Erythromycin

  • Erythromycin

Erythromycin ist ein Antibiotikum zur Behandlung von Syphilis. Das Mittel kommt in zwei Formen, als Standard-Tablette und als orale Suspensionsflüssigkeit. Das Medikament wirkt, indem es die Bakterien, die die Infektion verursachen, bekämpft und neutralisiert.


Manche Beschwerden will man nicht so gerne mit seinem normalen Arzt besprechen. Glücklicherweise können Sie die Syphilis Medizin, die Sie brauchen, hier einfach, ohne sich extra einen Termin vereinbaren zu müssen, bestellen.

Trustpilot Bewertung 9,3 von 10
Bestellen Sie jetzt und bekommen Sie es bis Freitag 9 Dezember
Erythromycin 250mg

Erythromycin ist als 250 mg Tabletten verfügbar. Eine typische Verschreibung für Erwachsene kann die Einnahme einer dieser Tabletten vier bis sechsmal täglich sein.

112 Tabletten - €58,00
Erythromycin Suspension 125mg/5ml

Erythromycin Suspension ist als 100 ml Flasche erhältlich. Sie enhält 100 ml und eine Einnahme von 4 Teelöffeln (125mg/5ml), vier Mal täglich, kann angezeigt sein.

2 Flaschen - €47,00
Jetzt bestellen - Unsere Ärzte stehen bereit
  • Sichere ärztliche Beratung

    Ihr Fall wird vertraulich von einem unserer qualifizierten Ärzte überprüft

  • Lieferung durch unsere Apotheke

    Unsere Versandapotheke arbeitet nach den höchsten Standards

  • NextDay Lieferung

    Alle unsere Bestellungen werden mittels nachverfolgbarem 24h Kurier versandt

Bitte beachten Sie, dass für Erythromycin nur eine englische Packungsbeilage vorliegt.

Erythromycin ist ein Breitbandantibiotikum, das im Kampf gegen eine Reihe bakteriellen Infektionen, auch Syphilis, angewandt wird. Es wurde ursprünglich als Ilosone von Lilly in den 1950er Jahren vermarktet und ist heutzutage als Generikum und als orale Suspensionsflüssigkeit, bekannt als Erythroped (produziert von Amdipharm), verfügbar.

  1. Verbreitetes Antibiotikum
  2. Effektives Arzneimittel zur Behandlung von Syphilis
  3. Auch als orale Suspensionsflüssigkeit verfügbar.

Syphilis ist eine sexuell übertragbare Infektion, die von einer Person zur anderen durch vaginalen, oralen oder analen Geschlechtsverkehr übertragen werden kann. In Deutschland gab es 2013 ca. 5000 Neuerkrankungen. Syphilis ist nicht annähernd so weit verbreitet wie andere sexuell übertragbare Krankheiten, wie z. B. Chlamydien. Unbehandelt kann sie sich jedoch zu einer aggressiven Krankheit entwickeln, was die Diagnose und Behandlung besonders wichtig macht. Die Infektion wird durch ein Bakterium namens Treponema pallidum verursacht und die Symptome treten in drei Stufen auf. Diese werden als Primär-, Sekundär- und Tertiärstadium bezeichnet.

Das Primärstadium tritt im Allgemeinen zwischen einer Woche und drei Monaten nach der Erstinfektion ein. Es manifestiert sich in der Form eines Knotens, auch bekannt als Schanker, auf den Genitalien oder manchmal auch in der Nähe des Mundes. Der Schanker, über den man sich mit der Krankheit anstecken kann, wenn man ihn berührt, neigt dazu sich innerhalb weniger Wochen zu beruhigen. Sekundäre Symptome entwickeln sich möglicherweise erst ein paar Monate später. Diese umfassen in der Regel einen Hautausschlag und Halsschmerzen. Auch sie vergehen nach ein paar Wochen wieder. Es folgt eine Periode der Latenz, bevor die tertiäre Phase beginnt. Diese dritte Stufe der Syphilis ist die gefährlichste, da die Krankheit während dieser Phase beginnt lebenswichtige Organe zu beeinflussen und schwere dauerhafte Schäden verursachen kann.

