Datenverarbeitung und Cookies

 

1. Warum wir nach bestimmten Informationen fragen 

 

Persönliche Informationen

Wenn Sie unsere Dienstleistung in Anspruch nehmen, fragen wir nach persönlichen Informationen, wie beispielsweise Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihr Geburtsdatum.

Diese Informationen dienen zur Identitätsüberprüfung und zum Versenden Ihrer Bestellung. 

Kontaktinformationen 

Um unsere Dienstleistung in Anspruch zu nehmen, fragen wir nach Ihrer E-Mail Adresse und Telefonnummer sodass wir Sie kontaktieren können, falls einer unserer Ärzte, unser Apotheker oder das Kundenservice Team weitere Informationen benötigt. Auch informieren wir Sie auf diesem Wege über den Status Ihrer Bestellung und über den voraussichtlichen Liefertermin. 

Zu dem Service, den wir als Apotheke anbieten, gehört auch, dass wir Sie informieren, wenn Ihr Medikament sich dem Ende zuneigt. Wir senden Ihnen in diesem Fall eine Erinnerungs-Email zu, damit Sie Ihr Medikament nachbestellen können. Anhand der Menge, die Sie zuvor bestellt haben, schätzen wir ab, wann wir Ihnen die Erinnerungs-Email zusenden. Diese E-Mail senden wir nur bei Medikamenten, die regelmäßig eingenommen werden.

Wir nutzen Ihre E-Mail Adresse zudem, um Sie über Neuigkeiten oder Informationen bezüglich unseres Service zu informieren.

In einigen Fällen verwenden wir Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Erinnerungen zu senden, wenn Sie Ihr Rezept erneuern sollten.

Zahlungsdetails

Alle Kartenzahlungen auf unserer Seite werden von den unabhängigen Zahlungsdienstleistern Klarna oder Cliqpay abgewickelt.

Sie werden Sie nach Ihren Kredit- oder Girokartendetails fragen, damit sie Ihre Zahlung an uns weiterleiten können.

Medizinische Informationen

Im Rahmen der Online Konsultation erfragen wir in unserem medizinischen Fragebogen einige medizinische Informationen. Diese werden anschließend von einem unserer Ärzte überprüft. Wenn unser Arzt weitere Informationen von Ihnen benötigt, wird er Sie durch die Chat-Funktion kontaktieren. 

Wir fragen nach diesen Informationen, da sie notwendig sind, um eine Entscheidung zu treffen. Unser Arzt und unser Apotheker müssen über Ihren aktuellen Gesundheitszustand, Ihren Anamnese und andere wichtige Informationen in Kenntnis gesetzt werden, um festlegen zu können, ob das Medikament, das Sie bestellen, für Sie geeignet ist.

Ihr aktueller Gesundheitszustand kann sich außerdem darauf auswirken, welche Dosierung Ihnen verschrieben wird, wie lange Sie das Medikament verwenden sollen und darauf, ob Sie lieber persönlich Ihren Hausarzt aufsuchen sollten.

Wenn Sie ein Test-Kit von uns beziehen, verwenden wir die von Ihnen angegebenen Informationen um Sie über das Testergebnis zu informieren und wenn nötig eine Behandlungsmethode zu empfehlen.

 

2. Wie wir Sie kontaktieren

 

Wenn Sie unseren Service verwenden, kontaktieren wir Sie primär per E-Mail, per SMS und durch die Nachrichten-Funktion in Ihrem Patienten-Account, um Sie über den Fortschritt Ihrer Bestellung zu informieren. 

In Fällen, in denen unser Kundenservice-Team eine Frage an Sie hat, kontaktieren wir Sie gegebenenfalls per Telefon, sollten Sie auf unsere E-Mail nicht reagieren.

Sollte unser Arzt Sie im Rahmen der Konsultation oder des Testergebnisses kontaktieren müssen, wird er dies durch die sichere Chat-Funktion in Ihrem Patienten-Account tun. Wir informieren Sie per E-Mail über neue Nachrichten in Ihrem Patienten-Account.

In einigen Fällen wird der Arzt Sie telefonisch kontaktieren um gegebenenfalls mehr Informationen zu erlangen oder um Ihr Testergebnis detaillierter zu besprechen.

Wenn wir Sie mehrmals vergeblich per E-Mail und per Telefon kontaktiert haben, senden wir Ihnen unter Umständen einen Brief an die angegebene Adresse.

