Bindehautentzündung

Konjunktivitis (Bindehautentzündung) kann durch Allergien hervorgerufen werden oder aber eine bakteriell hervorgerufene Infektion sein. 

  1. Verursacht Rötungen im Augen und ein übermäßiges Tränen
  2. Kann mit Brennen einhergehen
  3. Einfach behandelbar mit Antibiotika 

Unser vertraulicher Service bietet Ihnen eine bequeme wie verlässliche Möglichkeit, benötigte Medikamente sicher online zu bestellen und – nachdem unser Arzt die gewählte Behandlung gestattet hat – innerhalb von 24 Stunden zu erhalten. Keine Wartezeit, keine Termine.

  • GMC-registrierte Ärzte
  • 24 h Lieferung
  • Sichere Bezahlung

3 Medikament(e) für Bindehautentzündung

Chloramphenicol

Chloramphenicol

  1. Erhältlich als Salbe oder Augentropfen
  2. Verbessert die Symptome in nur 24 Stunden
  3. Einfach anzuwenden
Jetzt Online Kaufen
Minims Chloramphenicol

Minims Chloramphenicol

  1. Wirken schnell
  2. Bekämpfen die Infektion
  3. Einfach aufzutragen
Jetzt Online Kaufen
Fucithalmic

Fucithalmic

  1. Bekämpft die Infektion schnelle
  2. Einfach anzuwenden
  3. Zweimal täglich
Jetzt Online Kaufen

Bindehautentzündung (Konjunktivitis) ist eine entzündliche Augenkrankheit, die sich durch Rötung, vermehrten Tränenfluss und bisweilen Schleimabsonderung äußert. Sie kann verschiedene Auslöser haben, Bakterie oder die Reaktion auf ein Allergen. Sie kommt häufig bei Kindern und Älteren vor und bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, möglicherweise ausgelöst durch Medikamente zur Immunsuppression. Die Krankheit verläuft zumeist milde, jedoch sollte sie umgehend behandelt werden, um Komplikationen zu vermeiden.

Wenn es sich beim Auslöser um Allergene wie Staub oder Pollen handelt, reagiert der Körper im Grunde auf eine vermeintliche Infektion und gibt chemische Substanzen zur Bekämpfung der Reizung ab. In diesen Fällen können Antihistermine verschrieben werden, die Sie in unsrem Allergiebereich finden können. 

Sind Bakterien der Auslöser für die Entzündung, weiten sich dadurch die Gefäße in der Bindehaut, wodurch sich die Rötung erklärt. Zudem kommt es dadurch zu dem Brenngefühl und vermehrtem Tränenfluss. Die Infektion setzt ein, wenn schädliche Bakterien in Kontakt mit dem Auge kommen, möglicherweise durch Kontakt mit einem Menschen, der diese Bakterien auf dem Körper trägt oder durch Berühren einer Fläche, auf der Bakterien haften und anschließenden Wischen im Auge. 

Um die Bindehautentzündung zu behandeln, verschreibt der Arzt gewöhnlich eine Salbe oder Augentropfen, um die Entzündung direkt zu bekämpfen. Bei uns sind Minims, Chloramphenicol und Fucithalmic zur Behandlung erhältlich. Alle enthalten einen aktiven Wirkstoff, der die Bakterien am Wachstum und damit an der Verbreitung hindert. Dazu hemmen sie die Produktion der für die Bakterien lebensnotwendigen Proteine. 

Sobald die Entzündung auf diese Art unter Kontrolle ist, kann das Immunsystem sie erfolgreich bekämpfen. In den meisten Fällen tritt 48 Stunden nach beginn der Behandlung eine Besserung ein. Ist dies nicht der Fall, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt. 

Der Bestellprozess bei Treated.com ist ganz einfach. Sie füllen zunächst unseren medizinischen Fragebogen aus. Einer unserer GMC-registrierten Ärzte (Allgemeiner Medizinverbund – General Medical Council) wird Ihre Angaben ansehen und prüfen, ob das gewünschte Medikament für Sie geeignet ist. Wenn er der Behandlung zustimmt, stellt er ein Rezept aus, das er an unsere Partnerapotheke sendet. Der Versand erfolgt umgehend, sodass Sie Ihr Medikament innerhalb von 24 Stunden geliefert bekommen.

Wie eine Bindehautentzündung behandelt wird, hängt von der Ursache der Erkrankung ab. Handelt es sich beim Auslöser um Allergene wie Pollen oder Staub, kann der Arzt ein Antihistamin verschreiben. Schauen Sie hierzu in unseren Bereich „Allergien“.

Wurde die Bindehautentzündung durch eine bakterielle Infektion ausgelöst, wird gewöhnlich ein Antibiotikum verschrieben – als Salbe oder Augentropfen – um die Bakterien zu bekämpfen. 

