Viagra kennt jeder. Es wird oft als am schnellsten verkaufte Arzneimittel geahndet und wird seit 1998 zur Behandlung von Erektiler Dysfunktion verwendet.

Pfizer, der Hersteller von Viagra, bietet jedoch nur Viagra für Männer an. Während die Männer also dieses Medikament zu Ihrem Vorteil nutzen können, haben Frauen, die an Schwierigkeiten mit ihrer Sexualfunktionalität wie beispielswise der Verlust der Libido, leiden, wesentlich weniger Behandlungsmöglichkeiten.

Was können Frauen also tun? Gibt es eine ähnliche Behandlungsmethode wie Viagra?

Gibt es Viagra für Frauen?

Kurz gesagt: nein.

Das Medikament, das Viagra am nähesten kommt, ist ein Generikum namens Flibanserin, auch “Female Viagra” (Viagra für Frauen) genannt. Die “Pinke Pille” wird von Valeant Pharmaceuticals International hergestellt und unter dem Markennamen Addyi vertrieben.

Die Art der Wirkung unterscheidet sich sehr stark von der Wirkung von Viagra für Männer; das Medikament wird also nur “Female Viagra” genannt, da es das erste Medikament ist, welches zur Behandlung von weiblicher sexueller Dysfunktion eingenommen werden kann.

“Viagra für Frauen” ist keine korrekte Bezeichnung, da Addyi sich in keinster Weise auf die sexuelle Leistung an sich auswirkt. Es soll stattdessen die Anzahl an sexuell befriedigenden Ereignisse der Anwenderin im Monat erhöhen.

Unter Forschungsbedingungen erhöhte sich die Anzahl der sexuell befriedigenden Ereignisse pro Anwender um 0,5 bis 1 pro Monat.

Addyi wurde im August 2015 von der United States Food and Drug Administration (FDA) genehmigt. Es wurde anschließend im Oktober 2015 als Behandlungsmethode für prämenopausalen Frauen, die mit Sexueller Appetenzstörung (HSDD) diagnostiziert wurden, freigegeben.

Was ist Sexuelle Appetenzstörung?

Dieser Begriff bezeichnet den chronischen Verlust der Libido, dem Sexualtrieb; was in diesem Ausmaß auch zu Kummer und Beziehungsproblemen führen kann.

Es wird angenommen, dass Sexuelle Appetenzstörung die am weitesten verbreitete weibliche sexuelle Dysfunktion ist.  

Sexuelle Appetenzstörung kann schwer zu diagnostizieren sein, da das “normale” Level von sexuellem Verlangen von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Es ist auch wichtig anzumerken, dass die Libido bei Männern und Frauen auch durch eine Reihe von Faktoren wie eingenommene Medikamente oder die psychische Gesundheit beeinflusst werden kann.

Dass es bei dieser Krankheit schwer ist, eine Diagnose zu stellen, ist wahrscheinlich einer der Gründe, weshalb die Forschungen nach Behandlungsmethoden dieser Art, wie das gemutmaßte Viagra für Frauen, immer noch recht dünn ist.

Wie behandelt Flibanserin Sexuelle Appetenzstörung?

Bei Flibanserin handelt es sich nicht um ein Hormon und ungleich dem Viagra für Männer, hat es keine Auswirkungen auf den Blutstrom der Patientin. Stattdessen reguliert es Chemikalien im Gehirn, welche an dem Level des sexuellen Verlangen beteiligt sind.

Die exakte Methodik dahinter ist noch unverständlich, jedoch heißt es, dass dieser Akt im Zentralen Nervensystem geschieht. Das Ungleichgewicht von Dopamin und Norepinephrin wird ausgeglichen und die Serotonin Level reduziert. Dopamin und Norepinephrin sind beide an den Gefühlen der sexuellen Erregung beteiligt während Serotonin mit der Hemmung in Verbindung steht.

Außer dass es ebenfalls ein Medikament zur sexuellen Anwendung ist, hat Flibanserin sehr wenig mit Sildenafil gemeinsam; die Bezeichnung “Viagra für Frauen” ist also eine Erfindung der Medien und basiert nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Kann ich dieses Medikament in Deutschland kaufen?

Die Europäische Arzneimittel-Agentur hat Flibanserin nicht genehmigt, weshalb es in Deutschland momentan weder verschrieben noch verkauft werden kann.

Wenn Sie dennoch auf eine Internetseite stoßen, die ein Medikament mit der Beschreibung “Viagra für Frauen” verkauft, so agiert diese Internetseite wahrscheinlich illegal. Bei Medikamenten, die auf zwielichtigen Internetseiten angeboten werden, kann es sich um Fälschungen handeln welche unter Umständen auch gefährlich sein können. Sie sollten deshalb immer vorsichtig sein, wenn Sie Medikamente online erwerben.

Woran Sie eine seriöse online Apotheke erkennen, erfahren Sie hier.

Obwohl Flibanserin zur Zeit nicht in Deutschland verkäuflich ist, können Sie sich dennoch an Ihren Arzt wenden, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie an Sexueller Appetenzstörung leiden.

Die Veränderung Ihrer Libido kann verschiedene Ursachen haben und Ihr Arzt kann Ihnen dabei helfen, einen Behandlungsmethode zu finden.