 

3. Unser Umgang mit Ihren Daten

Um als Gesundheitsdienstleister agieren zu können, bearbeiten wir Ihre Daten gemäß der folgenden Artikel des General Data Protection Regulation Act (Datenschutzverordnung) 2018:

  1. Artikel 6:

(1) Die Verarbeitung ist nur rechtmäßig, wenn mindestens eine der nachstehenden Bedingungen erfüllt ist:

a) Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;

b) die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;

c) die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt;

d) die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;

e) die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

f) die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogene Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt

  1. Artikel 9:

(2) h) die Verarbeitung ist für Zwecke der Gesundheitsvorsorge oder der Arbeitsmedizin, für die Beurteilung der Arbeitsfähigkeit des Beschäftigten, für die medizinische Diagnostik, die Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich oder für die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheits- oder Sozialbereich auf der Grundlage des Unionsrechts oder des Rechts eines Mitgliedstaats oder aufgrund eines Vertrags mit einem Angehörigen eines Gesundheitsberufs und vorbehaltlich der in Absatz 3 genannten Bedingungen und Garantien erforderlich

  1. Artikel 13:

(1) Werden personenbezogene Daten bei der betroffenen Person erhoben, so teilt der Verantwortliche der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten Folgendes mit:

a) den Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters;

b) gegebenenfalls die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten;

c) die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, sowie die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;

d) wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f beruht, die berechtigten Interessen, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden;

e) gegebenenfalls die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten und

f) gegebenenfalls die Absicht des Verantwortlichen, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, sowie das Vorhandensein oder das Fehlen eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder im Falle von Übermittlungen gemäß Artikel 46 oder Artikel 47 oder Artikel 49 Absatz 1 Unterabsatz 2 einen Verweis auf die geeigneten oder angemessenen Garantien und die Möglichkeit, wie eine Kopie von ihnen zu erhalten ist, oder wo sie verfügbar sind.

(2) Zusätzlich zu den Informationen gemäß Absatz 1 stellt der Verantwortliche der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten folgende weitere Informationen zur Verfügung, die notwendig sind, um eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten:

a) die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

b) das Bestehen eines Rechts auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit;

c) wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a beruht, das Bestehen eines Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird;

d) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

e) ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, ob die betroffene Person verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche mögliche Folgen die Nichtbereitstellung hätte und

f) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

(3) Beabsichtigt der Verantwortliche, die personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten als den, für den die personenbezogenen Daten erhoben wurden, so stellt er der betroffenen Person vor dieser Weiterverarbeitung Informationen über diesen anderen Zweck und alle anderen maßgeblichen Informationen gemäß Absatz 2 zur Verfügung.

(4) Die Absätze 1, 2 und 3 finden keine Anwendung, wenn und soweit die betroffene Person bereits über die Informationen verfügt.

 

  1. Artikel 14:

(1) Werden personenbezogene Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben, so teilt der Verantwortliche der betroffenen Person Folgendes mit:

a) den Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters;

b) zusätzlich die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten;

c) die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, sowie die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;

d) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

e) gegebenenfalls die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten;

f) gegebenenfalls die Absicht des Verantwortlichen, die personenbezogenen Daten an einen Empfänger in einem Drittland oder einer internationalen Organisation zu übermitteln, sowie das Vorhandensein oder das Fehlen eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder im Falle von Übermittlungen gemäß Artikel 46 oder Artikel 47 oder Artikel 49 Absatz 1 Unterabsatz 2 einen Verweis auf die geeigneten oder angemessenen Garantien und die Möglichkeit, eine Kopie von ihnen zu erhalten, oder wo sie verfügbar sind.

(2) Zusätzlich zu den Informationen gemäß Absatz 1 stellt der Verantwortliche der betroffenen Person die folgenden Informationen zur Verfügung, die erforderlich sind, um der betroffenen Person gegenüber eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten:

a) die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

b) wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f beruht, die berechtigten Interessen, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden;

c) das Bestehen eines Rechts auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung und eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit;

d) wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a beruht, das Bestehen eines Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird;

e) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

f) aus welcher Quelle die personenbezogenen Daten stammen und gegebenenfalls ob sie aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen;

g) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

(3) Der Verantwortliche erteilt die Informationen gemäß den Absätzen 1 und 2

a) unter Berücksichtigung der spezifischen Umstände der Verarbeitung der personenbezogenen Daten innerhalb einer angemessenen Frist nach Erlangung der personenbezogenen Daten, längstens jedoch innerhalb eines Monats,

b) falls die personenbezogenen Daten zur Kommunikation mit der betroffenen Person verwendet werden sollen, spätestens zum Zeitpunkt der ersten Mitteilung an sie, oder,

c) falls die Offenlegung an einen anderen Empfänger beabsichtigt ist, spätestens zum Zeitpunkt der ersten Offenlegung.

