‘54, ‘74, ‘90, 2014, 2018? - endlich geht die spannende Zeit der Fußball Weltmeisterschaft wieder los! Nach 4 Jahren endlos erscheinender Warterei haben wir, Die Mannschaft, am Sonntag nun unser erstes Spiel gegen Mexiko.

Laut Travelport werden die meisten ausländischen Fans in Russland Deutsche sein - den ersten Sieg haben wir also schon einmal in der Tasche.

Doch neben den Fans reisen natürlich auch unsere Nationalspieler ziemlich viel. Die Zeitverschiebung von Berlin nach Moskau beträgt für uns lediglich eine Stunde. Für andere Teams sieht das jedoch mit beispielsweise +9 Stunden schon einmal ganz anders aus. Welchen Einfluss hat der sehr wahrscheinlich auftretende Jetlag also auf unseren Körper und wie lange dauert es, bis sich sowohl Spieler als auch Fans an die Zeitverschiebung gewöhnt haben?

Um dies zu berechnen, haben wir uns die Flugzeit der schnellsten Flüge von der Hauptstadt oder des größten nationalen Flughafens von jedem der teilnehmenden Länder nach Moskau angeschaut. Auch die Anschlussflüge sowie die Zeitverschiebung haben wir mit einberechnet.

Hier sind unsere Ergebnisse:

WM2018_Karte_DE

WM2018_Entfernung_DE

Das “+” weist auf die Zeitverschiebung nach vorne hin. In Montevideo ist es beispielsweise 6 Stunden früher als in Moskau; man “verliert” während der Reise also 6 Stunden.

Das “-” weist auf die Zeitverschiebung nach hinten hin. In Sydney ist es beispielsweise 7 Stunden später als in Moskau; während der Reise “gewinnt” man also 7 Stunden.

Es wird angenommen, dass eine Reise in östliche Himmelsrichtung mit ausgeprägteren Jetlag Symptomen verbunden ist als eine Reise in westliche Himmelsrichtung, die dieselbe Anzahl an Zeitzonen durchquert. Wahrscheinlich hat dies damit zu tun, dass es vielen von uns schwerer fällt, früher schlafen zu gehen als einfach länger wach zu bleiben und später einzuschlafen.

Auch unser Biorhythmus spielt eine wichtige Rolle. Wir bekommen am späten Nachmittag oder frühen Abend oft einen kleinen Energieschub welcher uns, wenn wir einige Zeitzonen nach vorne reisen, trifft, wenn wir gerade schlafen gehen wollten.

Die Anzahl der Anschlussflüge ist ebenfalls zu betrachten. Wenn jemand beispielsweise nachts - also während der Zeit, in der wir eigentlich schlafen würden - aus dem Flugzeug aussteigen muss und einen Anschlussflug nimmt, bringt dies den Schlafrhythmus erneut durcheinander.

Wenn wir die gesamte Reisezeit betrachten, trifft es die Australischen Fans mit 21 Stunden und 5 Minuten am schlimmsten. Ein 8 Stunden und 20 minütiger Flug nach Singapur, ein dreistündiger Aufenthalt und anschließend ein 10 Stunden und 40 minütiger Flug nach Moskau.

Die Fans aus Uruguay haben zwar eine geringfügig kürzere Reisedauer, Ihre Reise dürfte jedoch weitaus anstrengender sein. Zweimal müssen sie umsteigen - in Sao Paulo und in Paris und eine Zeitverschiebung von +6 Stunden kommt auch noch dazu.

Die Spieler und Fans, die sich an die größte Zeitverschiebung anpassen müssen sind die Costa Ricaner (+9 h) und die Peruaner (+8 h).

Wie sieht’s denn für die Deutschen Fans aus? Uns hat es eigentlich ganz gut getroffen. Mit +1 Stunde Zeitverschiebung, sowie Direktflügen von mehreren großen Flughäfen wie Berlin und Frankfurt und einer Flugzeit von lediglich 2,5 bis 3 Stunden, können wir uns eigentlich nicht beschweren.

 

Langstreckenflüge und ihre Auswirkung auf unsere Gesundheit

 

Die Teams, die eine mehrstündige Reise nach Russland zu bewältigen haben, werden sehr wahrscheinlich an einer Form von Jetlag leiden. Aus diesem Grund reisen die meisten Teams in der Regel einige Tage/ Wochen vor Beginn des Turniers an.

Um etwas mehr über die Auswirkungen von Jetlag auf unseren Körper zu erfahren, haben wir mit Dr. Daniel Atkinson, unserem Chefarzt gesprochen.

 

Der Umgang mit Jetlag

 

Es gibt bestimmte Vorkehrungen, die Sie treffen können, um die Auswirkungen des Jetlag so gering wie möglich zu halten.

Einige Tage vor Reiseantritt sollten Sie bereits beginnen, Ihren Schlafrhythmus an die Zeitzone, in die Sie reisen, anzupassen. Beispielsweise können Sie drei bis vier Nächte vor Reiseantritt bereits eine Stunde früher schlafen gehen und eine Stunde eher aufstehen. Während des Fluges sollten Sie viel Wasser trinken und zu den Zeiten schlafen, zu denen Sie in der Zeitzone des Zielortes schlafen würden.

Versuchen Sie, auf Alkohol und koffeinhaltige Getränke zu verzichten, da diese Sie womöglich daran hindern, problemlos einzuschlafen.

Sobald Sie angekommen sind, versuchen Sie sich viel draußen im Tageslicht aufzuhalten - dies wird Ihrem Biorhythmus helfen, sich an die neue Zeitzone zu gewöhnen.

Einige nehmen bestimmte Medikamente, um dem Jetlag entgegen zu wirken. Laut Dr. Daniel Atkinson ist dies jedoch nicht unbedingt nötig. “Die Auswirkungen des Jetlags sind bei den meisten von uns nur temporär und der Körper gewöhnt sich innerhalb weniger Tage von selbst an die neue Zeitzone”.

 

Langstreckenflüge: so können Sie Blutgerinnsel vermeiden

 

Langstreckenflüge bedeuten langes Sitzen und eingeschränkte Bewegungsfreiheit. Eines der Risiken, das langes Sitzen mit sich bringt, ist die Venenthrombose.

“Indem wir unsere Muskeln beanspruchen, begünstigen wir den Blutfluss im Körper. Je mehr das Blut umher fließt, desto unwahrscheinlicher sind Blutgerinnsel. Das Problem bei langem Sitzen, wie beispielsweise während einer Flugreise, ist, dass wir unsere Wadenmuskulatur nicht verwenden. Dies führt dazu, dass das Blut sich in den Venen ansammelt und dies kann wiederum zu Blutgerinnseln in den Beinen führen.

Blutgerinnsel sind gefährlich und sollten in jedem Fall von einem Arzt behandelt werden. Leider sind sie nicht immer so leicht zu erkennen, weshalb es wichtig ist, bestimmte Vorkehrungen zu treffen, damit sie gar nicht erst entstehen können.

Während eines Langstreckenfluges sollten Sie alle paar Stunden aufstehen und einige Minuten im Flugzeug herumlaufen. Dies begünstigt den Blutfluss und verringert so das Thromboserisiko.”

Sollten Sie bezüglich den Vorkehrungen, die Sie vor solch einem Langstreckenflug treffen können, Fragen haben, wenden Sie sich am besten an Ihren Hausarzt. Dieser kann Ihnen sicher mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wir von Treated.com wünschen allen Fußballfans eine unterhaltsame Fußball Weltmeisterschaft 2018 - und hoffen natürlich auf ein erneutes Sommermärchen!