Hier bei Treated.com gibt es verschiedene Antibiotika zur Behandlung einer Bindehautentzündung: Fucithalmic, Minims und Chloramphenicol. Alle 3 behandlungen sind als Augentropfen erhältlich, Chloramphenicol dazu auch als Salbe.

Wie funktionieren sie? 

Wie bei den meisten Antibiotika hemmt auch hier der aktive Wirkstoff die Wachstumsgrundlage für Bakterien. Dabei bremsen sie die Produktion lebensnotwendiger Proteine, wodurch die Bakterien weder wachsen noch sich weiter verbreiten können. Damit wird das Immunsystem bei der Bekämpfung unterstützt und kann die Infektion schließlich eindämmen.

Was sind die Nebenwirkungen 

Die am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen der bei uns erhältlichen Medikamente gegen Bindehautentzündung sind: verschwommenes Sehen direkt nach Aufbringen der Tropfen. Dieser Effekt geht jedoch nach kurzer Zeit vorüber. 

Weitere Informationen finden Sie auf der jeweiligen Produktseite.  

Kann ich sie gemeinsam mit anderen Medikamenten einnehmen?

Dies hängt von den von Ihnen verwendeten Behandlungen ab. Informieren Sie den verschreibenden Arzt während der Konsultation im medizinischen Fragebogen darüber, sodass die Wechselwirkungen eingeschätzt werden können.

Was ist der Unterschied zwischen den Medikamenten?

Insgesamt wirken alle unsere Behandlungen gegen Bindehautentzündung auf vergleichbare Art. Zudem sind alle als Tropfen erhältlich, Chloramphenicol zudem als Salbe.

Unterschiede weisen sie in der Anwendungshäufigkeit auf. Minims und Chloramphenicol werden bis zu sechsmal täglich angewendet, Fucithalmic hingegen gewöhnlich nur zweimal. 

Soll ich Minims, Chloramphenicol oder Fucithalmic verwenden? 

Dies hängt von den Inhaltsstoffen ab und ob Sie auf einen dieser Stoffe allergisch reagieren. Lesen Sie dazu unsere Produktseiten.

Haben die Behandlungen unterschiedliche Nebenwirkungen? 

Ja. Es gibt ähnliche Nebenwirkungen wie verschwommenes Sehen direkt nach Anwendung, was jedoch nach kurzer Zeit abklingt. Für die detaillierten Nebenwirkungen schauen Sie bitte auf unsere Produktseiten.

Ist es das Richtige für mich?

Füllen Sie dazu bitte unseren medizinischen Fragebogen aus. Ihre Angaben werden von einem unserer Ärzte genau geprüft. Hält er die gewählte Behandlung für geeignet, sendet er ein Rezept an unsere Partnerapotheke, die Ihnen das Medikament umgehend liefert, mit Trackingnummer.

Beratung. Verschreibung. Lieferung. Zufriedenheit.
  • Registrierte Ärzte
  • Markenmedikamente
  • 24h Lieferung
  • Sichere Bezahlung & Daten
  • Registrierte Apotheke
  • Einfache Nachbestellungen

Wir versprechen, dass wir Ihre Daten streng vertraulich behandeln. Wir würden Ihre Daten nie verkaufen oder an Dritte weitergeben. Egal welches Medikament Sie online von uns kaufen, wir senden es Ihnen in einer unauffälligen, nicht gekennzeichneten Verpackung mittels sicherem Kurierdienst zu.

Die Lieferung ist bei allen Artikeln im Preis inbegriffen. Nachdem Ihre Bestellung versandt wurde, werden Sie mit einer Tracking-Nummer ausgestattet, diese erlaubt es Ihnen den Stand Ihrer Lieferung Schritt für Schritt nachzuverfolgen. Wir beliefern ganz Deutschland, Österreich und auch die Schweiz also egal ob Sie in Berlin, Zürich, Wien, Köln, Hamburg, Frankfurt oder München leben, wir sorgen dafür, dass Sie Ihre Bestellung innerhalb eines Werktags nach Genehmigung unseres Arztes erhalten.

Ein einfacher Prozess

Es war noch nie einfacher die Behandlung, die Sie brauchen, zu bekommen, als jetzt mit unserem schnellen und einfachen Online-Service.

  • Suchen Sie nach Ihrem Medikament

    Finden Sie die Behandlung, die Sie benötigen.

  • Füllen Sie unseren einfachen Fragebogen aus

    Ein GMC-registrierter Arzt überprüft Ihre Antworten.

  • 24h Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause

    NextDay Lieferung. Jede Bestellung ist mit einer Trackernummer ausgestattet.

  • Wiederholtes Bestellen ist ganz einfach

    Wir bewahren Ihre Daten sicher auf, so dass Sie mit Leichtigkeit nachbestellen können.