 

Die Infektion kann in seiner Anfangsphase relativ leicht mit Antibiotika, wie z.B. Erythromycin, behandelt werden. Hat Syphilis aber einmal die tertiäre Stufe erreicht, kann eine intensivere medizinische Betreuung erforderlich sein. Daher ist es unerlässlich, die Beschwerde so früh wie möglich zu identifizieren und zu bekämpfen.


Erythromycin und Erythroped AMDIPHARM wirken, indem sie die verantwortlichen Bakterien angreifen. Um sich selbst zu erhalten und zu wachsen, müssen die Bakterien ein essentielles Enzym produzieren. Dieses Enzym ermöglicht es den Bakterien sich zu vermehren und ihre Präsenz im Körper zu erhöhen. Erythromycin hemmt die Entwicklung dieses Enzyms, so dass die Ausbreitung der Infektion unterdrückt wird. Sobald diese Entwicklung zum Stillstand gebracht wurde, nehmen die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers die Krankheit in Angriff.

Wirkstoff

Der Wirkstoff der Standard-Tablette und der Erythroped oral Suspension ist Erythromycin. Dies ist ein Makrolid-Antibiotikum, das unter unterschiedlichen Namen seit den 50ern, in denen es entwickelt und erstmals patentiert wurde, verfügbar ist. Eine Vielzahl unterschiedlicher bakterieller Infektionen, inklusive sexuell übertragbarer Erkrankungen wie Syphilis, werden mit diesem Wirkstoff behandelt.

Bei der Behandlung von Syphilis, wirkt der Inhaltsstoff, indem er die Wachstumsfähigkeit der Bakterien neutralisiert. Dies geschieht dadurch, dass er die Freisetzung eines Enzymes, das die Bakterien selbst erzeugen und von dem sie sich ernähren um sich zu vermehren, verhindert. Nachdem Medikamente dazu geführt haben, dass die Bakterien nicht mehr in der Lage sind dieses Enzym zu produzieren, isoliert das Immunsystem die verbleibenden Zellen und vernichtet die Infektion.

Erythromycin-Tabletten sind eine generische Version des Medikaments, während Erythroped ein Markenmedikament von Amdipharm ist.

Bestellen Sie jetzt

So wenden Sie Erythromycin am effektivsten an

Bei der Anwendung eines Medikaments ist es wichtig, dass Sie die Anweisungen Ihres Arztes und der Packungsbeilage befolgen. Das hilft Ihnen dabei, das Risiko von Nebenwirkungen zu begrenzen und die Effektivität des Medikaments zu maximieren.

  1. Verwenden Sie das Mittel, wie von Ihrem Arzt verschrieben

Für die Behandlung von Syphilis könnte dies folgendermaßen aussehen:

Erythromycin-Tabletten

  1. Eine 250mg Tablette vier bis sechs Mal am Tag für einen bestimmten Zeitraum.
  2. Schlucken Sie die Tabletten ganz mit Wasser.

Erythromycin Oral Suspension

  1. Eine 500 mg Dosis (zwischen ein und vier Teelöffel, je nach Konzentration des Mittels) der oralen Suspensionsflüssigkeit, für eine verschriebene Anzahl von Tagen, vier Mal am Tag.

Für beide Mittel gilt:

  1. Überschreiten Sie niemals die Dosis, die Ihnen Ihr Arzt verschrieben hat.
  2. Kompensieren Sie eine vergessene Dosis nie, indem Sie die Folgedosis erhöhen. Fahren Sie mit der Einnahme des Arzneimittels einfach wie gewohnt fort, wenn Sie eine Dosis vergessen.

Diese Anleitung gilt nur als vorläufiger Leitfaden. Folgen Sie immer den Anweisungen Ihres Arztes.