(4) Beabsichtigt der Verantwortliche, die personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten als den, für den die personenbezogenen Daten erlangt wurden, so stellt er der betroffenen Person vor dieser Weiterverarbeitung Informationen über diesen anderen Zweck und alle anderen maßgeblichen Informationen gemäß Absatz 2 zur Verfügung.

(5) Die Absätze 1 bis 4 finden keine Anwendung, wenn und soweit

a) die betroffene Person bereits über die Informationen verfügt,

b) die Erteilung dieser Informationen sich als unmöglich erweist oder einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde; dies gilt insbesondere für die Verarbeitung für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke vorbehaltlich der in Artikel 89 Absatz 1 genannten Bedingungen und Garantien oder soweit die in Absatz 1 des vorliegenden Artikels genannte Pflicht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt In diesen Fällen ergreift der Verantwortliche geeignete Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person, einschließlich der Bereitstellung dieser Informationen für die Öffentlichkeit,

c) die Erlangung oder Offenlegung durch Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt und die geeignete Maßnahmen zum Schutz der berechtigten Interessen der betroffenen Person vorsehen, ausdrücklich geregelt ist oder

d) die personenbezogenen Daten gemäß dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten dem Berufsgeheimnis, einschließlich einer satzungsmäßigen Geheimhaltungspflicht, unterliegen und daher vertraulich behandelt werden müssen.

Die oben genannten Artikel beziehen sich auf die Daten die Sie uns zur Verfügung stellen über

  • Sie selbst
  • Familienmitglieder
  • Pflegekräfte/ Betreuer

 

Sicherheit und Verschlüsselung der Internetseite

Unsere Internetseite verwendet die ‘https’ Verschlüsselung um die Informationen, die Sie in den medizinischen Fragebogen eintragen, besser zu schützen.

Alle Informationen, die uns zur Verfügung gestellt werden, werden mittels sicherer Server innerhalb der Europäischen Union aufbewahrt. 

Alle Prozesse und Systeme unterliegen dem Datenschutzgesetz (Data Protection Act 1998), dem Access to Healthcare Records Act 1990 und der Datenschutzgrundverordnung.

Wer hat Zugriff auf Ihre Daten

Die folgenden Personen haben Zugriff auf die Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen:

  • Unser Arzt, der Ihre Bestellung überprüft
  • Unser Apotheker, der Ihre Bestellung ausgibt 
  • Die klinische Leitung, die unsere Praxis überwacht 
  • Unser Kundenservice-Team, welches Ihre Bestellung an den Arzt schickt 
  • Mitarbeiter unserer Muttergesellschaft Webcare Group, die die Treated.com Internetseite verwalten, übernehmen einen Teil des Kundenservices
  • Mitarbeiter unserer Tochtergesellschaft GoodCareIT, eine IT Firma, die für die Verwaltung der Treated.com Internetseite zuständig sind. Mitarbeiter von GoodCareIT greifen auf Ihre Daten zu, wenn es ein Problem mit Ihrer Bestellung gibt, das behoben werden soll.

Zu den Daten, auf die sie zugreifen können zählen:

  • Ihre persönlich Daten wie Ihr Name, Ihre Adresse, Ihr Geburtsdatum und Details bezüglich Ihrer Bestellung
  • Die Informationen, die Sie in Ihrem medizinischen Fragebogen angeben
  • Konversationen in dem Patientenbereich (beispielsweise Nachrichten zwischen Ihnen und dem Arzt, der Apotheke oder des Kundenservice sowie die angehängten Dateien)

Niemand kann auf Ihre Kredit- oder Bankkartendaten zugreifen, da diese von einem externen Zahlungsdienstleister verwaltet werden.

Wir halten fest, wer wann auf Ihre Daten zugegriffen hat. Auf Nachfrage können wir Ihnen diese Informationen gerne zukommen lassen.

In Einzelfällen kann es vorkommen, dass der klinische Leiter auf Ihre Informationen und Ihre Korrespondenz mit uns zu Weiterbildungszwecken zugreift. 

Wie lange wir Ihre Daten aufbewahren

Dort, wo ein Rezept ausgestellt wird, ist unsere Apotheke laut dem britischen Gesetz des Consumer Protection Act (Verbraucherschutz) verpflichtet, diese Informationen für einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren.

