.

Um wie viele Tage kann ich meine Periode verschieben?

Wenn Sie die Antibabypille einnehmen oder den NuvaRing verwenden, können Sie Ihre Regel um bis zu 3 Wochen verschieben. Wenn Sie nicht die Pille einnehmen und Ihre Regel mit Hormontabletten wie Norethisteron oder Primolut N verschieben, geht dies bis zu 2 Wochen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Allgemein ist das Verschieben der Periode mit der Pille oder Hormonpräparaten gut verträglich. Wird die Periode durch die verlängerte Einnahme der Pille verschoben, können Schmierblutungen oder Zwischenblutungen auftreten.

Bei der Anwendung von Norethisteron können in manchen Fällen Kopfschmerzen, Erbrechen, Schwindel oder Übelkeit auftreten.

Hier bei Treated.com können Sie Medikamente zum Verschieben Ihrer Periode wie beispielsweise Norethisteron oder Primolut N ganz unkompliziert und schnell bestellen.

Sollten Sie Fragen zu der Einnahme dieser Medikamente haben, wenden Sie sich zuvor am besten an Ihren Gynäkologen.