Istin (Norvasc)

  • Amlodipine

Norvasc, auch als Istin bekannt, von Pfizer ist eine Tablette, die bei Angina pectoris verschrieben werden kann. Es handelt sich um einen Calciumantagonisten, der den Blutfluss zum Herzen erleichtert und so die Symptome der Angina lindert.

Wir bei Treated.com wissen, dass langwierige Arzttermine, Wege und Wartezeiten vermeidbar sind. Mit unserem medizinischen Fragebogen erhalten Sie sicher, aber auch schnell das geeignete Medikament.

Trustpilot Bewertung 9,3 von 10
Bestellen Sie jetzt und bekommen Sie es bis Montag 12 Dezember
5mg

Diese Dosis enthält 5mg Amlodipin und wird gewöhnlich zu Beginn der Behandlung verschrieben. Sie wird einmal täglich eingenommen.

28 Tabletten - €57,00
10mg

Bisweilen kann der Arzt die Dosis erhöhen, sodass am Tag eine Tablette von 10mg eingenommen wird.

28 Tabletten - €70,00
Jetzt bestellen - Unsere Ärzte stehen bereit
  • Sichere ärztliche Beratung

    Ihr Fall wird vertraulich von einem unserer qualifizierten Ärzte überprüft

  • Lieferung durch unsere Apotheke

    Unsere Versandapotheke arbeitet nach den höchsten Standards

  • NextDay Lieferung

    Alle unsere Bestellungen werden mittels nachverfolgbarem 24h Kurier versandt

Norvasc, auch Istin genannt, von Pfizer ist eine Tablette die bei Angina pectoris eingesetzt werden kann. Sie wird einmal am Tag eingenommen und wirkt, indem sie den Blutfluss zum Herzen erleichtert und so die Schmerzen im Brustkorb lindert. Es handelt sich um ein verschreibungspflichtiges Medikament, Sie benötigen ein Rezept.

  1. Entspannt die Blutgefäße
  2. Erleichtert Schmerzen im Brustkorb
  3. Täglich 1 Tablette

Charakteristisch sind dumpfe Schmerzen oder Spannungsschmerzen im Brustkorb, die durch den unzureichenden Blutfluss zum Herzen verursacht werden. Dies ist der Fall, wenn die Arterien verhärtet sind. Es kann ebenfalls ein unangenehmes Gefühl im linken Arm, Rücken oder Nacken zu spüren sein. Die Anfälle treten gewöhnlich nach körperlicher Anstrengung auf.

Ärzte unterteilen die Krankheit in 2 Arten: stabile und unstabile Angina.

In Fällen stabiler Angina bedarf es eines Auslösers wie starker körperlicher Anstrengung. Nach Anwendung der Behandlung und einigem Ausruhen kann der Schmerz wieder zurücktreten. Bei unstabiler Angina sind die Gründe nicht direkt zuzuordnen. Auch klingen die Symptome nicht nach einer Phase des Ausruhens ab. In diesen Fällen ist dringend medizinischer Rat nötig, da dauerhafter Schmerz ein Zeichen von einer sich verschlechternden Herzfunktion sein kann. 

Stabile Angina ist nicht lebensbedrohlich, stellt aber ein Gesundheitsrisiko dar. Denn Betroffene haben eine höhere Neigung zu Herzinfarkten oder Schlaganfällen. Um die Symptome der Angina nicht stärker werden zu lassen, sind Änderungen im Lebenswandel vonnöten. Dazu gehört eine ausgewogene Ernährung und eine verminderte Aufnahme gesättigter Fettsäuren. Das Rauchen sollte aufgegeben und sportliche Betätigung begonnen werden. Der Alkoholgenuss sollte ebenfalls reduziert werden. 

Behandlungen, die bei Angina pectoris angeboten werden, zielen darauf ab, das Herz zu entlasten. Die Arterien um das Herz sind verhärtet und verengt, was den Blutfluss erschwert. Um gut funktionieren zu können, benötigt das Herz gleichmäßige Sauerstoffzufuhr. Wenn die Arterien jedoch blockiert sind, muss das Herz mit deutlich mehr Kraft schlagen, um den Sauerstoff zu erhalten, der andernfalls nicht ankommt. Welches Medikament verschrieben wird, hängt von der Schwere und Häufigkeit der Symptome ab. 

Im Medikament Norvasc befindet sich der aktive Wirkstoff Amlodipin, ein Calciumantagonist. Er wirkt, indem er den Transport von Calcium in die Muskelzellen der Arterien verlangsamt. Dadurch entspannen die Muskeln und das Blut nebst Sauerstoff kann freier fließen. Dadurch mindert sich der durch einen AP-Anfall entstandene Schmerz. 