Download Erythromycin PDF

Download Erythromycin SF PDF

Nebenwirkungen von Erythromycin

Auch wenn Nebenwirkungen bei so gut wie allen Medikamenten möglich sind, werden die meisten Anwender keine haben. Dennoch ist es wichtig, dass Sie sich vor der ersten Anwendung eines Medikaments über die möglichen Nebenwirkungen informieren, so dass Sie im Fall der Fälle einen Arzt aufsuchen können.

Erythromycin-Tabletten

Häufigkeit unbekannt
Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Hörverlust,Probleme mit den Nieren oder der Leber, Überempfindlichkeit, Stevens-Johnson-Syndrom, abdominale Beschwerden, allergische Reaktion, Herzrhythmusstörungen, toxische epidermale Nekrolyse, Brustschmerzen, Schwindel, Herzklopfen

Erythroped AMDIPHARM orale Suspension

Häufigkeit unbekannt
Durchfall, Unwohlsein, Bauchschmerzen, Tinnitus, Fieber, Appetitverlust, allergische Reaktion, Herzklopfen, Probleme mit den Nieren oder der Leber, Halluzinationen, Verwirrung, Hypotonie.

Die hier angeführte Liste ist keine vollständige Beschreibung der möglichen Nebenwirkungen dieser Medikamente. Mehr Informationen finden Sie in der Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt. Wenn Sie Nebenwirkungen oder irgendetwas Ungewöhnliches, das Sie beunruhigt, während der Einnahme dieses Medikaments, bemerken, dann suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt über alle anderen Medikamente, die Sie derzeit verwenden oder vor kurzem verwendet haben, egal ob es sich um verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Medikamente oder um Heilmittel handelt, informieren. Ihr Arzt kann sich dazu entscheiden Ihnen das Medikament in diesen Fällen nicht oder nur mit besonderer Sorgfalt und speziellen Anweisungen auszustellen.

Erythromycin und Erythroped können mit den folgenden Medikamenten interagieren oder sie beeinflussen: Dronedaron, Amisulprid, Astemizol, Eletriptan, Ergotamin, Cisaprid, Dihydroergotamin, Ivabradin, Lercanidipin, Terfenadin, Mizolastin, Moxifloxacin, Pimozid, Saquinavir, Sertindole, Simvastatin, Tolterodin, Vinblastin, Alfentanil, Alprazolam, Bromocriptin, Buspiron, Cabergolin, Carbamazepin, Ciclosporin, Cilostazol, Clozapin, Colchicin, Darifenacin, Digoxin, Disopyramid, Eplerenon, Everolimus, Felodipin, Galantamin, Kortikosteroide, Midazolam, Phenytoin, Pravastatin, Quetiapin, Reboxetin, Rifabutin, Rupatadin, Sildenafil, Sirolimus, Tacrolimus, Tadalafil, Theophyllin, Triazolam, Valproat, Vardenafil, Verapamil, Zopiclon, Atorvastatin, Lovastatin, Simvastatin, Cimetidin, HIV-Behandlungen (wie Lopinavir Ritonavir, Saquinavir und Amprenavir), Amiodaron, Malariamittel, Antipsychotika, Disopyramid, Chinidin, Nicoumalone und Warfarin.

Beschwerden, auf die Sie achten sollten

Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt Ihre medizinische Vorgeschichte vor dem Kauf und der Verwendung dieses Produkts kennt. Er kann sich ev. dazu entscheiden dieses Medikament nicht auszustellen, wenn Sie eine der folgenden Erkrankungen haben oder hatten: Leber- oder Nierenerkrankungen, Herzrhythmusstörung, Antibiotika-induzierte Diarrhö, Myasthenia Gravis oder Porphyrie.

Q&A: Unser Erythromycin Diskussionsforum

Kann ich immer noch Alkohol trinken?

Alkohol kann die Wirksamkeit bestimmter Antibiotika beeinflussen, daher empfehlen wir es nicht, Alkohol zu trinken, wenn Sie eines dieser Produkte verwenden.

