Einige Tage frei zu haben, kann sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die physische aber auch die psychische Gesundheit auswirken.

Wie viele Tage Sie frei haben, hängt zwar letztendlich von Ihrem Arbeitgeber ab - wir haben jedoch einmal nachgeschaut, wie viele freie Tage Arbeitnehmer in anderen Ländern durchschnittlich während der Weihnachtszeit (zwischen dem 15. Dezember und dem 15. Januar) bekommen.

Weihnachten freie Tage

Wir sind zu den folgenden Erkenntnissen gekommen:

  • In Russland gibt es mit 7 Tagen die meisten Weihnachtsfeiertage
  • Montenegro und einige Teile von Bosnien belegen mit 6 Tagen den zweiten Platz in unserem Ranking
  • Die wenigsten Weihnachtsfeiertage - nämlich nur ganze 2 - gibt es in Frankreich, Belgien, Monaco, Portugal, den USA und in einigen Teilen von Kanada
  • England und Deutschland bewegen sich mit 3 Tagen im unteren Mittelfeld

In einigen Ländern, wie beispielsweise in Deutschland, den Niederlanden oder Frankreich werden Feiertage außerdem nicht nachgeholt, wenn sie auf’s Wochenende fallen; in Großbritannien und Russland jedoch schon.

Wir konnten außerdem feststellen, dass es in christlich orthodoxen Ländern oft mehr Feiertage Anfang Januar gibt.

Weihnachten freie Tage Tabelle

Nur weil einige Länder eine erhöhte Anzahl an Feiertagen während der Weihnachtszeit haben, heißt dies jedoch nicht, dass die Arbeitnehmer in diesen Ländern generell mehr freie Tage genießen.

Auch ist es nicht der Arbeitgeber allein, der über die Anzahl der freien Tag entscheidet. Einige Feiertage sind gesetzlich vorgeschrieben; jeder Arbeitgeber kann jedoch nach Ermessen selbst entscheiden, wie viele zusätzliche freie Tage er seinen Arbeitnehmern gewährt.

In diesem Artikel gehen wir darauf ein, warum es so wichtig ist, sich ab und an von der stressigen Arbeit eine Pause zu gönnen und wie sich dies auf die psychische und physische Gesundheit auswirkt.

Die Vorweihnachtszeit: Die Balance zwischen Job und Freizeit halten

Die Vorweihnachtszeit ist oftmals sehr aufregend - und sehr stressig. Viele von uns haben eine endlos lange Liste an Geschenken, die sie noch schnell besorgen müssen; der Weihnachtsbaum muss geschmückt und das Haus dekoriert werden - und die Familienfeiern organisieren sich ja auch nicht von selbst. Ganz nebenbei stehen selbstverständlich auch noch die beruflichen Pflichten an.

Die freien Tage über Weihnachten sind oft ein schwieriges Thema; zu einen bekommen einige Arbeitnehmer mehr Feiertage als andere, zum anderen steigt der Arbeitsumfang in der Vorweihnachtszeit oftmals an.

Obwohl die Entscheidung, wie viele freie Tage die Arbeitnehmer über die Weihnachtszeit bekommen, bei dem Arbeitgeber liegt, sind einige Feiertage dennoch gesetzlich vorgeschrieben. Theoretisch also sollten alle von uns wenigstens ein paar Tage frei haben.

Der Zusammenhang von freien Tagen und unserem Wohlbefinden

Warum sind freie Tage so wichtig für unsere Gesundheit? Nun ja, zum einen geben sie uns Gelegenheit, Zeit mit unserer Familie und mit unseren Freunden zu verbringen; zum Anderen jedoch helfen sie uns dabei, etwas herunterzufahren und uns von unserem oftmals stressigen Arbeitsalltag zu erholen.

Arbeitsbedingter Stress ist ein häufig auftretendes Problem in der heutigen Gesellschaft. Eine in Großbritannien durchgeführte Studie gab an, dass 56% der Briten Ihren Job entweder “ziemlich” oder “sehr” stressig finden. Ein bisschen Druck hilft vielen zwar, Ihre Arbeit schneller oder gar besser zu verrichten; durchgehend unter Stress zu stehen, kann jedoch einen negativen Einfluss auf unsere psychische Gesundheit haben.