Ihre Behandlung bei Angina pectoris können Sie von unserer Partnerapotheke in Großbritannien beziehen. Füllen Sie dazu unseren medizinischen Fragebogen aus, er wird von unseren GMC-registrierten Ärzten (Allgemeiner Medizinverbund – General Medical Council) ausgewertet. Entscheidet der Arzt, dass Norvasc das für Sie geeignete Medikament ist, stellt er Ihnen ein Rezept aus. Die Bestellung wird von unserer Partnerapotheke umgehend an Sie versendet.

Bestellen Sie jetzt

So wenden Sie Istin (Norvasc) am effektivsten an

Bitte beachten Sie unbedingt die Angaben Ihres behandelnden Arztes, um sicherzustellen, dass das Medikament den bestmöglichen Behandlungserfolg erzielt. Bitte beachten Sie auch die Hinweise in der Packungsbeilage, um das Auftreten von Nebenwirkungen einzugrenzen. 

  1. Die Einnahme erfolgt wie vom Arzt verschrieben. 
  2. Bei Angina wird gewöhnlich mit einer Dosis von 5mg pro Tag begonnen. 
  3. Ihr Arzt kann diese Dosis auf 10mg pro Tag erhöhen. 
  4. Schlucken Sie die Tablette unzerkaut mit Wasser. 
  5. Nehmen Sie das Medikament nicht während des Genusses von Grapefruitsaft ein. 
  6. Überschreiten Sie nie die verschriebene Dosis.
  7. Sollten Sie eine Einnahme verpasst haben, nehmen Sie die restlichen Tabletten wie gewohnt ein. Nehmen Sie keine zusätzliche Dosis ein. 

Diese Hinweise sollen Ihnen einführende Informationen geben. Detailliertere Informationen finden Sie auf der Packungsbeilage des Produkts.

Download Norvasc_Istin PDF

Nebenwirkungen von Istin (Norvasc)

Wenn Sie an sich folgende Beschwerden bemerken, kontaktieren Sie bitte einen Arzt: Verschlimmerung der Symptome der Angina, Herzinfarkt oder unregelmäßiger Herzschlag, eine allergische Reaktion: plötzlich pfeifendes Atmen, Schmerzen im Brustkorb, geschwollene Augenlider, Zunge, Lippen, geschwollener Hals oder geschwollenes Gesicht Hautausschlag, Nesselfieber, starker Juckreiz, Bläschenbildung oder Abpellung. Bauchspeicheldrüsenentzündung, die sich durch bis zum Rücken strahlenden Bauchschmerzen bemerkbar macht. 

Sehr häufig (1 von 10 Personen oder mehr)

Geschwollene Knöchel 

Häufig (1 von 10 Personen oder weniger) 

Kopfschmerzen, Schwindel, Schläfrigkeit, Herzrasen, Hautrötungen, Bauchschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen, unregelmäßiger Stuhlgang, Durchfall, Verstopfung, Verdauungsstörungen, Müdigkeit, Schwäche, Sehstörungen, Muskelkrämpfe 

Gelegentlich (1 von 100 Personen oder weniger)

Stimmungsschwankungen, Angstgefühl, Depression, Schlaflosigkeit, Zittern, veränderter Geschmackssinn, sinkender Blutdruck, Ohnmacht, Taubheitsgefühl, Kribbelgefühl in den Gliedmaßen, Verlust von Schmerzempfinden, Tinnitus, Entzündung der Nasenschleimhäute, Husten, Haarausfall, trockener Mund, vermehrtes Schwitzen, juckende Haut, rote Flecken auf der Haut, Hautverfärbungen, vermehrter Harndrang, Probleme, eine Erektion zu bekommen oder diese zu halten, Gelenk- oder Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, Gewichtsschwankungen

Selten (1 von 1000 Personen oder weniger) 

Verwirrung 

Sehr selten (1 von 10.000 Personen oder weniger) 

Gesunkene Zahl der weißen Blutkörperchen, gesunkene Zahl der Blutplättchen, wodurch Blutergüsse oder Blutungen entstehen können, Überzuckerung, Nervenprobleme, geschwollenes Zahnfleisch, Magenschleimhautentzündung, Leberentzündung, vermehrte Muskelanspannung, Lichtempfindlichkeit, Tremor 

Diese Angaben zu den Nebenwirkungen sind nicht vollständig. Weitere Details finden Sie in der Packungsbeilage. 

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten 

Teilen Sie dem verschreibenden Arzt im medizinischen Fragebogen mit, wenn Sie weitere Medikamente einnehmen. Diese können die Wirkung von Norvasc beeinflussen oder beeinträchtigen. Wichtig zu erwähnen sind mindestens: Ketoconazol oder Itraconazol; Ritonavir oder Nelfinavir; Rifampicin, Erythromycin oder Clarythromycin; andere Medikamente bei nicht durchschnittlichem Blutdruck; Johanniskraut, Verapamil oder Diltiazem; Dantrolen; Tacrolimus; Simvastatin oder Cyclosporin. 