Dies sind:

  • 13 Jahre bei einem erwachsenen Patienten 
  • 23 Jahre bei einem schwangeren Patienten 

 

4. Welche Informationen wir weitergeben und an wen 

Lieferant

Wenn Sie möchten, dass wir Ihnen Ihre Bestellung zusenden, sind wir verpflichtet, die folgenden Informationen mit dem von Ihnen nominierten Logistikdienstleister ParcelXpert zu teilen:

  • Ihr Name
  • Ihre Adresse
  • Ihre Telefonnummer und E-Mail Adresse

ParcelXpert wird diese Daten dann an das zuständige Versandunternehmen (DPD, Royal Mail, oder UPS) weitergeben, damit diese die Lieferung durchführen kann.

Zahlungsdienstleister

Wir geben die folgenden Informationen an unseren Zahlungsdienstleister Klarna/ Cliqpay weiter: 

  • Ihr Name
  • Ihre Adresse
  • Ihre Telefonnummer und E-Mail Adresse
  • Den Preis Ihrer Bestellung sowie Ihre Bestellnummer

Klarna/ Cliqpay bearbeitet Ihre Kartendetails wenn sie Ihre Zahlung abwickeln. Wir speichern diese zu keinem Zeitpunkt. 

Ihr Hausarzt

Im Rahmen der Konsultation fragen wir Sie, ob Sie möchten, dass wir Ihren Hausarzt über Ihre Bestellung bei uns informieren.

Wenn Sie uns dessen beauftragen, informieren wir Ihren Hausarzt über:

  • Den Namen des Medikament, das Ihnen verschrieben wurde
  • Das Ausstellungsdatum des Rezepts
  • In welcher Dosis Ihnen das Medikament verschrieben wurde
  • Details der Konsultation wenn nötig

Wir empfehlen Ihnen, uns das Einverständnis zu geben, Ihren Arzt zu informieren. Wenn Sie dies nicht wünschen, raten wir Ihnen dringendst, Ihren Hausarzt selbst über Ihre Bestellung zu informieren.

Wenn Sie nicht wünschen, dass wir Ihren Hausarzt informieren, dann werden wir dies nicht tun und demzufolge keinerlei Informationen mit Ihm teilen.

Wenn Sie wünschen, dass wir Ihren Hausarzt informieren, jedoch möchten, dass wir einen bestimmten Teil der Konsultation auslassen, dass können Sie uns dies gerne mitteilen.

TDL Pathologie Dienstleistungen

Wenn Sie ein Test-Kit bei uns bestellen, wird dies von unseren Pathologie Partnern, TDL Pathology bearbeitet. Wir teilen mit ihnen keine anderen Daten als die Test Referenznummer.

Zu den Informationen die wir mit ihnen teilen zählen Ihr Name, Ihr Geburtsdatum, Ihre Referenznummer.

TDL Systems arbeiten nach den neuesten EU Standards hinsichtlich Encryption, Speicherung und Entsorgung der Daten.

Klinische Auditoren

Unsere Apotheke ist bei dem General Pharmaceutical Council und der Care Quality Commission registriert. Die für uns verschreibenden Ärzte sind in der EU und bei dem General Medical Council registriert.

Unsere Praxen werden regelmäßig von diesen Aufsichtsbehörden überprüft. Im Rahmen solch einer Inspektion kann es vorkommen, dass Informationen über Ihre Konsultation mit einem zugelassenen Auditor geteilt werden.

Ausnahmefälle 

Wir werden Ihre Informationen nie ohne Ihre Einwilligung mit Dritten teilen, außer in den folgenden, sehr seltenen Fällen, in denen wir dazu verpflichtet sind:

  • wenn aus den uns zur Verfügung gestellten Informationen hervorgeht, dass jemand in Gefahr ist
  • wenn es im Zusammenhang mit einem schweren Verbrechen steht 
  • wenn uns ein richterlicher Beschluss vorgelegt wird, der uns zur Herausgabe der Informationen auffordert 

In diesem Fall teilen wir Ihre Daten mit:

  • Juristischen Personen (wie die Polizei oder das Gericht)
  • Notruf
  • Soziale Dienste

In diesen Fälle weisen wir Sie darauf hin, welche Informationen mit wem geteilt werden. 

