€75,00

Die meisten Medikamente gibt es in unterschiedlichen Dosierungen, so auch Viagra, das bekannteste Potenzmittel weltweit. Die niedrigste Dosierung, die einem Patienten, der Erektionsprobleme hat, aus unterschiedlichen Gründen verschrieben werden kann, ist 25mg.

Wenn höhere Dosen Nebenwirkungen verursachen

Diese Dosierung enthält nur die Hälfte des Wirkstoffes, der sich in der empfohlenen 50mg Startdosis befindet. Deshalb kann denen, die Erektionsbeschwerden erfolgreich mit dieser Dosis behandelt haben, aber leichte Nebenwirkungen, wie Kopfschmerzen und leichte Sehprobleme haben, eine niedrigere Dosis verschrieben werden.

Ein Arzt wird immer versuchen die niedrigst mögliche Dosis zu verschreiben, um die Risiken und Nebenwirkungen gering zu halten.

Wenn das Risiko für Nebenwirkungen leicht erhöht ist

Wenn ein Patient, der das Produkt das erste Mal einnimmt, eine erhöhte Empfänglichkeit für milde Nebenwirkungen hat, dann kann ein Arzt die niedrigere Dosis verschreiben. Viagra kann bei dem vorliegen bestimmter Erkrankung jedoch nicht eingenommen werden.

Sollten Sie irgendwelche schwerwiegenden Nebenwirkungen bemerken, wenn Sie Viagra einnehmen, dann stellen Sie die Einnahme sofort ein und benachrichtigen Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich.

Erfolgsrate

Klinische Versuche, die mit verschiedenen Dosierungen von Sildenafil durchgeführt wurden, zeigen ziemlich konsistente Ergebnisse im Zusammenhang mit der Effektivität:

  1. Die 25mg Dosis führt in 63 Prozent der Fälle zu Erektionen, die standhaft genug sind für Geschlechtsverkehr.
  2. Die nächst höhere Dosierung, 50mg, hat eine 74 prozentige Erfolgsrate.
  3. Und die höchstmögliche Dosierung hat eine 82 prozentige Erfolgsrate.
  4. Mit Bezug auf diese Ergebnisse zeigt sich, dass die höheren Viagradosierungen in vielen Fällen nicht viel effektiver sind als die geringste Dosis.

Welche Dosierung sollte ich einnehmen?

Das hängt von Ihrer individuellen Situation ab:

  1. Wenn Sie irgendwelche Beschwerden haben, durch die Nutzung von Viagra für Sie gefährlich sein könnte, dann sollten Sie es nicht benutzen. Sprechen Sie in diesen Fällen mit Ihrem Arzt, um eventuell eine alternative Behandlung zu bekommen.
  2. Wenn Sie Viagra das erste Mal benutzen, weil Sie eine Erektionsstörung haben, aber keine Erkrankung vorliegen haben und generell gesund sind, dann wird üblicherweise die mittlere Dosis empfohlen.
  3. Wenn Sie jedoch Viagra mit 50mg ausprobiert haben und es für Sie die gewünschten Ergebnisse erzielt, aber auch leichte Nebenwirkungen, wie Kopfschmerzen, verursacht hat, dann kann die 25mg Dosierung die Richtige Dosis für Sie sein.

Weitere Details finden Sie auf unseren Seiten zu den verschiedenen Dosierungen oder fragen Sie Ihren Arzt danach.