Egal ob Sie aktiv abnehmen oder Ihr Gewicht einfach nur halten möchten: Es ist frustrierend, wenn das Gewicht trotz aller Bemühungen wie gesunder Ernährung und regelmäßiger Bewegung immer wieder schwankt.  

Für diese Gewichtsschwankungen, besser bekannt als Jojo-Effekt, gibt es verschiedene Ursachen. Manche davon können Sie selbst ganz gut kontrollieren, bei anderen ist dies jedoch schwieriger.

Was bedeutet Jojo-Effekt konkret?

Die einfachste Erklärung für den Jojo-Effekt könnte lauten, dass es sich um einen kurzfristigen Gewichtsverlust handelt, der nicht von Dauer ist. Wenn Sie drastische Veränderungen Ihres Lebensstils vornehmen und zum Beispiel eine strenge Diät anfangen, werden Sie zunächst an Gewicht verlieren. Sobald Sie dann wieder zur normalen Ernährung zurückkehren, weil sich die Diät nicht dauerhaft durchhalten lässt, nehmen Sie wieder zu.

Eine Studie am Fred Hutchinson Cancer Research Center in Seattle zum Jojo-Effekt definiert das moderate "Weight Cycling" als Gewichtsverlust von 10 bis 20 Pfund, die später wieder zugenommen werden.

Wie kommt es dazu?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen nach dem erfolgreichen Abnehmen wieder zunehmen. Häufig liegen dem Phänomen extreme Diäten wie Crash-Diäten zugrunde. Dazu gehört beispielsweise, komplette Mahlzeiten einfach ausfallen zu lassen, lange andauerndes Fasten oder eine extreme Reduzierung der Kalorien bei den Mahlzeiten. Mit diesen Crash-Diäten soll innerhalb kurzer Zeit möglichst viel Gewicht verloren werden.

Bei dieser Art von Diät gewöhnt sich der Körper jedoch auch an, Nahrung anders zu verwerten. Kalorien sind ein wichtiges Element des metabolischen Prozesses. Der Körper verwandelt sie in Energie, dank der die Muskeln und inneren Organe ihre Arbeit verrichten können. Während Menschen Fett unterschiedlich stark verwerten (dabei spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle), lässt sich allgemein sagen, dass eine starke Reduzierung der Kalorienzufuhr zu einer entsprechenden Reaktion des Stoffwechsels führt. Dieser verlangsamt sich um die noch vorhandene Energie möglichst lange zu speichern um dann langsam von ihr zu zehren.

Wird die Kalorienmenge nun nach dem Ende der Crash-Diät auf einmal wieder erhöht, kann sich der Körper nicht blitzschnell wieder umstellen. Er wird die Kalorien weiterhin sehr langsam verwerten. Das überschüssige Fett lagert er als Reserve im Körper ein – wodurch es zur Gewichtszunahme kommt.

Welche Effekte hat dies?

Der Jojo-Effekt kann unterschiedliche Effekte auf Menschen haben. Eine schnelle Gewichtszunahme nach der erfolgreichen Diät hat vor allem einen psychologischen Effekt. Das Selbstbewusstsein sinkt ebenso wie die Motivation wieder abnehmen zu wollen.

Schnelles Abnehmen und wieder zunehmen kann dazu auch körperliche Folgen haben. Viele fühlen sich schlapp und antriebslos oder leiden unter Stimmungsschwankungen.

Kann der Jojo-Effekt die Gesundheit gefährden?

Die langfristigen Folgen starker Gewichtsschwankungen sind unter Forschern umstritten. Eine Studie, die sich mit den Hormonen übergewichtiger Teilnehmer befasste, stellte fest, dass sich die Zusammensetzung der für die Appetitregulierung zuständigen Hormone im Körper nach einer Diät mit nur 500-550 Kalorien täglich stark verändert hatte. Diese Änderungen waren auch ein Jahr nach dem Ende der Studie noch messbar.  Allerdings wurde die Studie von Experten des britischen Gesundheitszentrums Bazian später als fehlerhaft und nicht allgemeingültig kritisiert.

Die eingangs erwähnte Studie zum Jojo-Effekt wiederum befand, dass Gewichtsschwankungen keinen langfristigen negativen Einfluss auf spätere Diäten oder auf die Gesundheit allgemein haben. Doch auch diese Studie wurde als nicht allgemeingültig kritisiert. Forscher wiesen hier darauf hin, dass die Daten teilweise von den Probanden selbst ohne medizinische Kontrolle zur Verfügung gestellt wurden. Auch die große Diogenes-Studie der EU zur Fettleibigkeit in Europa konnte keine eindeutigen Antworten liefern.

Letztendlich werden weitere wissenschaftliche Forschungen notwendig sein um herauszufinden, ob der Jojo-Effekt langfristige gesundheitliche Folgen haben wird.

Wer übergewichtig ist und abnehmen möchte, sollte lieber in kleinen Schritten langfristig abnehmen um den Jojo-Effekt zu vermeiden und eine positive Einstellung zum Abnehmprozess zu wahren.

Wie behalten Sie das neue Gewicht nach dem Abnehmen bei?

Ein Arzt oder Ernährungsberater kann übergewichtigen Menschen bei der Erstellung eines langfristigen Diätplans helfen und dessen Einhaltung kontrollieren. Ein solcher Plan umfasst meist eine ausgewogene gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung. Helfen diese einfachen Maßnahmen nicht und das Übergewicht führt bereits zu einer gesundheitlichen Belastung, kann der Arzt spezielle Medikamente zum Abnehmen verordnen.