Heuschnupfen

Heuschnupfen ist eine Allergie gegen Pollen oder Hausstaubmilben. Zu den Symptomen gehören Niesen, Reizungen der Nase und Schwellungen des Rachens.

  1. Häufiger im Frühling
  2. Verursacht durch luftübertragene Reizstoffe wie Blütenstaub
  3. Wirksame Behandlungen verfügbar

Mit unserem schnellen Online-Service ist es ganz sicher und einfach das Heuschnupfen-Medikament, das Sie brauchen, zu kaufen. Auf Treated.com sind wir der Meinung, dass Sie einen schnellen und effizienten Zugriff auf die Medikamente, nach denen Sie suchen, bekommen sollten.

 

  • GMC-registrierte Ärzte
  • 24 h Lieferung
  • Sichere Bezahlung

5 Medikament(e) für Heuschnupfen

Dymista

Dymista

  1. Lindert Symptome wirksam
  2. Kombiniert Kortikosteroide und Antihistaminika
  3. Nasenspray zielt direkt auf Entzündungen
Jetzt Online Kaufen
Rhinolast (Allergodil)

Rhinolast (Allergodil)

  1. Schnell wirksames Markenmedikament
  2. Ideal für diejenigen, die keine Tabletten mögen
  3. Wirkt bis zu 12 Stunden lang
Jetzt Online Kaufen
Desloratadin

Desloratadin

  1. Schnelle Linderung der Symptome
  2. Wirkt bis zu 24 Stunden lang
  3. Einfache einmal tägliche Tablette
Jetzt Online Kaufen
NeoClarityn (Aerius)

NeoClarityn (Aerius)

  1. Bekanntes Markenmedikament
  2. Lindert Heuschnupfen wirksam
  3. Einfache einmal tägliche Tablette
Jetzt Online Kaufen
Telfast

Telfast

  1. Schnelle Linderung der Heuschnupfen-Symptome
  2. Qualitatives Markenmedikament
  3. Täglich einzunehmende Tablette
Jetzt Online Kaufen
Beschreibung

Heuschnupfen, auch bekannt als allergische Rhinitis, zeichnet sich durch Schwellungen im Gesicht und den Atemwegen, Niesen und eine Blockade der Nase an bestimmten Tagen des Jahres aus. Am häufigsten tritt die Krankheit auf, wenn die Pollenkonzentration in der Luft besonders hoch ist, aber auch das Vorhandensein von Hausstaubmilben kann sie begünstigen.

Es ist nicht bekannt, warum manche Menschen anfälliger für Heuschnupfen sind als andere. Es wird vermutet, dass bestimmte Reizstoffe denen man in der Kindheit ausgesetzt ist (z. B. passiver Zigarettenrauch) genauso wie die Genetik eine Rolle spielen können. Die Wahrscheinlichkeit Heuschnupfen zu bekommen, ist auch höher, wenn andere Familienmitglieder auch daran leiden.

Symptome treten auf, wenn der Körper Antikörper zum Schutz vor Reizen, die er als Gefahr einstuft, freisetzt. Das Immunsystem interpretiert bei Heuschnupfen die Anwesenheit von Pollen oder Hausstaubmilben als eine Infektion und versucht diese mit gezielten Angriffen auf die betroffenen Bereiche mit Histaminen wieder aus dem Körper zu spülen. In Wirklichkeit ist jedoch keine Bedrohung vorhanden, weshalb die Histamine dann eine abrasive Wirkung auf das Gewebe, das dem Reizstoff ausgesetzt ist, haben. Dies führt zu Schwellungen und Entzündungen.

Um die Schwere von Heuschnupfen zu begrenzen, können vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. Zu diesen gehört im Haus zu bleiben, wenn die Pollenanzahl besonders hoch ist, die Kleidung zu wechseln, wenn man aus dem Freien wieder reinkommt und die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Hautreizungen durch Hausstaubmilben können durch die regelmäßige Reinigung von Oberflächen und Stoffen, die Staub sammeln, dem guten Durchlüften des Zuhauses und dem regelmäßigen feuchten Abstauben verringert werden.

