Kurz gesagt: Nicht jeder.

Rezeptpflichtige Medikamente können diejenigen bei ihrem Abnehmprozess unterstützen, die als übergewichtig gelten.

Es ist jedoch keine geeignete Option für Leute,:

  • deren BMI 27 oder weniger beträgt
  • die jünger sind als 18
  • die an bestimmten Krankheiten leiden
  • die bestimmte Medikamente einnehmen

Welche Behandlungsmethoden gibt es?

In Großbritannien sind Orlistat und Xenical die einzigen lizensierten rezeptpflichtigen Medikamente zur Gewichtsreduktion (lesen Sie gern unseren Artikel zum Thema “illegale Diätpillen”, um mehr Informationen zu diesem Thema zu erhalten). Alli ist ein ähnliches Produkt mit dem selben aktiven Wirkstoff, dieser ist dort jedoch geringer dosiert.

Einfach erklärt wirken die oben genannten Tabletten, indem sie das Fett binden und somit verhindern, dass es verdaut wird. Xenical und Orlistat führen ein Drittel des konsumierten Fetts als Fäkalien durch das System, anstelle es in den Blutkreislauf aufzunehmen; bei Alli liegt der Anteil bei einem Viertel.

Wer kann die Tabletten einnehmen?

Nicht jeder, der gerne an Gewicht verlieren möchte, kann Medikamente zur Gewichtsreduktion einnehmen. Es gibt spezifische Kriterien, die Sie erfüllen müssen, damit ein Arzt Ihnen das Medikament verschreibt.

Der Body Mass Index (BMI) wird als Indikator genutzt, um herauszufinden, ob Medikamente zur Gewichtsreduktion für jemanden geeignet sind. Der BMI wird anhand der Größe und des Gewichts kalkuliert.

Medikamente zur Gewichtsreduktionen werden verschrieben, wenn jemand:

  • einen BMI von 30 oder mehr hat
  • einen BMI von 27 oder mehr und zudem eine mit Übergewicht in Verbindung stehende Krankheit wie Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte oder Diabetes hat

Medikamente zur Gewichtsreduktion werden nur Leuten verschrieben, die sich dem Abnehmprozess voll und ganz widmen und gewillt sind, an Gewicht zu verlieren. Ihr Arzt wird Sie wahrscheinlich fragen, ob und wie Sie Ihre neue, gesündere Ernährung implementieren und Ihre körperliche Aktivität steigern wollen. Er wird Ihnen außerdem einige Tipps geben können, wie Ihnen dies leichter gelingt.

Innerhalb der ersten 3 Monate der Einnahme ist das Ziel, zirka 5% Ihres Gesamtgewichts abzunehmen. Sollte die Einnahme nicht zu dem gewünschten Erfolg führen, wird Ihr Arzt Ihnen wahrscheinlich raten, die Einnahme abzubrechen oder eine alternative Methode zur Gewichtsreduktion verschreiben.

Wer sollte Medikamente zur Gewichtsreduktion nicht anwenden?

  • Wenn Ihr BMI 25 oder weniger beträgt, sollten Sie keine Medikamente zur Gewichtsreduktion einnehmen. Es ist nicht für diejenigen geeignet, die nicht als übergewichtig oder adipös gelten.
  • Auch Schwangere sollten Medikamente zur Gewichtsreduktion nicht einnehmen.
  • Sollten Sie stillen, so wird von der Einnahme von Orlistat oder Xenical abgeraten, da noch unbekannt ist, ob das Medikament in die Muttermilch gelangt.
  • Sollten Sie sich Sorgen um die Gewichtszunahme während oder nach der Schwangerschaft machen, raten wir Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen. 
  • Orlistat und Xenical können nicht von unter 18 jährigen eingenommen werden.
  • Diejenigen, die an chronischem Malabsorbtionsyndrom oder Gallenstauung leiden, sollten keine Medikamente zur Gewichtsreduktion einnehmen. Wenn Sie an einer chronischen Nierenerkrankung leiden, sollten Sie diese Art von Medikamenten nur unter Beaufsichtigung eines Arztes einnehmen. 
  • Wenn Sie allergisch auf einen der Inhaltsstoffe von Orlistat oder Xenical reagieren, sollten Sie die Einnahme vermeiden.

Die Einnahme von Medikamenten zur Gewichtsreduktion in Kombination mit anderen Medikamenten 

Medikamente zur Gewichtsreduktion können sich auf die Wirksamkeit anderer Medikamente, die Sie gegebenenfalls einnehmen, auswirken. Sie sollten Ihren Arzt deshalb in jedem Fall über Medikamente, die Sie zur Zeit einnehmen oder vor Kurzem eingenommen haben, in Kenntnis setzen.

Medikamente zur Gewichtsreduktion führen bei einigen Anwendern zu Durchfall. Diese Nebenwirkung kann sich gegebenenfalls auf die Wirksamkeit der Antibabypille auswirken. In diesem Fall sollte die Anwenderin eine andere Verhütungsmethode praktizieren.

Verlieren Sie sicher an Gewicht

Die Gründe, die hinter dem Wunsch der Gewichtsreduktion stehen, sind von Mensch zu Mensch verschieden. Der/ die eine hat sich dieses Ziel vielleicht aus gesundheitlichen Gründen gesetzt, wohingegen der/ die andere lediglich besser in Form sein möchte.

Es ist wichtig, dass Sie eine Methode finden, die Ihnen wirklich hilft. Beachten Sie auch, dass Medikamente zur Gewichtsreduktion lediglich erfolgreich sind, wenn Sie in Kombination mit einer gesunden Ernährung und einem Sportprogramm eingenommen werden.