Da es viele Medikamente zur Behandlung von Erektiler Dysfunktion gibt, kann es schwer sein, eine Entscheidung zu treffen, welches denn am besten geeignet ist.

Um Ihnen diese Entscheidung ein wenig zu erleichtern, haben wir im Folgenden einige Gründe herausgesucht, weshalb sich viele Männer für Levitra entscheiden.

Wirksamkeit

Levitra wirkt innerhalb von 25 bis 60 Minuten nach der Einnahme. Die Wirkung bleibt dann für eine Zeitspanne von vier bis fünf Stunden bestehen.

Dies heißt jedoch nicht, dass Sie während dieser Zeit eine Dauererektion haben; es heißt lediglich, dass Sie eine Erektion bekommen, sobald Sie sexuell stimuliert werden.

Einfach Anwendung

Levitra wird nach Bedarf angewendet; Sie können es kurz vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen, wenn Sie es benötigen. Sie sollten nicht mehr als eine Levitra Tablette pro Tag einnehmen.

Levitra wirkt auch, wenn es direkt nach dem Essen eingenommen wird; eine sehr fetthaltige Mahlzeit kann jedoch die Wirkung verzögern.

Die 10 mg Dosierung von Levitra ist das einzige Medikament zur Behandlung von Erektiler Dysfunktion, das auch als Schmelztablette erhältlich ist. Diese können Sie einfach auf der Zunge zergehen lassen; es bedarf keiner Zugabe von Wasser, was die Anwendung sehr diskret macht.

Effektive Behandlung

Levitra führt in der Mehrzahl der Anwendungen zu den gewünschten Effekten.

Klinische Studien gaben an, dass zwischen 68% und 80% der Teilnehmer (je nach Dosierung) nach der Einnahme eine Erektion bekommen konnten. Zwischen 53% und 65% der Teilnehmer gaben an, dass Sie in der Lage waren, die Erektion aufrecht zu erhalten.

Nebenwirkungen

Die Häufigste Nebenwirkung in Zusammenhang mit der Einnahme von Levitra sind Kopfschmerzen (1 von 10 Anwendern). Einer aus 100 Anwendern bekam eine verstopfte Nase, Verdauungsbeschwerden, Hitzewallungen oder Schwindelgefühl.

Weniger als 1 in 100 Anwendern von Levitra litt an schweren Nebenwirkungen.

Wenn Sie sich von einem Arzt über Levitra beraten lassen, so wird dieser auch andere eventuelle Krankheiten und die Medikamente, die Sie bereits einnehmen, beachten.

Geeignet für diejenigen mit anderen Leiden

Die geringste Dosierung von Levitra sind 5 mg. Da Levitra in geringeren Dosierungen erhältlich ist als andere Medikamente zur Behandlung von Erektiler Dysfunktion, ist es auch für ältere Patienten oder Patienten, mit anderen Krankheiten geeignet, die nicht in der Lage sind, andere ED Tabletten einzunehmen.

Ein namhaftes Medikament

Levita wird von Bayer, einem bekannten Pharmazeutikunternehmen, hergestellt. Vor der Lizenzierung in ganz Europa in 2003 unterlag es klinischen Tests.

Seit der Veröffentlichen hat es sich neben Viagra und Cialis in die bekanntesten Medikamente gegen Erektile Dysfunktion eingereiht.

Lesen Sie mehr über Levitra auf unserer FAQ Seite.