Beschwerden, auf die Sie achten sollten 

Nutzen Sie dieses Medikament nicht bei: sehr niedrigem Blutdruck, Aortenstenose, kardiogener Schock, Herzversagen nach einem Herzinfarkt.

Informieren Sie den Arzt ebenfalls, wenn Sie kürzlich einen Herzinfarkt hatten, Herzprobleme jeglicher Art haben, an Bluthochdruck leiden, eine Lebererkrankung haben oder höheren Alters sind.

Q&A: Unser Istin (Norvasc) Diskussionsforum

Kann ich immer noch Alkohol trinken?

Dies hängt vom Rat Ihres Arztes ab. Sprechen Sie dazu vorher mit Ihrem Arzt, wenn Sie dieses Medikament einnehmen wollen. 

Bin ich immer noch in der Lage zu fahren?

Ja, vorausgesetzt, dass Sie keine Nebenwirkungen an sich bemerken. Ist dies der Fall, fahren Sie bitte nicht und sprechen Sie mit einem Arzt. 

Kann ich das Medikament während der Schwangerschaft einnehmen?

Dieses Medikament ist nicht für Stillende oder Schwangere geeignet. Sprechen Sie mit einem Arzt, bevor Sie dieses Medikament einnehmen.

Wie soll ich das Medikament aufbewahren?

Bewahren Sie es an einem sicheren Platz unter 25 °C auf.

Bin ich auf irgendeinen Bestandteil des Medikaments allergisch?

Die Behandlung enthält die folgenden Inhaltsstoffe: Amlodipin, wasserfreies Calciumhydrogenphosphat, Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose, Natriumstärkeglykolat Typ A.

Nehmen Sie das Medikament nicht ein, wenn Sie gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch sind oder dies vermuten.

Gibt es Norvasc (Istin) auch rezeptfrei?

Sie können Norvasc nur gegen Vorlage eines Rezeptes kaufen, da ein Arzt zuvor prüfen muss, ob das Medikament für Sie geeignet ist. Dazu nutzen wir den medizinischen Fragebogen. Entscheidet unser Arzt anhand dessen, dass das Medikament für Sie unbedenklich ist, sendet er das Rezept für Sie an unserer Partnerapotheke. 

Ist es das Richtige für mich?

Ob das Medikament das richtige für Ihre Beschwerden ist, stellen wir anhand Ihres ausgefüllten medizinischen Fragebogens fest. Sobald Sie ihn ausgefüllt haben, wird er von einem unserer Ärzte ausgewertet. Legt der Arzt fest, dass das gewünschte Medikament für Sie geeignet ist und sicher eingenommen werden kann, wird er sich an unsere registrierte Partnerapotheke (Allgemeiner Pharmazieverbund General Pharmaceutical Council) wenden. Diese bereitet den Versand vor und schickt das Medikament an Sie.

Beratung. Verschreibung. Lieferung. Zufriedenheit.
  • Registrierte Ärzte
  • Markenmedikamente
  • 24h Lieferung
  • Sichere Bezahlung & Daten
  • Registrierte Apotheke
  • Einfache Nachbestellungen

Wir versprechen, dass wir Ihre Daten streng vertraulich behandeln. Wir würden Ihre Daten nie verkaufen oder an Dritte weitergeben. Egal welches Medikament Sie online von uns kaufen, wir senden es Ihnen in einer unauffälligen, nicht gekennzeichneten Verpackung mittels sicherem Kurierdienst zu.

Die Lieferung ist bei allen Artikeln im Preis inbegriffen. Nachdem Ihre Bestellung versandt wurde, werden Sie mit einer Tracking-Nummer ausgestattet, diese erlaubt es Ihnen den Stand Ihrer Lieferung Schritt für Schritt nachzuverfolgen. Wir beliefern ganz Deutschland, Österreich und auch die Schweiz also egal ob Sie in Berlin, Zürich, Wien, Köln, Hamburg, Frankfurt oder München leben, wir sorgen dafür, dass Sie Ihre Bestellung innerhalb eines Werktags nach Genehmigung unseres Arztes erhalten.

Ein einfacher Prozess

Es war noch nie einfacher die Behandlung, die Sie brauchen, zu bekommen, als jetzt mit unserem schnellen und einfachen Online-Service.

  • Suchen Sie nach Ihrem Medikament

    Finden Sie die Behandlung, die Sie benötigen.

  • Füllen Sie unseren einfachen Fragebogen aus

    Ein GMC-registrierter Arzt überprüft Ihre Antworten.

  • 24h Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause

    NextDay Lieferung. Jede Bestellung ist mit einer Trackernummer ausgestattet.

  • Wiederholtes Bestellen ist ganz einfach

    Wir bewahren Ihre Daten sicher auf, so dass Sie mit Leichtigkeit nachbestellen können.