Es ist aber nicht immer ausreichend diese Maßnahmen zu treffen, da es schwierig sein kann Pollen und Hausstaubmilben komplett zu vermeiden. In diesen Fällen können verschreibungspflichtige Medikamente dabei helfen, die Symptome unter Kontrolle zu bekommen. Auf Treated.com bieten wir eine Bandbreite solcher Medikamente an.

Füllen Sie einfach unseren medizinischen Fragebogen aus und schon können Sie sie bei uns bestellen. Die Medikamente wirken, indem sie die Kanäle zwischen den Histaminen und den Rezeptoren blockieren. Dies verhindert die Entzündungen, die die Ursache für die Reizungen und Schwellungen sind. Beispiele für Antihistaminika die käuflich erworben werden können, sind Rhinolast, NeoClarityn, Desloratadin und Telfast.

Kortikosteroide, wie z. B. Flixonase und Avamys, sind eine andere Art der Behandlung von Allergien. Sie verhindern die Freisetzung von Histaminen, wodurch sie eine Verschlimmerung der Entzündung verhindern. Produkte wie Dymista enthalten eine Kombination von Kortikosteroiden und Antihistaminika, wodurch sie für noch umfassendere Entlastung bei Heuschnupfen sorgen.

Es dauert nur wenige Minuten unseren medizinischen Online-Fragebogen auszufüllen. Jede Bestellung, die auf unserer Seite gemacht wird, wird von qualifizierten Ärzten überprüft. Sobald Ihre Bestellung genehmigt wurde, versenden wir das Medikament, das Sie kaufen wollen, und Sie bekommen es dann schon am nächsten Werktag.

Behandlungsarten

Mit Hilfe bestimmter Maßnahmen, wie dem Vermeiden von Pollen und Hausstaubmilben, kann das Auftreten von Heuschnupfensymptomen reduziert werden. So kann es hilfreich sein, an Tagen mit hoher Pollenbelastung nicht an die frische Luft zu gehen und auch die regelmäßige Reinigung des Zuhauses sowie häufiges Lüften können helfen.

Manchmal reichen diese Methoden jedoch nicht und die Heuschnupfensymptome müssen mit Antihistaminika oder Kortikosteroiden behandelt werden. Diese werden in der Regel als Tabletten oder Nasensprays ausgestellt.

Wie funktionieren sie?

Antihistaminika wirken, indem sie entzündungsfördernde Substanzen, die vom Immunsystem als Reaktion auf sich in der Luft befindende Reizstoffe freigegeben werden, hemmen. Diese Substanzen, genannt Histamine, sind eine natürliche Verteidigung gegen Infektionen und Viren. Werden sie jedoch als Reaktion auf Allergene ausgelöst, können sie Entzündungen verursachen. Indem Sie die Effekte von Histaminen blockieren, reduzieren Antihistaminika Symptome.

Die Funktion von Kortikosteroide bei der Bekämpfung von Heuschnupfen ist es schon die Freisetzung von Histaminen aus den Zellen, in denen sie gelagert werden, zu verhindern. Kortikosteroide und Antihistaminika werden in manchen Produkten, wie Dymista, kombiniert, um eine umfassendere Form der Linderung von Heuschnupfensymptomen bereitzustellen.

Was sind die Nebenwirkungen?

Sie variieren von Produkt zu Produkt. Bei der Nutzung des Nasensprays sind ein brennendes Gefühl in der Nase und ein unangenehmer Geschmack im Mund die häufigsten Nebenwirkungen. Kopfschmerzen, Benommenheit und Mundtrockenheit gehören zu den am häufigsten berichteten Nebenwirkungen bei Einnahme der Tabletten. Konsultieren Sie die entsprechende Produktseiten für nähere Informationen.

Kann ich sie gemeinsam mit anderen Medikamenten verwenden?

