91,75 €

Tadalafil ist ist ein Medikament, das zur Behandlung von Erektionsstörungen (erektiler Dysfunktion) verwendet wird und als Generikum des Markenmedikaments Cialis angeboten wird. Es ist in den Dosierungen 2,5 mg, 5 mg, 10 mg und 20 mg erhältlich. Das Potenzmittel ist nach der aktiven Komponente, Tadalafil, benannt, die zu den PDE-5-Hemmern gehört. 

Ein Vorteil von Tadalafil ist, dass Patienten anders als bei Sildenafil oder Spedra zwischen zwei Therapiemöglichkeiten wählen können: die tägliche Anwendung (Langzeittherapie) oder Einnahme nach Bedarf. 

Auch in der Wirkungsdauer ist Tadalafil anderen Arzneimitteln voraus: Im Körper wirken die Tabletten, die nach Bedarf eingenommen werden, bis zu 36 Stunden nach der Einnahme.

 

Inhaltsverzeichnis

1. Tadalafil 2,5 mg & 5 mg

2. Tadalafil 10 mg

3. Tadalafil 20 mg

4. Wie wirksam ist Tadalafil?

5. Kann ich meine Tadalafil Dosierung selbst erhöhen?

 

Tadalafil 2,5 mg & 5 mg

Bei Tadalafil 2,5 mg und 5 mg handelt es sich um die niedrigsten Dosierungen des Potenzmittels. Diese werden ausschließlich für die Langzeittherapie angewendet, dabei nehmen Patienten täglich je eine Tablette ein. Die konstante Zufuhr des Wirkstoffes bewirkt, dass Anwender zu jeder Zeit zum Geschlechtsverkehr bereit sind, was Patienten Spontanität ermöglicht und jegliche Planung oder Wartezeit eliminiert.

Die 2,5 mg und 5 mg Dosierungen von Tadalafil werden in der Regel an Männer verschrieben, die bei der Anwendung der mittleren Dosierung eine effektive Erektionssteigerung erfahren haben, aber unangenehme Nebenwirkungen verspüren. Die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen ist bei niedrigeren Dosierungen geringer.

 

Tadalafil 10 mg

Tadalafil in der 10 mg Dosierung wird nach Bedarf angewendet, dabei sollte täglich nicht mehr als eine Tablette der verschriebenen Dosierung eingenommen werden. Die Einnahme sollte 30 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr erfolgen und die erektionsfördernde Wirkung hält bis zu 36 Stunden an. Dies bedeutet nicht, dass die Erektion für diese Dauer ununterbrochen besteht, sondern dass das Potenzmittel bei sexueller Erregung für diesen Zeitraum eine Erektion erleichtert.

Eine Erektion, die länger als 4 Stunden anhält und oft mit Schmerzen einhergeht, wird als Dauererektion (Priapismus)¹ bezeichnet. Sollte das bei Ihnen der Fall sein, suchen Sie umgehend ärztliche Hilfe auf.

Die mittlere Tadalafil Dosierung von 10 mg wird meist an Männer verschrieben, die das Medikament zum ersten Mal anwenden. Je nach Ergebnis der Behandlung und potentiellen Nebenwirkungen kann die Dosierung gegebenenfalls nach oben oder unten angepasst werden.

 

Tadalafil 20 mg

Die höchste Dosierung von Tadalafil beträgt 20 mg. Diese Dosis ist nur für die Bedarfstherapie bestimmt und darf maximal einmal pro Tag eingenommen werden. Wie auch bei der mittleren Dosierung wird die 20 mg Tablette eine halbe Stunde vor dem Geschlechtsverkehr angewendet, damit der Wirkstoff rechtzeitig vom Körper aufgenommen werden kann. Wirkt das Medikament, dann kann der potenzsteigernde Effekt bis zu 36 Stunden nach Einnahme anhalten.

In der Regel wird Tadalafil 20 mg nicht für Erstanwender empfohlen, da es bei unbekannten Beschwerden oder Empfindlichkeit auf Nebenwirkungen zu starken Reaktionen kommen kann. Sollten Sie die mittlere Dosierung bei dem Patienten also keine Nebenwirkungen hervorrufen und führt nicht zum gewünschten Ergebnis, kann der Arzt die Höchstdosierung verschreiben.

 

Wie wirksam ist Tadalafil?

Tadalafil ist ein effektives Medikament zur Behandlung von Erektionsstörungen. Mehrere Studien haben sich in der Vergangenheit mit dem Effekt des Wirkstoffes befasst. Forscher fanden heraus, dass Tadalafil 10 mg bei 71% der Testpersonen zu besseren Erektionen führte. 

Zwei weitere Studien befassten sich mit den Tadalafil Dosierungen 2,5 mg, 5 mg und 20 mg. Testpersonen wurde gefragt, ob es Ihnen gelang, den Penis erfolgreich in die Partnerin einzuführen. Die Erfolgsrate betrug:

  1. 73% bei 20 mg Tadalafil
  2. 71% bei 5 mg Tadalafil
  3. 65% bei 2,5 mg Tadalafil

 

Kann ich meine Tadalafil Dosierung selbst erhöhen?

Nein, Sie sollten die Dosierung von Tadalafil nicht eigenständig ändern, indem Sie mehrere Tabletten auf einmal einnehmen. Halten Sie sich immer an die Dosierung, die Ihnen von einem Arzt verschrieben wurde.

Falls die vorgeschriebene Dosis nicht den gewünschten Effekt erzeugt, d. h. die Erektion nicht fest genug ist oder nicht lange genug anhält, sprechen Sie mit einem Arzt. Dieser kann entscheiden, ob eine andere Dosierung für Sie geeignet ist und das Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen nicht erhöht.

Nicht sicher, welche Dosierung sich für Sie eignet? Unsere Ärzte und Verschreiber können helfen. Füllen Sie einen medizinischen Fragebogen für eine Tadalafil Dosierung aus und informieren Sie unsere Verschreiber, dass Sie nicht wissen, welche Dosis richtig für Sie ist. Nach einer Überprüfung der Antworten können diese die ausgewählte Dosierung bestätigen oder gegebenenfalls eine andere Dosierung empfehlen.

Zuletzt überprüft:  24.06.2020