€69,00

Levitra gehört zu derselben Gruppe an Medikamenten zur Behandlung von Erektiler Dysfunktion wie Viagra und Cialis; die sogenannten PDE-5-Hemmer. Diese Art von Behandlung regt die Durchblutung im Penis an.

Levitra ist in verschiedenen Dosierungen erhältlich (5 mg, 10 mg und 20 mg), sowie als mit 10 mg dosierte Schmelztablette.

Die mit 5 mg dosierte Tablette ist die mit der geringsten Dosierung und kann auch Patienten mit bestimmten anderen Erkrankungen verschrieben werden.

In den meisten Fällen von Erektiler Dysfunktion wird der Arzt die kleinstmögliche Dosis verschreiben. Dies hat den Grund, dass so das Risiko von ungewollten Nebenwirkungen vermieden oder wenigstens reduziert werden kann.

Ist die Dosierung von 5 mg genug, um mir zu helfen?

Die Antwort auf diese Frage ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Die optimale Dosierung ist von vielen Faktoren abhängig, wie beispielsweise Ihre allgemeine Gesundheit, die Verträglichkeit des Medikaments, und davon, wie gut das Medikament bei Ihnen wirkt.

Die mit 5 mg dosierte Levitra Tablette enthält die Hälfte des aktiven Wirkstoffs (Vardenafil), der in der empfohlenen Einstiegsdosis enthalten ist.

Wenn Sie ursprünglich mit der 10 mg Dosierung angefangen haben, dann jedoch Nebenwirkungen wie beispielsweise Kopfschmerzen oder eine verstopfte Nase erfahren, wird Ihr Arzt Ihnen wahrscheinlich zu der niedrigeren Dosis (5 mg) raten.

Patienten mit einem Leber- oder Nierenleiden fangen die Behandlung mit Levitra wahrscheinlich bei 5 mg statt 10 mg an. Dies dient dazu, dass der Arzt herausfindet, ob der Patient das Medikament verträgt, bevor er die Dosierung erhöht.

Wird eine höhere Dosis zu einem besseren Ergebnis führen?

Nicht unbedingt.

Die reguläre Einstiegsdosis ist 10 mg. Diese Dosierung erlaubt dem Arzt zu sehen, ob Sie das Medikament vertragen. Die Höhe der Dosierung wird dann von Ihrem Arzt angepasst, falls nötig.

Sollte die Ihnen verschriebene Dosierung nicht zu dem gewünschten Erfolg führen, so halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt. Dieser wird Ihnen entweder zu einer anderen Dosierung raten, oder Sie auf ein anderes Medikament zur Behandlung von Erektiler Dysfunktion verweisen.

Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihre Dosierung nicht verändern, ohne mit Ihrem Arzt Rücksprache gehalten zu haben.

Welche Dosierung soll ich wählen?

Die Entscheidung, welche Dosierung Sie wählen sollten, hängt von Ihren persönlichen Gegebenheiten ab.

Sollten Sie allergisch auf einen der Inhaltsstoffe von Levitra reagieren, oder eine Krankheit haben, welche die Verwendung dieser Art von Medikament riskant macht, sollten Sie es nicht einnehmen. In diesem Fall raten wir Ihnen, sich von Ihrem Arzt über alternative Behandlungsmethoden für Erektile Dysfunktion informieren lassen.

Diejenigen, die keine weiteren gesundheitlichen Beschwerden haben und mit der Einnahme von Levitra beginnen wollen, fangen normalerweise mit der 10 mg Dosierung an.

Sollte die 10 mg Dosierung zu dem gewünschten Erfolg führen, jedoch auch Nebenwirkungen hervorrufen, kann die 5 mg Dosierung besser geeignet sein.

Lesen Sie mehr über Levitra und die verschiedenen Dosierungen auf unserer Produktseite.