 

5. Wie Sie Ihre Präferenzen ändern können

 

E-Mails

Wenn Sie nicht bezüglich Neuigkeiten oder Angeboten kontaktiert werden möchten, können Sie sich von unserem Newsletter abmelden, indem Sie auf "abmelden" ("unsubscribe") am Ende der E-Mail klicken.

Veränderungen

Um sicherzustellen dass Sie den bestmöglichen Service erhalten, empfehlen wir Ihnen, die Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, stets auf dem neuesten Stand zu halten und uns über mögliche Veränderungen schnellstmöglich zu informieren.

Sie können dies tun, indem Sie sich in Ihren Account einloggen oder unser Kundenservice Team kontaktieren.

Patienten Account schließen und das Einverständnis zurückziehen

Sie können uns jederzeit kontaktieren um zu beantragen:

  • Dass wir Sie von der Mailingliste abmelden
  • Dass wir Ihren Account schließen
  • Dass wir die Daten, die wir speichern, löschen

Wenn Sie dies wünschen, wenden Sie sich bitte an unser Kundenservice-Team.

Bitte beachten Sie jedoch, dass unsere Apotheke laut britischem Recht dazu verpflichtet ist, die Informationen über Medikamente, die Ihnen verschrieben wurden dennoch für 13 oder 23 Jahre (wie oben erklärt) speichern muss, auch, wenn Sie Ihren Account schließen lassen.

Greifen Sie auf die von uns gespeicherten Informationen von Ihnen zu

Im Rahmen des Datenschutzgesetzes 2018 ist es Ihr Recht, eine Kopie aller Informationen, die wir von Ihnen speichern, anzufordern.

Um dies zu tun, kontaktieren Sie bitte unser Kundenservice Team.

Wenn Sie unser Kundenservice Team kontaktieren, stellen wir Ihnen gegebenenfalls einige Fragen um sichergehen zu können, dass wir es mit Ihnen zu tun haben.

Wenn Sie davon ausgehen, dass die Informationen, die wir über Sie haben inkorrekt sind, teilen Sie uns dies bitte mit.

Wir sind rechtlich verpflichtet auf Anfragen dieser Art innerhalb eines Monats zu reagieren.

6. Datenschutzbeauftragter

Unser Datenschutzbeauftragter ist Paul Couldrey von PCIG Consulting Limited.

Wenn Sie Fragen bezüglich des Datenschutzes haben, wenden Sie sich bitte an ihn:

E-mail:

Couldrey@me.com


Postadresse:

PCIG Consulting Limited
7 Westacre Drive
Quarry Bank
Dudley
West Midlands DY5 2EE
ENGLAND

7. Cookies

Wir verwenden Cookies um Ihre Benutzererfahrung und die Effizienz unseres Online-Services zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich mit deren Nutzung einverstanden.

Cookies erlauben uns festzustellen wie unsere Seite verwendet wird, welche Seiten am häufigsten aufgerufen werden und wie die Nutzer das finden, wonach sie suchen. Cookies speichern keine persönlichen Daten wie Ihren Namen, Ihre Adresse oder Bankdetails.

Wir bei Treated.com verwenden 3 verschiedene Arten von Cookies um die Benutzererfahrung zu verbessern:

Sitzungscookies speichern Ihre Informationen während Sie mit der Internetseite interagieren und sind dafür zuständig, dass Sie Ihre Daten nicht auf jeder Seite erneut eintragen müssen. Beispielsweise merken sich Sitzungscookies die Produkte, die Sie in Ihren Warenkorb gelegt haben damit Sie sie an der Kasse kaufen können.

Dauerhafte Cookies erlauben uns, Sie wiederzuerkennen, wenn Sie auf unsere Internetseite zurückkehren und Ihre Präferenzen auf dem neuesten Stand zu halten.
Drittanbieter-Cookies werden von Partner Organisationen verwaltet und geben uns technisches Hintergrundwissen um zu sehen, ob die Internetseite korrekt funktioniert. Sie helfen uns dabei, Verbesserungen vorzunehmen beruhend auf die Interaktion der Nutzer mit den Seiten und Links und stellen uns Informationen zur Verfügung um einen Analysebericht zu erstellen.

Sie können die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit verwalten oder ausschalten. Bitte beachten Sie jedoch, dass unsere Seite die Verwendung von Cookies benötigt, um korrekt funktionieren zu können. Wenn Sie die Cookies beispielsweise deaktivieren, sind Sie zwar noch in der Lage, unsere Produkte anzuschauen, Sie können jedoch keinen Account bei uns anlegen.

Keine Ergebnisse gefunden. Hier können Sie alle unsere Medikamente finden...