Stress kann sich jedoch auch auf unsere körperliche Gesundheit auswirken. Einige Studien ergaben, dass sich Stress und Schlafmangel auf unser Immunsystem und die Fähigkeit, Infektionen abzuwehren, auswirken können. Auch kann Stress bei einigen zur Verschlimmerung von chronischen Erkrankungen führen. Beispielsweise können Schuppenflechte oder Ekzeme sich unter Einfluss von Stress verschlimmern; auch von IBS betroffene Personen stellen oft eine Verschlimmerung der Symptome fest.

Sollten Sie einen sehr stressigen Beruf ausüben, ist es empfehlenswert, bestimmte Maßnahmen zu treffen, damit Überstunden nicht zur Gewohnheit werden. In sehr anspruchsvollen Berufen, aber auch in weniger nerven-zehrenden Jobs ist es sehr wichtig, sich ab- und zu freizunehmen.

Viele von uns nutzen die freie Zeit über Weihnachten um Freunde und Familie zu besuchen. Das Pflegen sozialer Kontakte hat sowohl positive Auswirkungen auf unsere körperliche als auch auf unsere psychische Gesundheit. Und das beste: regelmäßiger sozialer Kontakt kann sogar das Risiko eines vorzeitigen Todes verringern.

Aus Arbeitgebersicht haben die freien Tage ebenfalls ihre Vorteile; sie können beispielsweise zu erhöhter Produktivität, verbesserter Arbeitsmoral und Personalerhaltung führen.

Also: ganz egal in welchem Land Sie leben, ob Sie Arbeitnehmer oder Arbeitgeber sind - unterschätzen Sie nie die Wirkung von freien Tagen.

Was Sie während der Weihnachtszeit beachten sollten

Wir haben eine Liste mit all den wichtigen Dingen, die Sie in der Vorweihnachtszeit beachten sollten, für Sie zusammengestellt:

  1. Planen Sie voraus. Nicht alle Unternehmen befolgen dieselben Richtlinien; stellen Sie also sicher, dass Sie sich im Klaren sind, welchen Anspruch Sie haben. Je eher Sie herausfinden, wie Ihre Unternehmenspolitik die Weihnachtszeit handhabt, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie eine unangenehme Überraschung erleben - wie beispielsweise eine Schicht über die Weihnachtsfeiertage.

  2. Ziehen Sie in Erwägung, ein paar zusätzliche Urlaubstage zu nutzen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, denken Sie darüber nach, einige zusätzliche Urlaubstage zu nutzen, um den Zeitraum, an dem Sie nicht arbeiten müssen, zu maximieren. Dieses Jahr fallen der erste und zweite Weihnachtsfeiertag auf Montag und Dienstag. Sollten Sie an diesen beiden Tagen sowieso frei haben und zusätzlich noch 3 Tage (Mittwoch, Donnerstag und Freitag) frei nehmen, so haben Sie 10 ganze Tage Urlaub am Stück.

  3. Treffen Sie spezielle Vorkehrungen, wenn Sie in Schichten arbeiten. Wenn Ihre Schichten so fallen, dass Sie über die Weihnachtsfeiertage arbeiten müssen, versuchen Sie sich anschließend ein paar Tage frei zu nehmen, um etwas herunterfahren zu können und Zeit mit Ihren Freunden und der Familie zu verbringen.

  4. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber. Wenn Sie sich mit dem Arbeitspensum überfordert fühlen, sprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzten, um gemeinsam eine Lösung zu finden.

  5. Planen Sie einen Tag ohne jegliche Pflichten. Nehmen Sie sich an mindestens einem Tag Zeit für sich selbst oder verbringen Sie einen Tag zuhause mit Ihrer Familie.

  6. Gehen Sie spazieren. Etwas Zeit an der frischen Luft zu verbringen kann Ihnen dabei helfen, sich zu entspannen und mental etwas herunterzufahren. Auch können Sie die Zeit dazu nutzen, um etwas mit Ihrer Familie zu unternehmen.

Wir hoffen, Sie konnten aus diesem Artikel einige interessante Informationen mitnehmen und wünschen Ihnen eine erholsame Weihnachtszeit.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zu diesem oder anderen Themen haben, kontaktieren Sie uns gern unter KundenserviceDE@treated.com.