Behandlungen von Heuschnupfen können mit der Funktion von Virostatika und Behandlungen von Verdauungsstörungen interferieren. Sehen Sie sich für weitere Informationen unsere spezifischen Produktseiten an.

FAQ

Was ist der Unterschied zwischen den Medikamenten?

Vier der fünf Produkte, die wir zur Behandlung von Heuschnupfen anbieten, sind nur für diesen Zweck gedacht. Telfast wird dagegen auch zur Behandlung der chronisch idiopathischen Urtikaria (Nesselsucht) benutzt. Auch bei der Behandlung von Nesselsucht hemmt es die Effekte der Histamine.

Dymista und Rhinolast sind Nasensprays und Telfast, Desloratadin und NeoClarityn werden in Form von Tabletten eingenommen.

Soll ich einen Nasenspray oder die Tabletten verwenden?

Das hängt vor allem von der Art Ihrer Symptome ab. Personen mit einer gereizte Kehle fällt es schwer Tabletten zu schlucken, weshalb sie sich eher für einen Nasenspray entscheiden. Diejenigen mit nasenspezifischeren Symptomen wählen Nasensprays eventuell, weil sie sich schneller um die Wurzel ihres Problems kümmern.

Konsultieren Sie vor Ihrer Entscheidung unsere jeweiligen Produktseiten und sollten Sie sich noch immer unsicher sein, dann fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Haben die Behandlungen unterschiedliche Nebenwirkungen?

Ja. Die häufigsten sind Kopfschmerzen, ein trockener Mund und Müdigkeit. Sie variieren aber von Produkt zu Produkt.

Ist es das Richtige für mich?

Füllen Sie noch heute unseren kurzen Fragebogen aus, um festzustellen, ob Ihnen eines unserer Medikamente helfen kann. Einer unserer praktizierenden Ärzte wird Ihre Antworten überprüfen. Sobald Ihr Medikament genehmigt ist, wird Ihre Bestellung an unsere Versandapotheke übergeben und Ihnen innerhalb eines Werktags zugeschickt.

Beratung. Verschreibung. Lieferung. Zufriedenheit.
  • Registrierte Ärzte
  • Markenmedikamente
  • 24h Lieferung
  • Sichere Bezahlung & Daten
  • Registrierte Apotheke
  • Einfache Nachbestellungen

Wir versprechen, dass wir Ihre Daten streng vertraulich behandeln. Wir würden Ihre Daten nie verkaufen oder an Dritte weitergeben. Egal welches Medikament Sie online von uns kaufen, wir senden es Ihnen in einer unauffälligen, nicht gekennzeichneten Verpackung mittels sicherem Kurierdienst zu.

Die Lieferung ist bei allen Artikeln im Preis inbegriffen. Nachdem Ihre Bestellung versandt wurde, werden Sie mit einer Tracking-Nummer ausgestattet, diese erlaubt es Ihnen den Stand Ihrer Lieferung Schritt für Schritt nachzuverfolgen. Wir beliefern ganz Deutschland, Österreich und auch die Schweiz also egal ob Sie in Berlin, Zürich, Wien, Köln, Hamburg, Frankfurt oder München leben, wir sorgen dafür, dass Sie Ihre Bestellung innerhalb eines Werktags nach Genehmigung unseres Arztes erhalten.

Ein einfacher Prozess

Es war noch nie einfacher die Behandlung, die Sie brauchen, zu bekommen, als jetzt mit unserem schnellen und einfachen Online-Service.

  • Suchen Sie nach Ihrem Medikament

    Finden Sie die Behandlung, die Sie benötigen.

  • Füllen Sie unseren einfachen Fragebogen aus

    Ein GMC-registrierter Arzt überprüft Ihre Antworten.

  • 24h Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause

    NextDay Lieferung. Jede Bestellung ist mit einer Trackernummer ausgestattet.

  • Wiederholtes Bestellen ist ganz einfach

    Wir bewahren Ihre Daten sicher auf, so dass Sie mit Leichtigkeit nachbestellen können.