Bin ich immer noch in der Lage zu fahren?

Wenn keine signifikanten Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie verkehrstüchtig sein. Verspüren Sie jedoch Nebenwirkungen, die Ihre Urteilsfähigkeit oder Ihre Reaktionszeit einschränken könnten und das Bedienen eines Fahrzeugs gefährlich machen würden, dann vermeiden Sie es und konsultieren Sie Ihren nächstgelegenen Arzt.

Kann ich das Medikament während der Schwangerschaft einnehmen?

Sie sollten das Medikament während der Schwangerschaft nur anwenden, wenn Ihr Arzt es für unbedingt erforderlich hält. Informieren Sie Ihren verschreibenden Arzt darüber, dass Sie schwanger sind oder stillen.

Wie soll ich das Medikament aufbewahren?

Unter 25° C und in einer sicheren Umgebung, außerhalb der Reichweite von Kindern.

Bin ich auf irgendeinen Bestandteil des Medikaments allergisch?

Erythromycin Tabletten bestehen aus folgenden Zutaten: Erythromycin, Maisstärke, Croscarmellose-Natrium Typ A, Povidon, Talkum, Magnesiumstearat (E572), Hypromellose (E464), Macrogol 6000, Erythrosin (E127), Methacrylsäure-Ethylacrylate-Copolymer (1:1) und Polysorbat 80 (E433).

Erythroped orale Suspension enthält: Erythromycin Ethylsuccinate, Natrium-Citrat, Saccharin-Natrium, Poloxamere, Xanthan Gum, Natrium Methylhydroxybenzoate, collodial Silica, Synthetischer Geschmack mit Banane Nr. 2, Synthetischer Sahne Geschmack, gereinigtes Wasser, Sorbit und Acesulfam.

Verwenden Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie auf einen dieser Stoffe allergisch sind.

Gibt es Erythromycin auch rezeptfrei?

Nein. Sie können Erythromycin oder Erythroped AMDIPHARM nur mit Rezept kaufen.

[Brand]

Beratung. Verschreibung. Lieferung. Zufriedenheit.
  • Registrierte Ärzte
  • Markenmedikamente
  • 24h Lieferung
  • Sichere Bezahlung & Daten
  • Registrierte Apotheke
  • Einfache Nachbestellungen

Wir versprechen, dass wir Ihre Daten streng vertraulich behandeln. Wir würden Ihre Daten nie verkaufen oder an Dritte weitergeben. Egal welches Medikament Sie online von uns kaufen, wir senden es Ihnen in einer unauffälligen, nicht gekennzeichneten Verpackung mittels sicherem Kurierdienst zu.

Die Lieferung ist bei allen Artikeln im Preis inbegriffen. Nachdem Ihre Bestellung versandt wurde, werden Sie mit einer Tracking-Nummer ausgestattet, diese erlaubt es Ihnen den Stand Ihrer Lieferung Schritt für Schritt nachzuverfolgen. Wir beliefern ganz Deutschland, Österreich und auch die Schweiz also egal ob Sie in Berlin, Zürich, Wien, Köln, Hamburg, Frankfurt oder München leben, wir sorgen dafür, dass Sie Ihre Bestellung innerhalb eines Werktags nach Genehmigung unseres Arztes erhalten.

Ein einfacher Prozess

Es war noch nie einfacher die Behandlung, die Sie brauchen, zu bekommen, als jetzt mit unserem schnellen und einfachen Online-Service.

  • Suchen Sie nach Ihrem Medikament

    Finden Sie die Behandlung, die Sie benötigen.

  • Füllen Sie unseren einfachen Fragebogen aus

    Ein GMC-registrierter Arzt überprüft Ihre Antworten.

  • 24h Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause

    NextDay Lieferung. Jede Bestellung ist mit einer Trackernummer ausgestattet.

  • Wiederholtes Bestellen ist ganz einfach

    Wir bewahren Ihre Daten sicher auf, so dass Sie mit Leichtigkeit nachbestellen können.